Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Sichtbarkeit alter Strukturen auf Luftaufnahmen

  1. #1
    Avatar von Luchs
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Gotha
    Beiträge
    708
    Tops
    Erhalten: 374
    Vergeben: 342

    Standard Sichtbarkeit alter Strukturen auf Luftaufnahmen

    Hallo zusammen. Man erkennt ja hin und wieder auf neuen Luftaufnahmen alte, längst bseitigte bauliche Strukturen. Die Ursache dafür habe ich bisher immer in einer abweichenden Vegetation (Wuchshöhe oder Art) gesehen. Erstaunt habe ich festgestellt, dass auf den aktuellen Google Earth - Aufnahmen vom März 2018 die Standorte der alten Splitterschutzboxen rechts und links oberhalb des Flugplatzes Gotha wieder auf dem Acker sichtbar sind, nach über 70 Jahren Landwirtschaft. Erstaunt insofern, dass diese Bodenveränderungen sämtliche Jahre zuvor überhaupt nicht auf dem Bildmaterial zu sehen waren. Auch Drainage, Bombenkrater und Startköpfe auf dem Südflugplatz sowie Feldbahnverläufe sind hier deutlicher denn je zu erkennen.

    Dass man solche Strukturen eher dann sieht, wenn nicht alles in vollem Laub und voller Frucht steht, ist schon klar. Aber wie ist zu erklären, dass genau die 2018er Bilder besonders viel zu Tage bringen? Im Winter 2015 beispielsweise sieht man nichts, da lagen die Äcker genauso brach. Was waren also begünstigende Umstände? Vielleicht zufällig eine ganz spezifische Bodenfeuchte, bei der belastete Stellen schneller abgetrocknet und dadurch heller zu sehen sind? Worauf sollte man achten, wenn man zukünftig auf diese Weise Bodenstrukturen sucht?

    Strukturen Gotha Ost.kmz

  2. #2
    Avatar von Martini1967
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    340
    Tops
    Erhalten: 237
    Vergeben: 234

    Standard AW: Sichtbarkeit alter Strukturen auf Luftaufnahmen

    Ich denke es hängt, wie Du auch selbst schreibst, mit der Bodenfeuchtigkeit zusammen, die ja in diesem Sommer eigentlich nicht mehr vorhanden war.
    Für die Luftbild-Archäologen war dieses Jahr bestimmt eines der ergiebigsten Jahre seit Langem.

    P.S
    Die GE - Aufnahmen sind vom 03.07.2018, nicht vom 07.03.2018.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •