Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 49 von 49

Thema: Jonastaltheorien

  1. #26
    Avatar von ronson
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    Thüringen
    Alter
    41
    Beiträge
    1.110
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard

    @Harry

    wie du sicher schon gelesen hast, poste ich nicht nur Links.

    Rechtfertigen brauchst du dich auch nicht, angreifen wollte ich

    eigentlich alle. Ich finde es nur Schlimm, das kaum was

    Konstruktives rauskommt bei der ganzen Sache. Nägel mit Köpfen

    werden nicht gemacht. Jeder denkt, er weiß mehr als alle

    anderen, oder er steht vor der riesen "Sache".

    Zu deiner Aussage das ich nicht klar sage was ich denke, kann ich

    nur sagen, das ich auf keinen Fall aussweiche so wie andere.

    Ich versuche immer mein Wissen förderlich einzubringen.

    Falls du eine andere Meinung hast, bin ich gern zu einem Treffen

    bereit.(und du wirst sehen es ist nicht alles ein Rätsel was sich

    als Rätsel darstellt)

    gruß

    ronson

    p.s. Falls ein Treffen nicht in deinem Sinn liegt, bin ich dafür das

    wir uns hier im Forum mal so richtig fetzten.
    Du brauchst neue Schuhe?
    http://stores.ebay.de/Shoebedo-Fashion

  2. #27
    Avatar von Harry
    Explorate-Gründer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Letzte Ruhestätte: Friedwald Lauterberg
    Beiträge
    11.243
    Tops
    Erhalten: 642
    Vergeben: 89

    Standard

    Treffen ist doch eh im Frühjahr angedacht. Ansonsten halt ich da tatsächlich eher weniger von, zumindest von solchen wie sie bisher meist stattfanden. Fast alle "Alt-" Forscher sind überhaupt nicht oder nur selten im Netz, und alle die ich gefragt habe waren an Treffen nicht interessiert, ob Remdt, die Braunschweiger, die graue Eminenz Herr C oder sonstwer. Die Begründung kann sich jeder denken... es ist Fakt das in dem Bereich auch Kulturgut verborgen wurde, und da gehts eben um Schotter. Und keiner will dass der andre eine Scheibe abbekommt. Und es geht um "Ruhm" (ein furchtbares Wort...) entweder der erste zu sein der "ES" findet, oder der zu sein der den anderen beweist dass sie Unrecht hatten... da spielen eine Menge Faktoren mit. Tatsächlich gibt es einen Informationsaustausch zwischen den "Altforschern" wo es Neulinge schwer haben reinzukommen. Aber das ist verständlich. Allerdings geht dieser Austausch nun wieder auch nicht soweit dass mich einer anruft und mir sagt wo es denn nun reingeht- Aber Fragen werden da durchaus beantwortet.

    Jonastal ist ein Gutteil Glaubenssache. Und es wird mich nichts davon abbringen, an Atomforschung und FHQ zu glauben denn es sprechen zuviele Indizien dafür. Alles andere ist grauere Theorie ob nun ABomben existiert haben oder nicht oder wie letzte "Erkenntnisse" sagen da eine Sarinfabrik war. Bloß muss man sich im Klaren sein, dass man mit derlei nun wirklich wilden Thesen (und ich dachte damals MEINE seien schon wild...) die Leute ängstlich machen kann, und ob das so doll ist wage ich mal zu bezweifeln.
    -----------
    Der Harry

    Harry ist am 2. Mai 2013 von uns gegangen - im Forum lebt er weiter

  3. #28
    Avatar von micha2
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Thüringen
    Alter
    60
    Beiträge
    252
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard Ja das Jonastal...

    1. Ein Nachweis überhöhter Kernstrahlung sollte (auch heute noch) mit einem guten GM-Zähler bzw. Szintillator kein Problem darstellen. Hochempfindliche Spektrometer möchte ich ja schon gar nicht erwähnen.
    Wenn man also die Behauptung einer A-Bomben-Zündung im Jonastal veröffentlicht: Wo sind die Messwerte/Protokolle veröffentlicht???

    2. Ganze Städte unterm Jonastal...
    Wo ist der Aushub/Abraum geblieben??? Wo sind die Wetterschächte...

    Hier bösartigerweise ein Selbstzitat:
    (Hab ich vor einiger Zeit mal im SDE-Forum geschrieben)

    "Ketzerisches zum Jonastal

    Vorgeschichte:
    Bin in "diesem" Forum auf einige Aussagen/Andeutungen bezügl. Altbergbau im/ums Jonastal gestossen. Siehe: Interessen

    Zum Thema Jonastal:
    Habe nun dieses Forum und etl. andere Foren/Internetseiten durchforstet. Das Ergebniss:
    Viele Spekulationen, Hoffnungen, seltsame Theorien...
    ...aber extrem wenig brauchbare Ergebnisse!
    Jaja, die Bunker 1-xx sind ja nun bekannt und auch oft fotografiert und dokumentiert, das Amt 10 ist gesprengt, das Omegateam ist mit "Tiefenortung" unterwegs, hunderte von Leute rennen wöchentlich/monatlich/jährlich im Tal und Umgebung umeinander...
    ...aber das Ergebniss steht in keinem Verhältniss zum Zeitaufwand!

    Man sollte sich mal überlegen, ob
    - die Arbeitsmethode (vor Ort) falsch ist, oder
    - es nichts (neues) zu finden gibt.

    Bösartig:
    Ich kenne da so (nur als Beispiel) eine Veröffentlichung vom GLA zum Thema " Erz- und Minerallagerstätten des Mittleren Schwarzwaldes". Mit dem Werk haben 2! Doktoranden (Bliedtner/Martin) ihre Dissertation vorgelegt.
    768 Seiten, 50 Fotos, 204 Karten und Zeichnungen, etl. hunderte Koordinaten von Pingen, Schächte, Stollen...

    Betrachtet man dann mehr als 10 Jahre Jonastalforschung, an dem hunderte Personen beteiligt waren, dann kommt man schon ins grübeln!

    So, nun könnt ihr mich fertigmachen, aber das mußte ich mal loswerden

    Gruß und Glück Auf "

    Mit ketzerischen Grüßen

    Micha2
    Intelligenz ist die einzige Sache auf der Welt die gerecht verteilt wurde,
    jeder denkt das er genug davon hat.

  4. #29
    Avatar von Alpha
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    th
    Beiträge
    1.694
    Tops
    Erhalten: 331
    Vergeben: 323

    Standard

    ...tut mir leid aber einiges was hier geschrieben
    steht klingt wie jms
    Es gibt schon wieder einige die alles wissen und den Rest für blöd halten.

    Gruß Andreas

  5. #30
    Avatar von DAff
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Land Brandenburg
    Alter
    43
    Beiträge
    814
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 2

    Standard

    Original geschrieben von alpha
    ...tut mir leid aber einiges was hier geschrieben
    steht klingt wie jms
    Es gibt schon wieder einige die alles wissen und den Rest für blöd halten.

    Gruß Andreas
    Hallo alpha

    Yep , genau da hast du Recht.
    Man tut so als ob man alles weiß, den Rest für unfähig ansieht , mit wilden nichtssagenden Rätseln umsich wirft und am Ende ist alles wie vorher.

    So sehe ich das.

    DAff
    zack -- rin

  6. #31
    Avatar von ronson
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    Thüringen
    Alter
    41
    Beiträge
    1.110
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard

    @Daff

    bin ich richtig mit der Annahme, das du mich damit meinst ?

    gruß

    ronson

    p.s. Im Gegensatz zu jms bin ich kein Gespenst, mit mir kann

    man telefonieren oder sich treffen.
    Du brauchst neue Schuhe?
    http://stores.ebay.de/Shoebedo-Fashion

  7. #32
    Avatar von Jay_Dee
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    7Gebirge
    Beiträge
    298
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard

    Jonastal?

    Was das ?

    Ronson, wie wuerdest Du denn vorgehen in der Talsache?
    Stuezt Du dich eher auf Archive, Akten, Zeugenaussagen?
    Oder bist Du auch vor Ort, und schaust Dir die Gegebenheiten an.

    Letzteres trifft eher auf mich zu.
    Klar, ohne gute Vorbereitung geht nix, aber Text ist geduldig.
    Ich bin schon desoefteren auch bei "normalen Recherchen", auf wiederspruechliche Angaben gestossen.
    Naja, und hier geht es um eine brisante Sache, da liegt es doch nahe, dass hier einiges dazugereimt wird.

    Desshalb sage ich auch, dass ich von der ganzen Talgeschichte keine grosse Ahnung habe, aber als Mensch und guter Beobachter faellt einem sofort auf, dass in diesem Gebiet um Crawinkel einiges nicht ganz alltaeglich ist.

    Man sollte sich im Tal vielleicht nicht darauf beschraenken, wo schon seit Jahrzenten erfolglos gesucht wird.
    Logischer Menschenverstand, eine gute Crew, und ein wenig Ausdauer koennen hier vielleicht auch ganz brauchbare Ergebnisse hervorrufen.

    ronson, warst Du schonmal im Tal?


    Waere natuerlich nicht schlecht, wenn es endlich mal konkrete Hinweise auf eine unbekannte Anlage im Tal geben wuerde.
    Vielleicht findest Du ronson, ja mal was in einem schaurigen Archiv !



    Gruss..


    P.S. Mit Dir kann man telefonieren?
    Krass!
    Zeig mir mal lieber ein Bild, sonst glaube ich nachher noch, das Du ein Bot bist
    Jay_Dee

    Nicht stets gewann,
    wer kühn gewagt,
    doch stehts verlor,
    wer bang verzagt.

    www.Militaerfahrzeugforum.de

  8. #33
    Avatar von Alpha
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    th
    Beiträge
    1.694
    Tops
    Erhalten: 331
    Vergeben: 323

    Standard

    Hallo ronson

    ...eh jetzt wieder ein Streit ausbricht und sich
    jemand auf die Füße getreten fühlt.
    Der Vergleich mit jms kam von mir mit einem
    Also erst mal nur ein Joke.
    Falls Du etwas weisst oder irgend welche Unterlagen in Archiven gefunden hast dann könntest
    Du ja mal was veröffentlichen.
    Weiter oben hast Du folgendes an Harry geschrieben

    Rechtfertigen brauchst du dich auch nicht, angreifen wollte ich eigentlich alle. Ich finde es nur Schlimm, das kaum was Konstruktives rauskommt bei der ganzen Sache. Nägel mit Köpfen werden nicht gemacht. Jeder denkt, er weiß mehr als alle
    anderen, oder er steht vor der riesen "Sache".

    Warum willst Du überhaupt jemanden angreifen???
    Meinst Du Deine Andeutungen sind sehr konstruktiv.
    Auch Du scheinst zu denken alles zu wissen.
    Fang also an Nägel mit Köpfen zu machen und hör
    auf andere Leute warum auch immer anzugreifen.

    Gruß Andreas

    PS Es gibt leider zur Zeit nicht viel neues ,
    alle treten mehr oder minder auf der Stelle.
    Vielleicht kommt ja von Dir der entscheidende
    Hinweis.

  9. #34
    Avatar von ronson
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    Thüringen
    Alter
    41
    Beiträge
    1.110
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard

    @alpha

    Ok, ich werde demnächst mal etwas Konstruktiver.

    gruß

    ronson
    Du brauchst neue Schuhe?
    http://stores.ebay.de/Shoebedo-Fashion

  10. #35
    Avatar von DAff
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Land Brandenburg
    Alter
    43
    Beiträge
    814
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 2

    Standard




    DAff
    zack -- rin

  11. #36
    Avatar von Alpha
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    th
    Beiträge
    1.694
    Tops
    Erhalten: 331
    Vergeben: 323

    Standard

    Hi ronson

    Man muß ja nicht gleich aus dem Nähkästchen plaudern aber ich denke wir verstehen uns

    Gruß Andreas

    PS Man kann sich ja auch mal treffen und Meinungen austauschen

  12. #37
    Avatar von Speedy
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Mainz, Rhoiland Palz
    Beiträge
    344
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard Tal

    Moin Leute,
    ich denke, wenn die ganzen Grüppchen mal sich zusammentun u. Ihre Kenntnisse mal auf den Tisch legen würden ginge es auch weiter voran.
    MfG
    Kai
    Ps. es kommt nun mal nicht jeder aus der Nähe des Tales, aber wenn Berliner mal in das Archiv gehen u. das was sie finden auch mal im Netz auftauchen könnte wäre mal was. Ich bin kein Schatzsucher im Sinne des Wortes, aber ich interissiere mich f. techn. Relikte u. f. die Aufklärung der Geschichte des Tales u. Umgebung
    Speedy

  13. #38
    Avatar von DAff
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Land Brandenburg
    Alter
    43
    Beiträge
    814
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 2

    Standard

    HAllo Speedy


    Naja es ist auch so ,das einige Infos die ich habe sicher nicht von allen geglaubt werden.
    Es klingt ja wirklich sehr verrückt.
    Deshalb will ich diese Infos erstmal überprüfen, bevor ich was davon erzähle. Es ist wichtig, die Gerüchte von den Fakten zu trennen. Ansonsten dauert das ganze wirklich noch 10 Jahre.


    DAff
    zack -- rin

  14. #39
    Avatar von Speedy
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Mainz, Rhoiland Palz
    Beiträge
    344
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard Tal

    Moin Daff,
    ein Grücht ist wie eine Pflaume, einen Kern haben sie alle.
    MfG
    Kai
    Ps. kannst Dich ja mal melden
    Speedy

  15. #40
    Avatar von TÜP
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.235
    Tops
    Erhalten: 657
    Vergeben: 120

    Cool

    @ronson - erst mal Danke für den Hinweis letztens (06.02.45) - hab dort einiges gefunden. Zum Thema; es ist hier und an anderen Stellen genug gestritten worden - folgendes Angebot an dich: Morgen (07.12. 19 Uhr) findet wieder ein Stammtisch des Jonastal-Vereins mit Mehner,Brunzel,Stade etc. statt. Komm hin und ... !!! Schick mir 'ne Mail und ich sage dir wo es stattfindet.

    @micha2 -Ketzer'le, du scheinst nicht viel Ahnung zu haben von Städten unter dem TrÜbPl, wenn du da von Abraum und Aushub sprichst!? Schon zu Kaisers Zeiten wurde hier im Muschelkalk einiges versteckt ------ -------- ohne Aushub und Abraum. Das nur am Rande.

  16. #41
    Avatar von micha2
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Thüringen
    Alter
    60
    Beiträge
    252
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard

    @TÜP
    Mal ernsthaft und weil mich das wirklich interessiert:
    Ich interpretiere jetzt Deinen Seitenhieb damit, daß es im Jonastal
    größere!!! natürliche Höhlen gibt. Das es dort welche gibt ist ja bekannt.

    Die derzeit längste vermessene Höhle Deutschlands ist zur Zeit mit 10Km Ganglänge das Fuchslabyrint im unteren Muschelkalk bei Crailsheim/BaWü. Siehe Link:
    http://www.showcaves.com/english/de/region/Bauland.html

    Wenn meine Annahme/Interpretation richtig ist, wäre ich und etliche andere HöFo's, über nähere Informationen wirklich dankbar!!!

    Gruß

    Micha

    Weil ich mir's mal wieder nicht verkneifen kann:
    Auch das Fuchslabyrinth hat nichts mit einer unterirdischen Stadt zu tun. Man kann dort natürlich sehr gut was verstecken aber...

    [l]Kurzbericht Rettungsübung:

    Die Rettungsübung fand in Schmalfelden (nördl. Crailsheim) statt.
    Einsatzort: Das Fuchslabyrinth im 'unteren Muschelkalk' bei Schmalfelden
    Treffpunkt am Einsatzort: Sa. 20.09.01 um 10:00

    Zum Fuchslabyrinth:
    "Im (unteren sik.) Muschelkalk wurden in den letzten Jahren beträchtliche Fortschritte gemacht. Die erste große Muschelkalkhöhle, die entdeckt wurde, war die Eberstadter Tropfsteinhöhle. Inzwischen wurden aber vor allem im Schrozberger Schild, W von Rothenburg o.d. Tauber mehrere außerordentlich große Höhlensysteme entdeckt. Das Fuchslabyrinth ist inzwischen auf 10 km vermessen, aber noch nicht vollständig erforscht. Damit ist es die längste Höhle Deutschlands und hat die Salzgrabenhöhle in den Alpen abgelöst."

    Einsatzbeschreibung:
    3 vermisste Personen in der Höhle. Kein Schacht, kein Wasser.
    Eine Bergung ist durch die Enge der einzelnen Gänge nicht über Rettungstrage machbar. Durch die geringmächtige Deckschicht von ca. 8m ist die Bergung durch Grabungen nahe der Verletzten aber möglich.

    Aufgabenstellung:
    Lokalisierung der Verunfallten untertage, Anbringen eines Peilsenders und Ortung desselben übertage.

    Einsatz (aus meiner Sicht):
    Ankunft am Einsatzort: ca 10:15
    Akademische Pause und Aufrödeln
    Einsatzbesprechung und Verteilung der Aufgaben
    Einfahrt der (3)Suchtrupps und "Einsatzleitung Höhle": ca 11:15
    Aufbau Funkstation/Ogofon am ersten Knotenpunkt.
    Suchtruppen erkunden die ersten Seitengänge.
    Treffpunkt der Suchgruppen am zweiten Knotenpunkt.
    Erste Ausfallerscheinungen bei den Rettern, deswegen Umstrukturierung der Suchtruppen.
    Erkundung der nächsten Seitengänge.
    Wir (die Gruppe2 finden die erste Leiche.
    (Gummipuppe von Beate Uhse mit Overall, Gummistiefeln und Helm ;-)
    Hat sich wg. Ausfall von Geleucht verirrt und ist verstorben)
    Bergung der Leiche bis zum ersten Rettungspunkt.
    (Anbringen des Peilsenders und Ortung? übertage)
    Treffpunkt am 3. Knotenpunkt und Weitersuche nach den restlichen Verunfallten (ca.: 14:00)
    Lokalisierung der (unverletzten) Vermissten und Begleitung derselben nach übertage.
    Ausfahrt mit den Überlebenden: ca.: 15:30
    Abrödeln und warten auf den Nachtrupp
    Einsatzbesprechung: ca 17:00

    2.Tag. Ca. 9:30: Seminar Trauma und Unterkülung
    Das A-Team ist (vom Bier) traumatisiert, aber nicht!!! unterkühlt
    (Das B-Team wurde ab 20:00 vortags schon nicht mehr gesehen)
    Alex (B-Team) zeigt uns den Einsatz von diversen Wirbelsäulenstützkorsetts und sonstigen (sehr merkwürdigen) Dingen.
    Kurze Übung "Erste Hilfe mit stabiler Seitenlage"
    Aufbau eines Wärmezeltes.
    Ende des Seminars ca. 12:00

    Auf der Rückfahrt haben wir (Carsten und ich) dann noch eine Besuchertour im "Tiefen Stollen" Wasseralfingen
    mitgemacht. War wirklich interessant und durch unsere Führerin auch recht erheiternd.

    IMPRESSIONEN:
    Carsten kommt am Freitag ca. 22:00 bei mir an. Beim anregendem Gespräch bis Sa. 5:00 einen Kasten Bier niedergemacht. Bettruhe bis 7:00. Um 8:30 Abfahrt Richtung Schmalfelden.
    Ankunft am Einsatzort:10:15
    Der Kopf ist schwer... Aufrödeln... Einsatzbesprechung... Kopf tut weh...
    Wir haben keine Markierung! Claudias "Kaktuspfeile" werden von mir angepriesen...
    Einfahrt... Betonröhre... eng... 5m abwärts... weiter horizontal Beton... abwärts... Muschekalk...
    eng, nass... noch enger... Schlamm... Aufbau der Funkstation und erste UT-Einsatzbesprechung...
    der Kopf wird klarer...
    Ich bin beim Team2: Ingo, Geli, Karsten (HöRe, nicht GAG) und ich...
    Kopf wird noch klarer...
    Suchen in extrem niedrigen Strecken (Richelsdorfer Streb lässt grüßen!!!)
    Zweimal bleibt Ingo stecken. Also Geli vorraus, Karsten und ich hinterher.
    Karsten hat Ausfall am Geleucht... Was bin ich über meine CEAG froh...
    Wir finden den (einen, ersten) Toten :-() Sah wirklich echt aus. Abtransport (ohne Luft und im Schleifsack) in einer ca. 30cm hohen Strecke bis zum nächsten Rettungspunkt...
    Warten... warten... endlich weiter... mir tun die Knie weh, habe Knieschoner zuhause vergessen...
    Geli vorraus, bleibt stecken, Umkehr... usw... endlich haben wir die zwei anderen Vermissten auch gefunden.
    Nur 500m Luftlinie vom Eingang!!!
    Ausfahrt mit den "Geretteten" nimmt kein Ende...
    Tja: ohne die Pfeile (von Claudia) hätt's noch länger gedauert!!!
    Nochmals durch den ganzen Schlamm... endlich Licht!

    Die Pfeile wurden konfisziert und sind nun bei der HöRe ;-)

    Die Einsatzbesprechung war sehr gutgelaunt und positiv. Wir haben unsere Aufgabe erfüllt.

    Nach dem Abendessen haben sich einige Leute sehr schnell (B-Team und Heimfahrer) verdünnisiert.
    Die Hardcorebefahrer nächtigten(???) nach etlichen Bieren (und Wiskey) noch Nahe der Einsatzstelle.
    Schlussendlich sind dann Carsten (GAG) und ich (wie immer als die Letzten) ins Zelt gekrochen... 4:00???

    Vom Seminar am So. hat das A-Team wohl nicht allzuviel mitbekommen...
    Aber wir haben auch da noch was gelernt!!!

    12:00 war Schluss! Anschließend hat die '2-Mann GAG' noch eine Führung im "Tiefen Stollen" Wasseraalfingen mitgemacht!!! Werde beim nächsten mal darüber berichten.

    Gruß und Glück Auf/Tief

    Micha2

    Sorry, habe das ohne Prüfung auf Orthographiefehler geschrieben...
    Ihr versteht das schon... [/l]
    Intelligenz ist die einzige Sache auf der Welt die gerecht verteilt wurde,
    jeder denkt das er genug davon hat.

  17. #42
    Avatar von Speedy
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Mainz, Rhoiland Palz
    Beiträge
    344
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Cool Befahrung

    Moin Micha2,
    kannst Du mir mal nähere Angaben zu Eurem Kimmunikationsverfahren u. der Geräte + Peilsender
    zukommen lassen.
    MfG
    Kai
    Speedy

  18. #43
    Avatar von omegateam
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Sachsen-Anhalt (Naumburg)
    Beiträge
    175
    Tops
    Erhalten: 34
    Vergeben: 38

    Standard tja

    @ Speedy
    Für die Kommunikation nach unter Tage schau mal bei:
    http://cave.lawo.de/jbohnert/hfeg/index.htm

    und Höhlen im Tal ???
    infrage kommt ja wohl nur die Verkarstung der Anhydritgruppe des Muschelkalkes, während die Bedingungen zu größeren Höhlenbildungen im mu hier nicht gegeben sind.
    Lokale Effekte die auf entsprechende Karstsysteme (ich spreche aber immer nur von der Anhydritgruppe) hindeuten, gibt es zur Genüge. Gefunden und gesehen hat da aber wohl noch keiner etwas.
    Unsere Thüringer Höhlis haben da bei der Aufklärung schon ganze Arbeit geleistet (nachzulesen im Höhlenkataster Thüringen)
    auch gibt es einige geologische Abhandlungen über das Gebiet.
    Also, größere Höhlen in diesem Gebiet sind unbekannt.
    Die Einbeziehung natürlicher Hohlräume in ev. vorhandene untertägige Anlagen im Jonastal ist eher unwahrscheinlich.
    Glück Auf !
    omegateam

  19. #44
    Avatar von Harry
    Explorate-Gründer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Letzte Ruhestätte: Friedwald Lauterberg
    Beiträge
    11.243
    Tops
    Erhalten: 642
    Vergeben: 89

    Standard

    Es gibt durchaus sehr grosse Hohlräume in Karst, wenn auch eher selten, aber ausgeschlossen ist es nicht.
    -----------
    Der Harry

    Harry ist am 2. Mai 2013 von uns gegangen - im Forum lebt er weiter

  20. #45
    Avatar von Hans Weber
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2001
    Ort
    Schlicktown in Niedersachsen
    Beiträge
    6
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard

    Guten abend zusammen,
    der Mühlberger Spring schwämmt pro Tag ca. 4 Tonnen Gips aus. Das ist ein Tagesvolumen von 1,73 m³. Das sind jährlich 630 m³. Meistenteils senkt sich aber die Oberfläche großflächig ab und es kommt nicht zu Einbrüche an der Oberfläche. So steht es auf der Team-Argeo-Seite. Und die scheinen wohl Fachleute zu sein. Ich schreib euch mal den link

    http://www.team-argeo.de/Jonastal/Pa...page10535.html

    Speedy hatte geschrieben: ich denke, wenn die ganzen Grüppchen mal sich zusammentun u. Ihre Kenntnisse mal auf den Tisch legen würden ginge es auch weiter voran.

    Finde ich gut den Vorschlag. Da könnte man auch eine ganze Menge Leute kennenlernen. Aber ich kann bestimmt erst wieder im nächsten Jahr.
    schöne Grüße,
    Hans

  21. #46
    Avatar von TÜP
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.235
    Tops
    Erhalten: 657
    Vergeben: 120

    Standard

    Hallo Marcel - ich meine auch nicht unbedingt das Tal. Der Platz ist 4800ha groß, und ist ein Erdfall keine "Höhle" !? Um 1915 rum hat man sshon versucht da rumzubuddeln, wenn ich es mal so laienhaft ausdrücken darf.
    Und Harry - welche SEHR große Höhle meinst du denn?

  22. #47
    Avatar von TÜP
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.235
    Tops
    Erhalten: 657
    Vergeben: 120

    Standard

    Äh und Hans Weber - es gib diesen Zusammenschuß von Einzelpersonen und kleinen Grüppchen schon - der Jonastalverein besteht seit Juni und Speedy ist sogar Mitglied. Ich komme gerade von so einem Vereins-Stammtisch, war wieder interessant. Wenn du näheres wissen willst, bitte per Mail.

  23. #48
    Avatar von Speedy
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Mainz, Rhoiland Palz
    Beiträge
    344
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Cool Theorien

    Moin TÜP,
    das war eihentlich mehr f. die Einzelkämpfer gedacht.
    MfG
    Schönen zweiten Advent f. Dich u. Deine Familie
    Kai
    Speedy

  24. #49
    Avatar von micha2
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Thüringen
    Alter
    60
    Beiträge
    252
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard Frage an TÜP

    @micha2 -Ketzer'le, du scheinst nicht viel Ahnung zu haben von Städten unter dem TrÜbPl, wenn du da von Abraum und Aushub sprichst!? Schon zu Kaisers Zeiten wurde hier im Muschelkalk einiges versteckt ------ -------- ohne Aushub und Abraum. Das nur am Rande.
    Was ist nun mit den unterirdischen Städten???

    Der Platz ist 4800ha groß, und ist ein Erdfall keine "Höhle" !?
    Der kann's ja wohl nicht sein!?

    Wieder mal Behauptungen ohne einen nachprüfbaren Beleg
    Werde also weiterhin rumlästern...


    @omegateam:
    Danke für Deine vernünftige Antwort.
    Denke, ich werde die HöFo-Kollegen aus Thüringen im Frühjar sowieso mal treffen. Die haben ja auch etliche andere schöne Sachen im Lande

    Und natürlich auch Dank an Hans Weber für seinen Link!

    In diesem Falle GLÜCK TIEF

    Micha2
    Intelligenz ist die einzige Sache auf der Welt die gerecht verteilt wurde,
    jeder denkt das er genug davon hat.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •