Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 58

Thema: Neues

  1. #26
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    ... und wenn man den Aussagen über die verbrannten Opfer hinzuzieht, so kommt eine Kohlenstaub Bombe wohl der Sache sehr Nahe, würde ich meinen. Ob man das Ganze noch mit spaltbaren Material angereichert hatte, ist dann die andere Sache.

    Übrigens ergibt das Ganze nur dann einen Sinn, wenn spaltbares Material mitverwendet wurde, weil der Russe das Gelände in ein und einen halben Meter ausgekoffert hatte. Wozu sonst, wenn es nur verbranntes Gelände gewesen sein soll?

    ... und zum Spaß war nicht die erste russiche Einheit, eine Pioniereinheit auf dem Platz.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (12-03-2019 um 22:11 Uhr)

  2. #27
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    62
    Beiträge
    3.776
    Tops
    Erhalten: 1.214
    Vergeben: 1.381

    Standard AW: Neues

    das Gelände in ein und einen halben Meter ausgekoffert hatte
    Kurt, das hast Du nie erzählt... Bisher war ja der Standort des Testes fraglich. Mit der oben aufgeführten Aktion, sollte sie am Dreieck von den Russen durchgeführt worden sein, würde sich der bisher vermutete Standort zumindest bestätigen...

  3. #28
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    nein
    Beiträge
    7.137
    Tops
    Erhalten: 750
    Vergeben: 1.602

    Standard AW: Neues

    Die immer neuen Vermutungen und nicht belegbaren Aussagen durch Quellen wie eben von Conny mit 1,5 Meter ausgekoffert durch die Russen, woher die Gewissheit?
    Es gibt natürlich auch um die Wende Dinge die auf den Platz unter großer Abschirmung sehr wohl gelaufen sind! Bestimmt könnte da ein ehemaliger Militärangehörige etwas sagen

    Nur wird sich immer mehr auf schwammiges Gelände begeben was halt solche Themen wie nun "ausgekoffert" zumindest mit etwas belegt werden sollten.
    Das dürfte nun bei R. Karlsch zu seiner These zum Platz einen Aufschrei erzeugen. Mal sehen wenn er sich zu dieser Aussage meldet. Ich denke er hat eine sehr gute Quellenlage.
    Geändert von Geo-Klaus (13-03-2019 um 11:36 Uhr)

  4. #29
    Avatar von justus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    65
    Beiträge
    981
    Tops
    Erhalten: 467
    Vergeben: 4

    Standard AW: Neues

    Standpunkt zu # 24
    Alle ( ) bekannten Fusions-, also Wasserstoffbomben setzen auf eine Kernspaltungs-, also Atombombe auf, da es nach ( ) bekanntem Wissensstand nicht möglich ist, die zur Initialzündung erforderlichen Temperaturen auf konventionellem Weg zu erzielen.
    ergänze … (mir) … (meinem) …

    Es sei denn, man hat zufällig einen Stern in der Hosentasche.
    … nicht Stern, Dr. Karsch schreibt was von einer „Zündkerze“ …

    … Experimentalreaktoren …[ … ] kontrollierte Fusionsprozesse …
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Es ging doch nicht um einen konstant laufenden Prozess zur Energieerzeugung, es ging um was im Millisekundenbereich.

    … März 45 eine Waffe mit verheerender Wirkung …
    Wieso verheerend? Die Wirkung war doch im Vergleich mit den Japan-Bumsen überschaubar. Na ja, ein bisschen nach unten verkalkuliert hatten sie sich wohl doch, denn es kam ja angeblich zu einem Unfall. Neben den 600 geplant Drapierten soll es ja auch noch ein paar von der SS erwischt haben.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Deutschland, welches damals weder über eine Kernwaffe, ja noch nicht mal über einen funktionsfähigen Kernreaktor verfügte, sich ernsthaft mit Kernfusion beschäftigt hat.
    Ich kann mir vorstellen. …. Warum ist eine Kernwaffe oder ein funktionsfähiger Kernreaktor Voraussetzung, um sich ernsthaft mit Kernfusion beschäftigen zu können?


    … denn dafür war 1. das Material zu wertvoll und 2. muß man das herumschleudern von radioaktivem Material nicht erst testen …

    Zu 1: Wie jetzt, man setzt alles daran, um was kriegsentscheidendes fertigzustellen, produziert einen Prototypen und den testet man dann nicht, weil das Material zu teuer ist?
    Zu 2: Die Zeitzeugen haben nur geschildert, dass die drapierten Opfer verbrannt, aber nicht verrußt waren. Und davon, dass da was herumgeschleudert wurde, hat auch keiner was erzählt.
    Viele Grüße

    Justus

  5. #30
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    Klaus, könnte es eventuell sein, dass mir Sachverhalte bekannt sind, die Dir und anderen verborgen geblieben sind? Es gehört eben nicht alles auf ein Forum. Allein aus dem Grund, dass schon wieder die unsägliche Disskusion aufflammen würde. Du darfst davon ausgehen, dass ich kein Interesse habe Euch einen Bären aufzubinden. So etwas habe ich nämlich nicht nötig.

    ... und woher mein Wissen stammt, ist einzig und allein meine Sache. Das geht keinen Menschen etwas an. Auf einem öffentlich zugänglichen Form behandelt man eben bestimmte Sachverhalte nicht. So etwas macht man nur privat im engen Kreis. Sehe es als gesicherte Erkenntnis an, dass ich durchaus in der Lage bin, genaue Informationen zu liefern, nur mache ich es nicht, weil sich sonst sofort wieder Personen finden, die das Treiben verrückt machen. Es gibt nun einmal Personen, die sich gern in den Medien sielen und sich überall wichtig machen. So etwas fällt aus.

    MfG


    Conny
    Geändert von Conny (13-03-2019 um 18:05 Uhr)

  6. #31
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    Peter, wenn wir uns demnächst treffen, kann ich Dir gern den Sachverhalt schildern, aber nur für deine Ohren und ev. Augen.


    @Werner, Du hast eine Mail


    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (13-03-2019 um 18:19 Uhr)

  7. #32
    Avatar von Peke
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Sachsen
    Alter
    57
    Beiträge
    811
    Tops
    Erhalten: 196
    Vergeben: 42

    Standard AW: Neues

    Mario Zippermeyer, zu Kriegsende in Lofer
    Die Kohlenstoffbombe soll zu Kriegsende einsatzbereit gewesen sein.
    Quelle: HugoPortisch, Sepp Riff „Österreich II – Die Wiedergeburt unseres Staates“ ISBN 3-218-004225 Wien 1985, Seite 217
    Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus

  8. #33
    Avatar von PLO
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    292
    Tops
    Erhalten: 95
    Vergeben: 2

    Standard AW: Neues

    justus
    Deine Aussage:
    "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Deutschland, welches damals weder über eine Kernwaffe, ja noch nicht mal über einen funktionsfähigen Kernreaktor verfügte, sich ernsthaft mit Kernfusion beschäftigt hat.
    Ich kann mir vorstellen. …. Warum ist eine Kernwaffe oder ein funktionsfähiger Kernreaktor Voraussetzung, um sich ernsthaft mit Kernfusion beschäftigen zu können"
    Hast du eindeutige Beweise, wenn ja, dann veröffentliche bitte diese Dokumente für deine Behauptung!!!
    plo

  9. #34
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    PLO, sie haben mit Sicherheit Experimente mit einem hochenergetischen Medium, dass Wärme erzeugt experimentiert, zusätzlch, so meine Meinung, war spaltbares Material, wie auch immer zugefügt worden. ... und das Material hätte sich nachweisen lassen müssen. Es sei denn, man trägt das kontaminierte Erdreich ab. Duch das Geschützdesign schießt man eine Mischung aus Sprenstoff und spaltbaren Material in den Kohlenstoff. Ich denke, es würde knallen und sich der Dreck mit dem Kohlenstaub vermischen. Übrigens hat Uran in modernen panzerbrechenden Geschossen die Eigenschaft, die Panzerung besser zu durchschlagen.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (13-03-2019 um 21:49 Uhr)

  10. #35
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    Man könnte sich ja einmal die Mühe machen, Luftbilder von der in Frage kommenden Stelle, zu vergleichen. Da sieht man ja wohl, wo ein Waldstück fehlt. Nur bringt es nichts dort Bodenproben zu nehmen, weil nichts mehr von dem Erdreich vorhanden ist. Der Russe hat erst dort gebuddelt, nachdem die GRU und NKWD dort waren.

    ... und bei der von den Russen bevorzugten Geheimniskrämerei wundert mich nicht, dass alle Spuren beseitigt wurden. Der Ami hätte es nicht anders gemacht. Ein Spion hätte ja an der Stelle Bodenproben nehmen können und diese hätte man anlysieren lassen. Da hätte man schon Rückschlüsse ziehen können, was man zum Knallen zugefügt hatte.

    ... und solches Wissen war im kalten Krieg für jede Seite von Bedeutung. So etwas schützte man.

    Kurschatows Äußerung gegenüber Stalin, dass man das Geheimnis der Bombe kenne, nur nicht das Wirkpriinzip nachvollziehen kann, ergibt ja wohl einen Sinn, weil es keine reine Kernwaffe war. Man könnte das Ding ja als schmutzige Bombe mit großer Wärmewirkung bezeichnen.

    ... und moderne Kohlenstaub Bomben gehen in ihrem Wirkungsgrad Kernwaffen nicht aus dem Weg. Dazu sind sie umweltfreundlicher.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (14-03-2019 um 08:40 Uhr)

  11. #36
    Avatar von justus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    65
    Beiträge
    981
    Tops
    Erhalten: 467
    Vergeben: 4

    Standard AW: Neues

    #33 Hi plo.

    Worauf bezieht sich denn Dein Appell? Auf meine Vermutung „Ich kann mir vorstellen“, die eine andere Ansicht zu der Meinung von Luchs aus post #24, „Ich kann mir nicht vorstellen“, darstellt? Oder interessiert es Dich, warum ich glaube, dass man, um sich mit Kernfusion beschäftigen zu können, keine Kernwaffen oder einen funktionsfähigen Reaktor braucht?

    Meine Ansichten sind doch völlig unmaßgeblich. Ich gehe mal davon aus, dass im Buch von Rolf-Günter Hauk alles Wichtige zum Thema stehen wird, da ja dort „in akribischer Rekonstruktion nachgewiesen wird, dass es sich bei der zur Explosion gebrachten Bombe um die weltweit erste fusionsverstärkte Kernspaltungsbombe handelte“, wie es in der Beschreibung bei amazon steht. Hauk beschreibt, „die deutsche Forschung zur Entwicklung einer Fusionswaffe zur Zeit des Dritten Reichs, deren Einfluss schließlich in der auf dem Truppenübungsplatz in Ohrdruf gezündeten Kernwaffe seinen Höhepunkt fand.“ Da dürften doch keine Fragen mehr offen bleiben. Was für eine wunderbare Zusammenstellung für alle, die schon immer gerne solches Knallzeugs gehabt hätten.

    Ansonsten bin ich deckungsgleich mit ein paar von Connys Ansichten (#30), was sonst eher selten vorkommt.
    Geändert von justus (14-03-2019 um 08:48 Uhr)
    Viele Grüße

    Justus

  12. #37
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    Justus, bei einer reinen Kernwaffe hätte man allein an Bäumen Wachstumsveränderungen festellen können. Bei einem schmutzigen Knallkörper ist wohl die Strahlung nicht allzu hoch, nur wird der Dreck über eine bestimmte Fläche verteilt und gelangt in obere Erdschichten. Bei einer Kernwaffenexplosion wären die Leute, die sich in unmittelbaren Nähe befanden nicht nur verbrannt oder hätten starke Verbrennungen aufgewiesen, nein, sie würden sich rückstandslos in Nichts auflösen. Das Teil, welches dort geknallt hatte, wies eine starke Wärmeentwicklung auf. Nur, bei so einem Knallkörper, wie der Hauck ihn beschreibt, erzeugt er Temperaturen, wie auf der Sonne. Da würde sich alles in nichts auflösen. Eine Fusionsbombe war dass nicht. Die Deutschen mögen ja mit solchen exotischen Bomben experimentiert haben, nur nicht auf dem Platz.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (14-03-2019 um 09:25 Uhr)

  13. #38
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    Justus, sehe Dir doch bitte einmal an, wozu man Heute bei der Kernfussion in der Lage ist. Dabei lassen sich gerade einmal zwei Kerne kurzzeitig im Millisekundenbereich verschmelzen und was man vorher an Energie hinein stecken muß ist erheblich. Das funktioniert nicht und damals erst recht nicht. Sie waren zwar in der Lage theoretische Berechnungen anzustellen, nur prakisch umsetzen ging nicht. Fussionsverstärkte Bombe ist blanke Fantasie.

    MfG


    Conny

  14. #39
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    415
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 0

    Standard AW: Neues

    @conny,nun ja die Bombe war schon exotisch.Sie war mit Li-6 geboostet und hatte U233 Ladung.Und Ja,nach Hohlladungsprinzip gezündet.

  15. #40
    Avatar von edgar
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2003
    Ort
    Thüringen
    Alter
    71
    Beiträge
    2.747
    Tops
    Erhalten: 1.043
    Vergeben: 461

    Standard AW: Neues

    ...und nicht mit dem Kanonenrohr zusammengeschossen . die Deutschen waren nämlich führend mit den Hohlladungen!
    Vorsicht! Dieser Text kann Anteile von Ironie, Zynismus und/oder Humor enthalten!

  16. #41
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    415
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 0

    Standard AW: Neues

    @justus ,es gab vor 1945 bereits eine Forschung Richtung Wasserstoffbombe.Zur AG gehörten Diebner/Trinks/Czulius/Herrmann/Hartwig/Sachse.Und ja,es wurden Tests durchgeführt.
    Aktiven Reaktor gab es auch (Weiss/Herrmann).Nicht immer an Heisenberg und Co.festhalten,denn es gab viel mehr!!

  17. #42
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    Hohlladungsprinzip ist schön und gut, nur muss die eine Ladung erst einmal so viel Energie erzeugen, dass etwas fussioniert. Immer daran denken, sie sind gerade einmal in der Lage, zwei Kerne im Nano- oder Millisekundenbereich zu verschmelzen.

    ... und die Energie, die sie für diesen Fussionsprozess aufwenden, ist jenseits von gut und böse. Nein, so etwas ist Wunschdenken. In der Theorie etwas berechnen, ist etwas anderes, als in der Praxis anzuwenden.

    ... und phsikalische und chemische Gesetze lassen sich nicht so einfach aushebeln.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (17-03-2019 um 08:36 Uhr)

  18. #43
    Avatar von Wehrwolf
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    NRW
    Alter
    56
    Beiträge
    13
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 0

    Standard AW: Neues

    Ich denke Du meinst diese Person! Leider!

  19. #44
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    62
    Beiträge
    3.776
    Tops
    Erhalten: 1.214
    Vergeben: 1.381

    Standard AW: Neues

    Warst Du da selbst Betroffener???

  20. #45
    Avatar von Wehrwolf
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    NRW
    Alter
    56
    Beiträge
    13
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 0

    Standard AW: Neues

    Ich nicht, aber eine uns bekannte Person und deren Angehörige, trotz Warnung!

  21. #46
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    76
    Beiträge
    1.744
    Tops
    Erhalten: 773
    Vergeben: 694

    Standard AW: Neues

    Zitat Zitat von manganer Beitrag anzeigen
    Warst Du da selbst Betroffener???
    "Ich nix verstehn."
    Vermutlich stehe ich neben meinen Schuhen.

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  22. #47
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.718
    Tops
    Erhalten: 1.646
    Vergeben: 1.892

    Standard AW: Neues

    Werner,
    ich verstehe ebfalls nur Bahnhof.

    MfG

    Conny

  23. #48
    Avatar von justus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    65
    Beiträge
    981
    Tops
    Erhalten: 467
    Vergeben: 4

    Standard AW: Neues

    U233 boosten, warum, geht das nicht auch so?

    Es gab viel mehr? Na ja, die Mannschaft der AG ist aber wirklich überschaubar, sehr viel mehr als zwei Dutzend direkt Beteiligte werden es wohl kaum gewesen sein. Trinks ist ja wohl schon vor Jahreswechsel 45 aus dem Kugelprojekt ausgeschieden worden, so schieb Dr. Karlsch glaube ich. Konnte er nichts Neues, Verbesserndes mehr beitragen? Unsere Nobelpreisträger waren bei dem Bumsen-Thema sowieso nicht involviert. „Jeder darf von einer Sache nur so viel wissen, wie zur Durchführung seiner Aufgabe unabdingbar notwendig ist.“, so lautete das Geheimhaltungsprinzip und da waren sie mehr als pingelig, auch oder gerade bei Mitgliedern des Uranvereins. Wissenstransfer war in vielen Fällen eine Einbahnstraße (absaugen), so ist mein Eindruck. Erfolgversprechendes wurde weiterbetrieben, alles dazu nicht unbedingt Erforderliche ausgesondert, einschließlich Personal, das dann für was anderes eingesetzt wurde.

    Das kann man u. a. sehr gut an den Farmhallprotokollen festmachen, wenn man z. B. mal die Diskussion nach dem ersten Ami-Abwurf analysiert. Besonders interessant und aufschlussreich ist dazu der Disput zwischen Gerlach und Korsching der mangelnde Zusammenarbeit beklagte, u. a. weil jeder behauptete, der andere sei inkompetent, so Korschings Einwurf. Daraufhin wurde der dann von Gerlach niedergebrüllt, weil das gar nicht so gewesen wäre. Es hat gedauert, bis ich kapiert hatte, dass beide Recht hatten. Gerlach als Chef-Bombenbastler-Koordinator der AG war natürlich über alles im Bilde, Korsching, MA bei Heisenberg natürlich nur in seinem Bereich. Wenn der überhaupt was von der AG wusste, dann wohl höchstens, dass es sie gab. Vom Status jedenfalls garantiert nichts. In Farmhall wussten nur zwei von den 10 Internierten über den zum Schluss erreichten Stand Bescheid und die haben sich aus verscheidenen Gründen wohl nicht geoutet. Schließlich vermuteten sie, dass sie wahrscheinlich abgehört werden. Man braucht also bezüglich finaler Details bei Bagge, Hahn, Harteck, Heisenberg, Wirtz, von Weizäcker, von Laue und Korsching nicht zu suchen. Aber natürlich haben sie alle irgendwann im Laufe der Zeit da mal was zu beigesteuert.

    Tipp an die Bahnhofsversteher: Es geht um post #17, darum, wer die Dame sein könnte und dass sie es „leider“ ist und dass da jemand trotz Warnung – wovor auch immer - von irgendwas betroffen war. Alles klar?
    Viele Grüße

    Justus

  24. #49
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    62
    Beiträge
    3.776
    Tops
    Erhalten: 1.214
    Vergeben: 1.381

    Standard AW: Neues

    Wenigstens einer, der in seinen Schuhen steht... lach... Steht alles da, meine Herren, und die unbekannte Dame ist gar nicht so unbekannt. Und ich bin verwundert über die vernichtende Aussage von Wehrwolf...

  25. #50
    Avatar von mbr25
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    322
    Tops
    Erhalten: 101
    Vergeben: 284

    Standard AW: Neues

    passt sicher hierher

    Link

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •