Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Geheimes Atomdepot in der Eifel?

  1. #1
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    76
    Beiträge
    1.764
    Tops
    Erhalten: 781
    Vergeben: 702

    Standard Geheimes Atomdepot in der Eifel?

    Bundeswehr baut Schutzzaun in Büchel

    https://www.n-tv.de/politik/Bundeswe...yrAdPMI1Wf7XwY

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  2. #2
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    205
    Tops
    Erhalten: 73
    Vergeben: 38

    Standard AW: Geheimes Atomdepot in der Eifel?

    Ja,ja, das Jabo33 war schon vor 55 Jahren gut für die Lagerung und den Lufttransport
    von A-Waffen. Es gab da eine 30 seitige Broschüre der "Friedensbewegung Mayen" von
    1982 unter dem Titel "Waffeneifel" mit hochinteressantem Inhalt von damals, der auch
    heute noch seine Gültigkeit hat.

    VG Brandenburger

  3. #3
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    893
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 112

    Standard AW: Geheimes Atomdepot in der Eifel?

    Werner, Büchel ist ein guter Jahrgang.

    Ich komme auf Montage ja viel rum.
    Ohne den offensichtlichen Zaun wäre die Anlage sicherer gewesen.
    Geändert von Langer (10-06-2019 um 21:34 Uhr)
    Gruß Langer

  4. #4
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.748
    Tops
    Erhalten: 1.650
    Vergeben: 1.912

    Standard AW: Geheimes Atomdepot in der Eifel?

    Oh jeh,
    da braucht man über zehn Jahre um einen Zaun zu bauen. Ich glaube mein Schwein pfeift. Gurkentruppe und die wollen Krieg spielen.

    Ist den Planern überhaupt klar, dass die Russen die Kerwaffendepots als erstes auschalten?

    ... und die Raketen der neuesten Generation, die der Russe besitzt sind wohl ein wenig besser, als die Abfangmittel der Bundeswehr. Fakt ist, wenn der Russe loschlägt, haben wir die Arschkarte und große Teile Deutschlands sind danach kontaminiert und unbewohnbar. Der russische Außenminister Lawrow hat den Amis schon gesagt, was passiert, wenn sie an der Uhr drehen. Dann fliegen zwei Atomraketen zum Yelleston Nationalpark und öffnen die Magmablase. Dass wr es dann auch schon und von den USA bleibt nur noch Alaska übrig.

    Machen wir es wie die Schweizer, werden wir neutral in Europa und Ruhe ist es.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (11-06-2019 um 11:14 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.748
    Tops
    Erhalten: 1.650
    Vergeben: 1.912

    Standard AW: Geheimes Atomdepot in der Eifel?

    Machen wir uns nichts vor, bei einem Nuklearkrieg sind wir die Ersten die es erwischt und gewinnen werden wir eine solche Auseinandersetzung auch nicht. Also was haben wir von den Scheiß Bomben auf Deutschen Boden? Man komme bloß nicht mit nurklearer Abschreckung. Es ist geradezu lächerlich. Dass müsste sich doch bis in die NATO Führung herumgesprochen haben. Europa ist das Kanonenfutter. Soll der Ami sich doch mit Gott und der Welt anlegen, Hauptsache, wir halten uns heraus. Der Russe wird EUROPA nicht angreifen, warum auch?
    Selbst dem dümmsten Esel müßte klar sein, dass ein Krieg gegen Russland oder China nicht zu gewinnen ist.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (11-06-2019 um 12:41 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Clyde Radcliffe
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Germany
    Beiträge
    2.638
    Tops
    Erhalten: 180
    Vergeben: 12

    Standard AW: Geheimes Atomdepot in der Eifel?

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Dann fliegen zwei Atomraketen zum Yelleston Nationalpark und öffnen die Magmablase. Dass wr es dann auch schon und von den USA bleibt nur noch Alaska übrig.
    Die Magmablase in 8 oder mehr Kilometern Tiefe??

  7. #7
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.748
    Tops
    Erhalten: 1.650
    Vergeben: 1.912

    Standard AW: Geheimes Atomdepot in der Eifel?

    Clyde, der Vulkan dort muckt laufend. So ähnlich, wie in Italien. Was heißt eigentlich Vulkan, wohl eher ein langer Spalt, bis in die Tiefe zu den Platten, die sich laufend aneinander reiben. Ich denke einmal, da macht es der Explosionsdruck, nebst Erschütterung. Die Experten haben ja festgestellt dass sich unter dem Park eine riesige Magmakammer befindet und diese steht unter extremen Druck. Es gab vor Jahren einmal einen Fernsehbericht darüber. Das war ein Horrorszenario, wobei von den USA nur noch Alaska übrig bleiben würde. Selbst Teile von Mexiko wären betroffen und in Europa würde der Wasserspiegel um 2 bis 4 m ansteigen.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (21-06-2019 um 14:28 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •