Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

  1. #1
    Avatar von Alaskawolf
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    91
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 4

    Standard Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Hallo zusammen und Allen ein gutes neues Jahr!

    Habe kürzlich wieder das Buch über Oberst Franz Pfeiffer gelesen und dabei fand sich eine interessante Randnotiz.

    Die Personen die zu Kriegsende mit den Verbringungen von Vermögenswerten beauftragt waren, haben zum Zeitpunkt der Aktionen als Offiziere agiert und waren zur Verschwiegenheit verpflichtet. Die Aussicht auf ungewisse Zeiten war jedoch allgegenwärtig und das Wissen um weitere Depots, die auch nach der großen Entdeckung der Amerikaner, unentdeckt blieben, weiterhin präsent. Während den damaligen Gegebenheiten konnte man sich mit der Kenntnis um ein oder mehrere unentdeckte Depots keinen Vorteil verschaffen, es sei denn man war gerade ins Visier der Amerikaner geraten und es ging um Leib und Leben. In diesem Fall wäre ein Deal durchaus denkbar gewesen, schon allein deshalb um den damit verbundenen Konsequenzen wie Verhören, Haft etc. zu entgehen.

    Aber zurück zu der Situation, dass man bislang unbehelligt geblieben ist. Was hätte es einem gebracht hiervon aus dem Nähkästchen zu plaudern? Welchen Nutzen hätte man sich davon versprochen? Es ist schwer vorstellbar, dass eine Person von einem Vermögen weiß und dieses Wissen vollkommen grundlos, ohne einen persönlichen Vorteil davon zu erlangen, preisgibt. Es kann davon ausgegangen werden, dass wohl jeder der Kenntnis von Verstecken hatte, diese in der unmittelbaren Zeit nach Kriegsende eher für sich behalten hätte, als es mit einem oder gar mehreren Außenstehenden zu teilen. Dem Risiko, dass sich ein Mitwisser zum falschen Zeitpunkt in der falschen Umgebung verplappern könnte, wollte sich wohl auch niemand aussetzen. Damit wären wir nämlich wieder im oben beschriebenen Fall mit der Aussicht auf Unannehmlichkeiten.

    Irgendwann, zu einem späteren Zeitpunkt, könnte sich allerdings der Umstand ergeben haben, bei dem dieses Wissen eines ehemaligen Beteiligten im höheren Alter an eine ihm nahestehende Person weitergegeben wurde. Selbst wenn nie die genaue Lage eines Verstecks preisgegeben wurde, bleibt es durchaus vorstellbar, dass eine oder mehrere Personen von einem ehemaligen Verbringer später ins Vertrauen gezogen wurden. D.h.es kann ein Austausch zwischen langjährigen Kameraden, Freunden und natürlich auch unter Familienangehörigen stattgefunden haben. Es bleibt anzunehmen, dass früher oder später Unbeteiligte Kenntnis über einst verschwiegene Angelegenheiten erlangten. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass nach dem Tod eines Wissenden, Schriftstücke oder Dokumente in dessen Nachlass auftauchten, die dann wiederum Rückschlüsse auf Depots und eine Beteiligung des Toten bei diesen Aktionen zuließen. Somit kommt man um die Recherche innerhalb des engsten Kreises der Vertrauten der damaligen Beteiligen nicht drumherum.

    Der Lebenslauf zur Person von Oberst Franz Pfeiffer wurde bereits ausführlich thematisiert. Eine der bekannten Abhandlungen wurde hier auch schon vorgestellt. Die oben beschriebene Situation dürfte so oder so ähnlich auch auf Pfeiffer zugetroffen haben. Ich meine damit den Bezug auf seine Familie und im Besonderen auf seine Kinder. Es kann nur spekuliert werden, ob er zu den Geschehnissen am Walchensee eisern geschwiegen oder sich aber seiner Familie anvertraut haben könnte. In der Literatur zu Pfeiffer werden seine Kinder kurz erwähnt. In dieser Randnotiz ist allerdings eine nicht uninteressante Information enthalten, die nachdenklich machen kann. Wer das Buch gelesen hat, weiß womöglich wovon ich in diesem Zusammenhang spreche?

  2. #2
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    61
    Beiträge
    3.678
    Tops
    Erhalten: 1.172
    Vergeben: 1.330

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Meinst Du den Beruf einer der beiden Sprösslinge der Frau Glöckentöger??? Der passte ja nun perfekt in Pfeiffers Pläne und könnte eine der Gründe sein, warum heute nix mehr gefunden wird...

  3. #3
    Avatar von Pin
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    65
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 4

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Servus Alaskawolf,

    es ist davon auszugehen, dass er es seiner Familie gesagt hat. Da ihn die Amerikaner zum damaligen Zeitpunkt zu den Geschehnissen sowieso schon vernommen hatten. Dies dürfte der Familie zwangsläufig nicht entgangen sein.

    Nur so viel: Ein Sohn von Pfeiffer hat später die Ausbildung zum Goldschmied gemacht. Der Rest bleibt deiner Fantasie überlassen.
    Des is ghupft wia gsprunga!

  4. #4
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.528
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 94

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Es waren nicht seine eigenen Kinder er hatte sie am Tag seiner Eheschließung adopptiert. Das war damals üblich und galt als anständig und ehrenhaft. Aber wenn man es genau nimmt hatte er keine wirkliche Wahl; die Armee hätte seine Laufbahn nicht weiter befördert. Und außer das Sie ihm etwas in die Ehe und Adopption beträngt haben musste er noch nachweisen dass er immer ein tadeloses Leben geführt hat, keine Straftaten, keine Schulden usw.; dies galt nicht nur für seine Person auch alle Geschwister, die Eltern und Zukünftige Frau würden geprüft. Für Offiziere war es Pflicht die Trauung in Uniform zu vollziehen - hat man eigentlich auch gern getan gab extra Geld und Urlaub dafür. Theoretisch könnte man aber auch sagen dass es wirklich von allen Seiten (Armee, Kirche, Staat usw.) mehr oder weniger gefordert wurde. Der Führer selbst wollte den Soldaten wieder als ersten Mann im Staate sehen.

    Pfeiffer war Einzelkind.
    Seine Eltern:
    Vater - Korbinian Pfeiffer (Gastwirt und Fleichermeister) gefallen 1917 im Ersten Weltkrieg
    Mutter - Anna Pfeiffer, geb. Westermeier (beruflich Putzfrau und privat Hausfrau)

    Ehefrau: Johanna Pfeiffer, geb. Schulz (oft als Hanny Pfeiffer geschrieben)
    Kinder: Dieter Pfeiffer (geb. 1941), und Siegfried Pfeiffer (geb. 1944)

    Das Kind Dieter ist bei einem Verkehrsunfall verstorben. Schuld war offensichtlich ein waghalsiges Überholmanöver, auf einer Landstasse deren Verlauf die Polizei als unübersichtlich eingestuft hat. Die plötzlich auftauchenden Fahrzeuge aus dem Gegenverkehr zwingen ihn wieder nach rechts zu steuern; und kollidiert hier mit einem Lastwagen der Baumstämme geladen hat.

    Das Kind Siegfried ist wenn man den Gerüchten glauben schenken kann Möglicherweise auf Pfeiffers persönlichen Wunsch "Goldschmied" geworden. Siegfried lebte sehr lange in der Nähe von München und ist irgendwo zwischen 2000 und 2005 in ein kleines Dorf an der bayerisch-österreichischen Grenze verzogen. Er beantwortet keine Fragen und hat niemals ein Interview gegeben. Wer denkt das waren bereits alle merkwürdigen Zufälle -NEIN- Siegfried ist mit dem Sohn des Dr. jur. Wolfgang Bernklau (Senior) eng befreundet. Dieser Herr spielt eine ganz erhebliche Rolle in der Endphase der Vorgänge am Walchensee. Bernklau ist für den Nachschub im Wehrbereich VII zuständig (Oberbayern); Pfeiffer bekam von ihm die LKW welche das Reichbankgold und anderes Vermögenswerte von Peißenberg nach Mittenwalde holte. Darüber hinaus war er in den Nachkriegstagen besonders für Pfeiffer mega wichtig. Er hat für das Versteck auf Landau gesorgt, davor noch im österreichischen Dornbirn, und Kontakte zum französsichen General Bethouart ermöglicht - Pfeiffer hat dann französsische Soldaten im Gebirgskampf in Chamonix-Mont-Blanc ausgebildet. Dafür hat er zuerst den Schweizer Fremdenpass erhalten und in der französischen Botschaft in Bern, Schweiz für sich und seine Familie neue Pässe mit neuer Indentität. Auf Kosten der Botschaft reiste die Familie mit der Bahn vom schweizerischen Bern ins italienische Genua. Eventuell haben Sie nochmal von der Reling gewunken ... und Zack war die "Conte Grande" auf großer Fahrt Richtung Abenteuer Argentinien.

    Franz Pfeiffer und Wolfgang Bernklau
    Bernklau & Pfeiffer.jpg


    Wolfgang Bernklau
    Dr. jur. Wolfgang Bernklau (Forsthaus Walchensee).jpg


    General Bethouart
    General Bethouart und sein Skilehrer St. Anton 1946.jpg
    Geändert von Tola (03-01-2019 um 00:10 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  5. #5
    Avatar von Pin
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    65
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 4

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Servus Tola,

    erstmal ein gutes neues Jahr dir, und zu deinen Beitrag sage ich nur chapó!
    Des is ghupft wia gsprunga!

  6. #6
    Avatar von Alaskawolf
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    91
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 4

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    @Manganer und @Pin, genau um diese Feststellung ging es mir.

    @Tola, daran sieht man wieder mal, dass dieses Thema für manche noch immer nicht abgeschlossen ist und ein offener Austausch nicht gern gesehen wird.

    Zitat Zitat von Tola Beitrag anzeigen
    Er beantwortet keine Fragen und hat niemals ein Interview gegeben.
    Wirklich schade!
    Danke für deine Offenheit und den ausführlichen Beitrag.

  7. #7
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    61
    Beiträge
    3.678
    Tops
    Erhalten: 1.172
    Vergeben: 1.330

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Du sagst es @Alaskawolf. Und wenn ich dann noch die beiden Protagonisten auf Tolas 1. Foto, ordenbehangen und mit stolz geschwellter Brust, sehe, dann weiß alles... Nach Kriegen gibt es immer wenige Gewinner und ganz viele Verlierer...

  8. #8
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.528
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 94

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Zitat Zitat von Alaskawolf Beitrag anzeigen
    Ich meine damit den Bezug auf seine Familie und im Besonderen auf seine Kinder. Es kann nur spekuliert werden, ob er zu den Geschehnissen am Walchensee eisern geschwiegen oder sich aber seiner Familie anvertraut haben könnte. In der Literatur zu Pfeiffer werden seine Kinder kurz erwähnt. In dieser Randnotiz ist allerdings eine nicht uninteressante Information enthalten, die nachdenklich machen kann. Wer das Buch gelesen hat, weiß womöglich wovon ich in diesem Zusammenhang spreche?
    Ich müsste mich nochmal einlesen in meine Unterlagen und möchte einiges bezüglich meiner Aussage ändern.

    # Beide Kinder müssten von Franz Pfeiffer sein weil die Heirat bereits 1932 war. Und weil die Kinder erst 1941 und 1944 geboren werden sollte man eher davon ausgehen dass beide seine leiblichen Kinder sind. Irgendwo habe ich zwar mal aufgeschnappt dass sie nicht leibliche Kinder sind - aber das würde ich jetzt nicht mehr im guten Glauben unterschreiben. Ganz einfach weil es unlogisch scheint. Muss mal prüfen woher ich damals diese Info hatte.

    # Es ist halt doch besser mal lieber in die Akten zu schauen. Ich bitte vielmals um Verzeihung! Alle weiteren Angaben stimmen aber soweit; ein Kind ist beim Verkehrsunfall verunglückt, und der andere lebt noch.

    # Soviel erstmal dazu!!! Später schreibe ich mal noch etwas zu den genauen Daten (wann in Argentinien), (wann zurück nach Deutschland) usw. usw.
    Da hat man einfach einen besseren Überblick, aber das wird dauern bin zur Zeit beruflich viel unterwegs.
    Geändert von Tola (09-01-2019 um 05:45 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  9. #9
    Avatar von Pin
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    65
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 4

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Servus mangana,

    Frage: Wer ist Frau Glöckentöger?
    Laut Tola hieß die Ehefrau von Pfeiffer vor der Eheschließung mit Namen Schulz.
    Des is ghupft wia gsprunga!

  10. #10
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    61
    Beiträge
    3.678
    Tops
    Erhalten: 1.172
    Vergeben: 1.330

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Hallo @Pin,
    mangana ist wohl bayrisch???

    Da die Ehe kinderlos geblieben war, adoptierte der "Goldbarren-Oberst" 1954 kurzerhand seine beiden unehelichen Söhne Dieter, geboren am 20. Februar 1941, und Siegfried Franz Johannes, geboren am 18. März 1944, die aus seiner Beziehung mit der Ingenieursgattin Johanna Katharina Glöckentöger hervorgegangen waren. Einen Adoptivsohn ließ er sinnigerweise als Goldschmied ausbilden.
    aus "Oberst Franz Pfeiffer" von Roland Kaltenegger...

  11. #11
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.528
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 94

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Zitat Zitat von manganer Beitrag anzeigen
    Hallo @Pin,
    mangana ist wohl bayrisch???



    aus "Oberst Franz Pfeiffer" von Roland Kaltenegger...
    Ich glaubte auch irgendwo mal gelesen zu haben dass die Kinder adoptiert sind - aber das komisch ist; die Kinder sind 1941 und 1944 geboren und die Eheschließung war breits 1932. Woher kommen denn da die Kinder??? Und die sind ganz sicher nicht aus einem Weisenhaus denn die leibliche Mutter ist Hanny Pfeiffer. Vielleicht ist das schlecht von Kaltenegger recherchiert wurden .... ich weiß es leider nicht.
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  12. #12
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.528
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 94

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    SORRY..SORRY..SORRY

    ..es ist doch besser machmal in die Unterlagen zu schauen. Franz Pfeiffer hat in seinen Unterlagen zur Rente angegeben dass beide Kinder adoptiert sind. Also sind sie doch nicht von ihm.
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  13. #13
    Avatar von AOmega
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    160
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 22

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    nur weil die Angabe adoptiert ... die können doch trotzdem von ihm sein? halt nur nicht seiner Frau?

  14. #14
    Avatar von Pin
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    65
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 4

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    So is 's!


    Da schau her!
    Des is ghupft wia gsprunga!

  15. #15
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.528
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 94

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Also ich habe jetzt hier mal etwas gefunden in meinen Unterlagen. Wahrscheinlich ist es so das Franz Pfeiffer selbst keine Kinder bekommen konnte. Es gibt einen Hinweis in seinem Militär Krankenblatt. Im Anhang noch etwas zu seiner Frau und Eheschließung.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Tola (13-01-2019 um 20:52 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  16. Dateityp: jpg Gescannter Abschnitt 1.jpg (66,9 KB, 42x aufgerufen)
  17. #16
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    61
    Beiträge
    3.678
    Tops
    Erhalten: 1.172
    Vergeben: 1.330

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Zu Pfeiffers Frau wäre noch zu sagen, daß sie unter schizophrenen Schüben litt, die sich zunehmend verstärkten. Worauf sie dann zunächst in München, später in Traunstein in ein Pflegeheim eingewiesen wurde, das sie nicht mehr verlassen sollte. Unter den seltenen Besuchern befand sich unter anderem auch Bernklaus Frau...

  18. #17
    Avatar von Pin
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    65
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 4

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Also hatte er neben seiner Ehe eine Geliebte (Gschbusi) mit der auch Kinder hatte oder?
    Des is ghupft wia gsprunga!

  19. #18
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.528
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 94

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Zitat Zitat von Pin Beitrag anzeigen
    Also hatte er neben seiner Ehe eine Geliebte (Gschbusi) mit der auch Kinder hatte oder?
    Wer weiß schon so genau was damals alles ab ging? Ich habe aber mal gehört das Oberst Pfeiffer kein Kostverächter bei den Frauen war und daß er angeblich mal was mit seiner Sekretärin hatte. Ihr Name war Angela von Hartlieb. Sie hat später nach dem Krieg mal ein Buch geschrieben oder vielleicht auch mehrere (ich weiß nicht so genau). Das Buch was ich kenne heißt: "Michael-Der deutsche Michel" und ist wirklich brutal voller Naziliebe. Oh man diese Frau ist die Verkörperung vollkommen reinster Weltdarstellung arisch weiblicher Sekretärinen im dritten Reich. Ansonsten steht leider nichts über Pfeiffer oder irgendetwas anderes vom Walchensee im Buch.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  20. Dateityp: jpg Angela von Hartlieb (Pfeiffer).jpg (114,0 KB, 20x aufgerufen)
  21. #19
    Avatar von Wehrwolf
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    NRW
    Alter
    55
    Beiträge
    6
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Oberst Pfeiffers Vermächtnis?
    Ich dachte es geht hier um die Arbeit für die Reichsbank, welche diese Truppe gemacht hat. Hier lese ich nur, wo der Typ rumgevögelt hat! Habt Ihr nicht andere Probleme?

  22. #20
    Avatar von cerusit
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    521
    Tops
    Erhalten: 63
    Vergeben: 6

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Zitat Zitat von Wehrwolf Beitrag anzeigen
    Oberst Pfeiffers Vermächtnis?
    Habt Ihr nicht andere Probleme?
    Doch, natürlich. Sinnfreie Beiträge von Leuten, die keine Ahnung haben, zu lesen.

  23. #21
    Avatar von Wehrwolf
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    NRW
    Alter
    55
    Beiträge
    6
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Gehörst Du auch dazu, oder wie ist es gemeint?

  24. #22
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    61
    Beiträge
    3.678
    Tops
    Erhalten: 1.172
    Vergeben: 1.330

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Ach Du jeh, da ist aber einer ganz forsch... Willste Dich nicht erst mal vorstellen, Neuer???

  25. #23
    Avatar von Phantom
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    751
    Tops
    Erhalten: 163
    Vergeben: 328

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Hab mich schon gewundert wo bei seinen Namen das >h< herkommt

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wehrwolf_(Wehrverband)

    mfg
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  26. #24
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.528
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 94

    Standard AW: Oberst Pfeiffers Vermächtnis

    Zitat Zitat von Wehrwolf Beitrag anzeigen
    Oberst Pfeiffers Vermächtnis?
    Ich dachte es geht hier um die Arbeit für die Reichsbank, welche diese Truppe gemacht hat. Hier lese ich nur, wo der Typ rumgevögelt hat! Habt Ihr nicht andere Probleme?
    Schau mal jetzt ist Winter, quasi noch nicht so viel los und manches, stimmt schon, ist es etwas weit her geholt. Die Sachen die man sich fürs Jahr 2019 vorgenommen hat starten erst ab Mai zirka oder später. Ich denke du bist neu hier ... lese dich ein wenig ein, in anderen Beiträgen stehen Teilweise ein paar interessante Sachen drin und ansonsten kannst du ja auch mal ein spannendes Thema starten.
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •