Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Manometer

  1. #1
    Avatar von Luchs
    Urbex Thuringia

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Gotha
    Beiträge
    656
    Tops
    Erhalten: 313
    Vergeben: 310

    Standard Manometer

    Mal eine Frage an die Gemeinde: In einem ehemals von der GSSD beanspruchten Areal schaut neben Fundamentresten ein bis fast zur Unkenntlichkeit verrottetes Manometer (Maßeinheit wahrscheinlich mWS) aus dem Boden. Die Stelle war nie besiedelt noch Gas- oder wassertechnisch erschlossen, allerdings befand sich schon damals eine Deponie in der Nähe. Das vermeintliche Rohr links daneben endet als Flacheisen (Potentialausgleich für irgendwas, Blitzableiter?) Ich vermute eine ehemalige Einrichtung im Zusammenhang Deponie, vielleicht Löschwasserzisterne oder Drainage / Grundwasserüberwachung. Kennt sich da jemand aus? Oder hat schon mal jemand ähnliches im Zusammenhang mit militärischer Nutzung gesehen?

    BigMM.jpg MM.jpg DetailMM.jpg

  2. #2
    Avatar von elexx
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Werdau / Westsachsen
    Beiträge
    52
    Tops
    Erhalten: 34
    Vergeben: 24

    Standard AW: Manometer

    Also bei einem Potentialausgleich denke ich doch eher an was Brennbares, vielleicht ein Dieseltank oder so?
    Wenn es um Drücke im Bereich von "Meter Wassersäule" geht, dann muss das schon ein abgeschlossenes Behältnis sein, nicht wie z.B. der Überdruck in einem Bunker, der nur in "mm Wassersäule" gemessen wurde.

    Wie ist das gleich? 10 Meter Ws ~ 1bar?

  3. #3
    Avatar von Parzival
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    503
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 80

    Standard AW: Manometer

    elexx hat es schon… Meter Wassersäule „mWS“

    Dein Manometer hat eine Skala von 0 bis 6. Das wären nur 0,59 BAR
    Möglich wäre, dass es sich bei den Initialen um den Hersteller handelt und die Anzeige sich auf Kg/cm² bezieht.
    Das wären Größenordnungen, die man Druckkessel bei Pumpen zuordnen könnte.

  4. #4
    Avatar von Erdwurm
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.458
    Tops
    Erhalten: 263
    Vergeben: 227

    Standard AW: Manometer

    Früher wurden oft solche Manometer mit der Bezeichnung Meter-Wassersäule bei Schwerkraftheizungen, Niederdruckdampfheizungen oder auch Entgasern (Dampfanlagen) eingesetzt. Dort wäre der angegebene Druckbereich auch passend.
    Solche Manometer gibt es auch mit größeren Druckbereichen auch über 10 mWs. Zu DDR-Zeiten war auch oft die Bezeichnung kg/cm² gängig.
    Heute ist die Bezeichnung eher unüblich, aber man kann solche Manometer in dieser Ausführung noch kaufen.

    Also ich denke, dass dies Reste einer alten Schwerkraftheizungsanlage oder Niederdruckdampfheizung sind, dafür spricht auch die einfache Ausführung des Manometerventils.

  5. #5
    Avatar von Luchs
    Urbex Thuringia

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Gotha
    Beiträge
    656
    Tops
    Erhalten: 313
    Vergeben: 310

    Standard AW: Manometer

    @Erdwurm: Wie gesagt stand dort nie eine Haus, das einer Heizung bedurfte. Meine Suche ging eher in Richtung Bunker/Unterstand. Aber mit Deinem Stichwort Entgasung wird einiges klar. Im Zusammenhang mit der alten Deponie. Danke.
    Geändert von Luchs (31-12-2017 um 09:33 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Erdwurm
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.458
    Tops
    Erhalten: 263
    Vergeben: 227

    Standard AW: Manometer

    @Luchs
    Der Entgaser für Dampfanlagen hat eine andere Funktion!!!
    Solche Heizungen wurden auch für kleine Anlagen gebaut, äußerst paraktisch, denn die funktionierten immer.

  7. #7
    Avatar von kallepirna
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.069
    Tops
    Erhalten: 299
    Vergeben: 197

    Standard AW: Manometer

    Wenn da auch kein Haus stand, so kann da durchaus eine Heiztrasse durchgegangen sein . Die Steine rundum könnten zu einer Einhausung (Kontrollstelle) gehört haben. mfg.kallepirna
    Geändert von kallepirna (01-01-2018 um 10:54 Uhr)
    Wenn man am Abgrund steht, ist jeder Rückschritt ein Fortschritt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •