Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 67 von 67

Thema: Poppenwald 2018

  1. #51
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.813
    Tops
    Erhalten: 139
    Vergeben: 300

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Hallo,
    stelle doch mal einer das LuBi vom 19.7.45 oder interessante Ausschnitte hier ein. Dieses LuBi ist auch keine Geheimnis, da schon bei Reimann erwähnt, nicht abgebildet.
    Übrigens beim LuBi in #45 erkenne ich außer der Beschriftung nichts.

    Gruss von der Leseratte
    Geändert von Leseratte (06-02-2019 um 12:39 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  2. #52
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    862
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 108

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Meinst Du das mit den schwarzen Waggons?
    Gruß Langer

  3. #53
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.813
    Tops
    Erhalten: 139
    Vergeben: 300

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Hallo,
    keine Ahnung, ich habe so meine Zweifel an "schwarzen Waggons".
    Im Moment gucke ich bei dem anderen Buch nach der Aussage, dass es "mehrere Wolfgang Köhlers" gab. Aha, einen hatte ich ja im Telefonbuch von Berlin 1943 gefunden, aber Wehrmacht.

    Mal sehen wie es weiter geht.
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  4. #54
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    862
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 108

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Gasi`s Lubi müßte das vom 10.04.45 mittags sein. Die mir bekannten Rechte hat die FP. Dazu könnte uns MarioU näheres sagen.
    Für "schwarzen Waggons" haben die eine komische Stücklung. Für mich sind das Lokomotiven. So wie im Lubi am Bahnwärterhaus vor der Brücke, wie u.a. der Suchergruppe von Bad Schlema. Wie sich die Gruppe nach der Städtefusion von Aue + Bad Schlema = Aue-Bad Schlema nennt ist mir nicht bekannt.

    @Leseratte, nach ungewurschtelter Aussage von D.K. in der Gruppe (vom 31.12.18) und Vorgängen bei der SAG/SDAG passt Wehrmacht/SS.
    Geändert von Langer (06-02-2019 um 13:12 Uhr)
    Gruß Langer

  5. #55
    Avatar von Gasi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    341
    Tops
    Erhalten: 160
    Vergeben: 54

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Hallo Leseratte,
    zu deiner Anfrage.
    Auf dem vom Luftbild vom 19.07.1945 ist vom Objekt Talstraße nicht mehr zu erkennen. Es ist der Zustand mit einer umgetalteten Landschft in diesem Bereich. Das erkennbare Hochgebäude des LuBi vom 10.04.45 (nach Schattenwurf-Vergleich mit einem gedeckten Gütewaggon hatte es im Mittelteil eine Höhe von 10-14m ist plattgemacht. Die Gleisanlagen der nördlichen Rampe von Richtung Zwickau (auf denen die Miltärwaggons standen) sind nicht mehr als Rampe erkennbar. Da das Hauptgleis ohnehin damals wie heute auf Höhe 337m und das das über beide Bahnrampen befahrbare Objekt in Höhe 345m lag, war die Baustelle von der Hauptstrecke vermutlich ohnehin schon schwehr einzusehen. Wie pingelig man das Gelände maskiert hat, ist schon bemerkenswert. Wegen der Saukrauffässer sicher nicht.
    Bis auf die umgestatete Landschaft und die auf Grund der Trockenheit erkennbaren Veränderung im Juli ist die Aufnahme eigentlich belanglos.

    Aber jeder von uns sollte sich schon mal die Mühe machen auch in heutiger Zeit erkennbare Untergrundveränderungen zu registrieren. Hier ein Foto von Google Earth des gleichen Bereiches. Überall sattes Grün und dann dieser Bereich? Und der deckt sich auch noch mit der Stelle auf der die Straße abgrutscht war. Zufall?

    Screenshot (165).jpg

    mfg Gasi
    Geändert von Gasi (06-02-2019 um 15:43 Uhr)

  6. #56
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    862
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 108

    Standard AW: Poppenwald 2018

    hatte es im Mittelteil eine Höhe von 10-14m
    Die Aussage ist falsch, die Lichte Höhe im vorderen Teil, vor der innen liegenden Rampe, betrug 5m, bis zum First ca. 7m.
    Ich weis ja nicht wo Du die 2. Rampe her nimmst und wie Du dort 2 Gleise und die alte Zufahrt unterbringen willst.
    glp284.jpg
    http://www.sachsenschiene.net/bahn/sta/sta0383.htm
    In dem Gleisplan geht Gleis 11 bis zum Abzweig nach Wildbach vor.
    Mein Gleis 7 (#48) ist nach diesem Gleisplan Gleis 9. Fragt mich nicht warum es von dem Bahnhof mehrere Gleispläne gibt.
    Auf der anderen Seite, Richtung Hartenstein, war die alte Zufahrt. Seitlich ist die Straße und in der Innenkurve begann das Anschlußgleis der Fabrik (heute BodyGum). Auf den verbleibenden ca. 50m kommst Du da nicht runter!
    Das würde egal wie nie funktionieren da dort noch was quer liegt.
    Geändert von Langer (06-02-2019 um 19:32 Uhr)
    Gruß Langer

  7. #57
    Avatar von Gasi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    341
    Tops
    Erhalten: 160
    Vergeben: 54

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Hallo Andreas,
    du musst richtig lesen. Bei der Höhe von 10-14m geht es im die Höhe des, auch auf dem LuBi zu erkennen, ehemaligen Gebäudes.
    mfg Frank
    Geändert von Gasi (06-02-2019 um 20:11 Uhr)

  8. #58
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    862
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 108

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Genau so habe ich es auch geschrieben. Der First ist von der Pflasterung keine 7m hoch !!
    Gut möglich das Du Dich in Unkenntnis verrechnet hast. ... kann aber auch nicht sein, weil dann zu Deiner Rechnung noch mal 3m dazu kommen.
    Mit Deinem Vergleichsschatten stimmt was nicht. Warum nimmst Du nicht die Waggonbreite von der Hauptstrecke. Ob Lok oder Waggon ist doch egal.
    Geändert von Langer (06-02-2019 um 20:27 Uhr)
    Gruß Langer

  9. #59
    Avatar von Brownie
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    10
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Und weiter geht´s...

    https://www.freiepresse.de/erzgebirg...cyrkGyNRAzWTqk

    Grüße, Carsten

  10. #60
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    862
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 108

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Du hast Deine von Günter.
    Ich hab schon welche zum Verlag geschickt und dort wurde ihnen geholfen.
    Gruß Langer

  11. #61
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    862
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 108

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Gelöscht.
    Geändert von Langer (03-04-2019 um 11:43 Uhr) Grund: Doppelpost
    Gruß Langer

  12. #62
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.813
    Tops
    Erhalten: 139
    Vergeben: 300

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Zitat Zitat von Condor66 Beitrag anzeigen
    Ein neues Büchlein zu Thema, allerdings nicht lieferbar.
    Hallo Allerseits, ich habe das Büchlein mal quergelesen. Bemerkenswert fand ich neben manch anderem,
    dass ein zweiter Wolfgang Köhler "die Bühne" betrat, verwickelt in den Transport des BZ (siehe Seite 82). Die Autoren beziehen sich auf das vielen Usern bekannte Werk von Martin Stade "Über das BZ in Thüringen". Ab der Seite 85ff kommt dort der Major Wolfgang Köhler ins Rampenlicht. Alles ohne weitere Quellenangabe.

    Seinerzeit fand ich einen Major Köhler(ohne Vornamen) bei einer Sicherungsdivision in einer Offiziersliste des Heeres.

    Mal sehen, ob die Geschichten noch weitergehen.

    Gruss von der Leseratte
    Geändert von Leseratte (03-04-2019 um 15:23 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  13. #63
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.700
    Tops
    Erhalten: 1.644
    Vergeben: 1.889

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Nun ist zu allem Überfluss das BZ noch im Poppenwald gelandet. Kann man das Zimmer nicht einmal da lassen, wo es sich höchtswahrscheinlich befindet? Ist man so dämlich, sich mit den grundlegenden Fragen der Verlagerung, des Lutschutzes, Kunstschutzes usw. zu beschäftigen? Hält man die Mitarbeiter dem damaligen Behörden für blöd? Es waren Experten in den Stäben, ob Sonderstab (u), Sonderstab (h), LGK III/IV, ZStfRG, usw..

    ... und der Befehl Hitlers, bzw. des RVR zur Jahreswende 1944/1945 war bindent, alles ab nach Ösiland zum Sonderprojekt Linz, danach Ende im Gelände. Ich fasse es einfach nicht.

    ... und diese Leute wollen Experten sein. Es ist wirklich lachhaft.

    MfG

    Conny

  14. #64
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    nein
    Beiträge
    7.136
    Tops
    Erhalten: 747
    Vergeben: 1.602

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Conny, ich glaube nur du kannst den Spuk zum Bernsteinzimmer hier beenden wenn du nun dein Buch auf den Markt bringst.

  15. #65
    Avatar von Gasi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    341
    Tops
    Erhalten: 160
    Vergeben: 54

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Hallo,
    na Mitstreiter, nun bleibt doch Mal auf dem Boden. Conny, es sucht keiner nach dem Bernsteinzimmer im Poppenwald. Reimann war gestern. Und journalistischen "Uberhöhungen" wie "Schätze" sollten wir nicht so ernst nehmen.
    Unsere Aktion am Sonnabend sollte lediglich feststellen, ob die These des Abrutschen der Talstraße durch einer Unterfahrung im Anschluss an das im LuBi erkennbaren Gebäudes, durch einen Suchschnitt geklärt werden kann. An diese Stelle wurden Gebäudereste des auf dem LuBi erkennbaren Gebäude gefunden. Die unterhalb liegende Vererdungsanlage wäre bei weiterem Abrutschen dem Gelände gefährtet. Nicht mehr und nicht weniger.
    Das Gelände unterhalb und oberhalb der Talstraße bleibt natürlich weiter in Focus Derjenigen, welche Licht in die geschichtlichen Vorgänge an dieser (und anderen) Stellen bringen möchten. Und das ist vollkommen normal.
    mfg Gasi
    Geändert von Gasi (03-04-2019 um 19:49 Uhr)

  16. #66
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.700
    Tops
    Erhalten: 1.644
    Vergeben: 1.889

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Gasi,
    dann möchte man auch unmissverständlich sagen, dass man nach Einlagerungstellen sucht, die nichts mit Kulturgut zu tun haben. Solche nicht Kulturgut betreffenden Einlagerungen möchte ich nicht in Abrede stellen, sie sind möglich. So etwas habe ich auch schon mehrfach geschrieben.

    @Geo-Klaus: Selbst, wenn man etwas veröffenlicht, ist es kein Garant dafür, dass die Leute es verinnerlichen. Das Kind in ihnen will Abenteuer erleben, sie wollen ihre Wünsche ausleben und welche Beweggründe auch immer sie zum Handeln zwingen. Sie haben wohlmöglich Informationen aus dritter Hand über nächliche Aktionen mit Kisten und LKW an allen möglichen Stellen und bei der Hype um das BZ wird alles mit dem Zimmer assoziiert. Für mich nachvollziebar, solche Gedankengänge. Die Einzigen, die eine Chance haben, das BZ zu finden sind die Österreicher, denn nur dort kann es sich befinden. Es betrifft auch anders verlustiges Kulturgut. Die fehlenden Mittel und die Gesundheit haben mir die Möglichkeit genommen, noch ans Ziel zu gelangen. Dass muss ich ganz einfach akzeptieren. Ich kann nur hoffen, dass ein paar Österreicher einst fündig werden.


    MfG


    Conny

  17. #67
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    862
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 108

    Standard AW: Poppenwald 2018

    Zitat Zitat von Gasi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    na Mitstreiter, nun bleibt doch Mal auf dem Boden. Conny, es sucht keiner nach dem Bernsteinzimmer im Poppenwald. Reimann war gestern. Und journalistischen "Uberhöhungen" wie "Schätze" sollten wir nicht so ernst nehmen.
    Unsere Aktion am Sonnabend sollte lediglich feststellen, ob die These des Abrutschen der Talstraße durch einer Unterfahrung im Anschluss an das im LuBi erkennbaren Gebäudes, durch einen Suchschnitt geklärt werden kann. An diese Stelle wurden Gebäudereste des auf dem LuBi erkennbaren Gebäude gefunden. Die unterhalb liegende Vererdungsanlage wäre bei weiterem Abrutschen dem Gelände gefährtet. Nicht mehr und nicht weniger.
    Das Gelände unterhalb und oberhalb der Talstraße bleibt natürlich weiter in Focus Derjenigen, welche Licht in die geschichtlichen Vorgänge an dieser (und anderen) Stellen bringen möchten. Und das ist vollkommen normal.
    mfg Gasi
    Typisch deutscher Pfusch!
    Erst entfernt man die Stützmauer und dann wundert man sich das da etwas rutscht.
    Gruß Langer

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •