Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 106

Thema: Bernterode

  1. #76
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.536
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 244

    Standard AW: Bernterode

    Hallo in die Runde,
    haben jetzt die letzten interessanten Beiträge etwas mit dem Thema "Bernterode" zu tun oder sollte ein eigenes Thema eröffnet werden, siehe auch die Anregung vom user Theo? Oder liegt etwas ganz anderes im Raum?
    Es grüßt die Leseratte
    Geändert von Leseratte (30-12-2017 um 21:22 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  2. #77
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.348
    Tops
    Erhalten: 411
    Vergeben: 387

    Standard AW: Bernterode

    @ Leseratte

    Das liegt doch ganz im Ermessen der User.
    Gruß Burg.

  3. #78
    Avatar von edgar
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2003
    Ort
    Thüringen
    Alter
    70
    Beiträge
    2.669
    Tops
    Erhalten: 964
    Vergeben: 395

    Standard AW: Bernterode

    Zitat Zitat von Geo-Klaus Beitrag anzeigen
    Conny, eine kleine Ergänzung.
    Die Namen der beteiligten Personen sind bekannt sowie auch das kurze Zwischenlager. Es gibt darüber sogar einen Vorgang aus 1984-85. Vielleicht ist er Dir auch bekannt. Wurde damals in Artern geführt.
    ...und da kommt der Experte wieder zu Wort

    Und alle hängen wie gebannt an seinen Lippen .....
    Vorsicht! Dieser Text kann Anteile von Ironie, Zynismus und/oder Humor enthalten!

  4. #79
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.536
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 244

    Standard AW: Bernterode

    Zitat Zitat von edgar Beitrag anzeigen
    ...und da kommt der Experte wieder zu Wort Und alle hängen wie gebannt an seinen Lippen .....
    ...nur ein paar "Forscher" in einem kleinen thüringischen vielleicht auch gallischen Dorf lassen sich nicht einlullen und machen sich eigene Gedanken...
    na dann
    es grüßt die Lr
    Geändert von Leseratte (30-12-2017 um 21:54 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  5. #80
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.348
    Tops
    Erhalten: 411
    Vergeben: 387

    Standard AW: Bernterode

    "hängen wie gebannt an seinen Lippen". Sie hängen zwar,
    aber jene vom "Experten" auch, da das in Artern sehr geheim
    zu sein scheint.

  6. #81
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Plön
    Beiträge
    6.725
    Tops
    Erhalten: 653
    Vergeben: 1.323

    Standard AW: Bernterode

    Großfahndung nach dem Bernsteinzimmer
    16.November 1984 in ZEIT ONLINE.
    Habe diesen Beitrag mal hier eingestellt da er spätere Wiederholungen zu erkennen sind.

    Vor einiger Zeit war ich bei einer Person im Südharz, welche sich schon zu DDR-Zeiten mit dem Thema beschäftigt hatte, heute aber ein hohes Alter hat. Wir kannten uns schon sehr lange und er gab mir seinen Fundus zu diesen Themen. Darunter auch einige Berichte und Bilder von der Herrichtung von Einlagerungsstollen.
    Vielleicht ist der Artikel durchaus von Interesse und könnte einige Privatarchive füllen.

    http://www.zeit.de/1984/47/grossfahn...mplettansicht?
    Geändert von Geo-Klaus (10-01-2018 um 13:40 Uhr)

  7. #82
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.536
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 244

    Standard AW: Bernterode

    Hallo,
    man muss aber deutlich darauf hinweisen, dass der Artikel über 30 Jahre alt ist und der Stand der Erkenntnisse sich seitdem verändert haben kann.
    Allein beim Transport der Preußenkönige bzw der Särge vom Tannenberg-Denkmal. Mit den entsprechenden Kapiteln bei Niemann oder Knaak paßt da einiges nicht zusammen.
    Aber die beide Autoren schreiben selbst, dass Ungereimtheiten auftreten.
    Gut`s nächtle wünscht die Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  8. #83
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.375
    Tops
    Erhalten: 1.516
    Vergeben: 1.722

    Standard AW: Bernterode

    Leseratte, man muss schon trennen, zwischen Sarkophargen und Särgen der Hindenburgs. Dass sind zwei paar Schuhe und nicht gemeinsam transportiert. Da schleicht sich immer der Fehler ein.

    MfG

    Conny

  9. #84
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    134
    Tops
    Erhalten: 32
    Vergeben: 7

    Standard AW: Bernterode

    Da scheint einiges nicht zu stimmen. Ca. 2,5 km östlich von Bernterode Schacht soll sich eine Einlagerungsstätte
    für die Silbersachen aus dem Märkischen Museum befinden, wenn es denn stimmt.

    VG Brandenburger

  10. #85
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.536
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 244

    Standard AW: Bernterode

    Hallo,
    ich hatte mich mit dem Transport des Bildes Der Mönch am Meer zu Kriegsende beschäftigt. Niemann und Knaack haben neben anderen Autoren je ein Kapitel zum Transport der Särge/Sarkophage verfaßt. Die Eckpunkte sind die gleichen, nur im Detail unterscheiden sich die Berichte erheblich. Der Mönch soll ja bei diesem Transport mitgefahren sein, da das Bild für Bernterode identifiziert wurde.

    Niemann schreibt auf Seite 43 er habe ausführlich zu Ichneumon recherchiert. Es hat keine Kunstverlagerung gegeben. Für mich ersteinmal Beifang.
    Im weiteren Umfeld sehr interessant die Technik und der Einsatz der sog. Mikropunkte auf dt. Seite. Heute würde man wohl sagen frühe Steganografie. Vielleicht weiß ein Mitforist etwas dazu und mag es schreiben.
    Geändert von Leseratte (16-01-2018 um 18:55 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  11. #86
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    60
    Beiträge
    3.364
    Tops
    Erhalten: 982
    Vergeben: 1.210

    Standard AW: Bernterode

    Wie heisst denn das Buch von Niemann???

  12. #87
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.536
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 244

    Standard AW: Bernterode

    Hallo,
    der Buchtitel lautet: Hartwig Jürgen Niemann, Das Geheimnis der 434 Gemälde aus dem Leitturm Friedrichshain (2012).
    Vordergründig befasst sich das Buch mit einem anderen Thema, aber 2 oder 3 Abschnitte betreffen den Transport nach Bernterode (Schacht) mit vielen Quellenhinweisen und weiterer Literaturkritik.
    Es grüßt die Leseratte
    PS Mikropunkt Technik läßt sich auch bei Schiffsplänen verwenden.
    Der Name der gesuchten Stadt lautet m.E. Schwarzenberg.
    Geändert von Leseratte (18-01-2018 um 01:25 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  13. #88
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    60
    Beiträge
    3.364
    Tops
    Erhalten: 982
    Vergeben: 1.210

    Standard AW: Bernterode

    @Leseratte,
    vielen Dank für die Literaturinfo! Mal noch ne dume Frage: In dem sogenannten Segebarthbericht ist auch die Rede von Inventar vom alten Fritz, was mit auf die Reise gegangen ist. Wo ist das denn abgeblieben???

  14. #89
    Avatar von Theo
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    eher östlich
    Beiträge
    405
    Tops
    Erhalten: 108
    Vergeben: 51

    Standard AW: Bernterode

    Du meinst sicher die Bücherkisten.
    Die wurden auch von den Amis geborgen und später an die SPSG zurückgegeben.
    Eine von den Blechkisten ist auch später irgendwo abgebildet oder ausgestellt worden-
    kann mich nicht mehr genau erinnern.

    Grüße,
    Theo
    Grüße von Theo

  15. #90
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    60
    Beiträge
    3.364
    Tops
    Erhalten: 982
    Vergeben: 1.210

    Standard AW: Bernterode

    Nun ja, es war wohl nicht nur die Bibliothek, die Dr. Gall mitgegeben hat. Erwähnt werden noch die Musikinstrumentensammlung, das japanische Teeservice und die Wandteppiche (Watteau)...

  16. #91
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.536
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 244

    Standard AW: Bernterode

    Zitat Zitat von manganer Beitrag anzeigen
    @Leseratte, vielen Dank für die Literaturinfo! Mal noch ne dume Frage: In dem sogenannten Segebarthbericht ist auch die Rede von Inventar vom alten Fritz, was mit auf die Reise gegangen ist. Wo ist das denn abgeblieben???
    Hallo Manganer,
    ich habe mal in das Buch von Knaack geschaut. ~die Seite 190. Da ist zu finden
    a)... Dr. Gall war erfreut, dass er die Musikinstrumente, ...die Wandteppiche und die Bibliothek Friedrich des Großen in Sicherheit gebracht wußte, Seite 188,
    b) Gegenüber den Hindenburg-Särgen standen 65 Kisten mit Büchern, offensichtlich aus der persönlichen Bibliothek Friedrich des Großen in Schloss Sanssouci, Seite 197
    wohl entnommen einem Bericht des MFAA Offiziers Walker Handcock
    c) Die Särge, die Kriegsbanner, die Bücher und Gemälde (271) ... wurden vom 3. bis 9. Mai aus Bernterode nach Marburg in das Landgrafenschloss gebracht, Seite 198

    Dann wendet sich das Buch wieder seinem Hauptthema zu.
    Bei den 271 Gemälden müßte dann auch der Mönch am Meer gewesen sein. Das verfolge ich weiter.

    Es grüßt die Leseratte
    Geändert von Leseratte (24-01-2018 um 19:40 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  17. #92
    Avatar von Hospes
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.073
    Tops
    Erhalten: 354
    Vergeben: 135

    Standard AW: Bernterode

    Conny, es reicht einfach nicht aus zu behaupten, wegen Spritmangel wurde direkt,vom Zug aus, im Thekenberg oder im Kohnstein eingelagert.
    Habe versucht dich mehrfach telefonisch zu erreichen (?)
    -Fehlanzeige-

    Grusz Hospes
    Geändert von Hospes (24-01-2018 um 20:55 Uhr)

  18. #93
    Avatar von Theo
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    eher östlich
    Beiträge
    405
    Tops
    Erhalten: 108
    Vergeben: 51

    Standard AW: Bernterode

    @Leseratte

    Von Musikinstrumenten ist in den US Berichten nicht die Rede-
    bei Knaack bin ich mir nicht so sicher, ob er saubere Quellen benutzt hat.

    Die Überlegung von Niemann hinsichtlich der zwei Transporte ist interessant,
    das sollte man mal verifizieren- so ganz schlüssig ist das noch nicht.
    Grüße von Theo

  19. #94
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    134
    Tops
    Erhalten: 32
    Vergeben: 7

    Standard AW: Bernterode

    Hallo Leseratte,
    mich würde schon mal interessieren was Knaack zu der Aussage des Dr. Gall als Quelle angibt.

    VG Brandenburger

  20. #95
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.536
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 244

    Standard AW: Bernterode

    Zitat Zitat von Brandenburger Beitrag anzeigen
    mich würde schon mal interessieren was Knaack zu der Aussage des Dr. Gall als Quelle angibt.
    Hallo in die Runde, ich habe nochmal im Knaack nachgeschaut.
    Die Seite 188 hat m.E. als Grundlage den Bericht des Hptm Segebath. Hierzu schreibt Knaack in oberen Drittel: (Zitat) Den Angaben von S. ist mit Skepsis zu begegnen.(Zitat Ende). Einige Zeilen weiter (Zitat) Noch am selben Tag will sich S. befehlsgemäß mit Herrn Direktor Dr. Gall, ..., in Verbindung gesetzt haben. (Ende Zitat)
    Auf Seite 191 dann in der Fußnote 203 (Zitat) Es ist gut möglich, dass auch dieser Teil der Geschichte "inkorrekt" ist. (Zitat Ende) Hier geht es um den LKW Ausfall.
    Bei den Fotos/Abbildungen in diesem Kapitel wird immer als Quelle das Archiv von Klaus Goldmann genannt.
    Es gibt weitere Quellen neben dem Segebarth Bericht, die ich leider nicht besitze, z.B. das Buch von Hans Bentzien "Die Heimkehr der Preußenkönige" mit dem mysteriösen Foto.

    Ich finde es gut bei allen Schwächen, dass beide Autoren Knaack und Niemann in ihren Büchern auf mögliche Mängel hinweisen und nicht wie bei W.K. die jeweilen Autoren "Tatsachen" ungeprüft übernehmen.

    Es grüßt die Leseratte
    Geändert von Leseratte (25-01-2018 um 20:38 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  21. #96
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    134
    Tops
    Erhalten: 32
    Vergeben: 7

    Standard AW: Bernterode

    Danke Leseratte, für die ausführliche Antwort.

    VG Brandenburger

  22. #97
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.375
    Tops
    Erhalten: 1.516
    Vergeben: 1.722

    Standard AW: Bernterode

    Es wir ein wenig zu viel vermengt. Die Gegestände aus dem Besitz der Preußenkönige und die Gemälde aus dem Flakturm sind zwei paar Schuhe. Bei dem Transport nach Bernterode war Restaurator Tschirch nicht zugegen, hätte er aber als Verantwortlicher sein >müssen<. Sein Grab, auch das von Graf Schimmelmann befinden sich ein einem Ort um Berlin. Die Gemälde aus dem Flakturm befanden sich demnach, entweder auf dem ominösen Flakzug oder wurden anderweitig transportiert. Eine andere Erklärung daür gibt es nicht. Da hätte ich doch gern den Beleg, dass Hancock (MF&A) sie aufgelistet hatte. Dass ist mir zu spekulativ.

    MfG

    Conny

  23. #98
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.375
    Tops
    Erhalten: 1.516
    Vergeben: 1.722

    Standard AW: Bernterode

    Hallo Peter,
    nun noch einmal zu Behm-Blanke. Du hast an seinen Angaben Zweifel angemeldet. Die kann ich zerstreuen. Wie wir alle wissen hatte Behm-Blanke im Auftrag des RF-SS Ausgrabungen über die Himmler Stiftung >Ahnenerbe< durchgeführt. Dass ging aber nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt.
    Nicht wegen der Finanzierung, sondern wegen der Freistellung (doppelt uk) des Behm-Blanke. Himmler mit seiner allumfassenden Macht war so mächtig wieder auch nicht, um sich gegenüber dem Soldatenklau, General von Unruh durchzustzen. Dieser General handelte auf persönlichen Befehl Hitlers und unterstand ihm auch persönlich. Er hat jeden Mann kassiert, den er greifen konnte und an die Front befördert. Da machte er keine Ausnahme, auch nicht gegenüber Bonzen. Himmler wollte ja seine Ausgrabungen und Forschungen durch Behm- Blanke im Harz/Kyffhäuser unbedingt weiter betreiben, also was tun? Behm-Blake mußte formal einer Dienststelle des RFSS militärisch unterstellt werden und da fiehl die Wahl auf das KL Neusollstedt, dem er als SD Offizier attachiert wurde. So konnte er weiter buddeln. Nun zu dem Ansinnen, das Judensilber zu verlagern. Was hatte Himmler damit zu tun? Sehr viel. Er war der oberste Verwaltungs Chef des Reiches in seiner Funktion als Innenminister. Das Judensilber wurde dem Märkischen Museum übergeben, aller Wahrscheinlichkeit als Dauerleihgabe des Reiches. Geht es dem Ende entgegen und die Dauerleihgabe geht an den Geber zurück. … und dieser versucht die Gegenstände sicher unter zu bringen. Was liegt näher, als Behm-Blanke zu beauftragen? Der Mann kannte dort jeden Hohlraum. Bei Silber muss man wegen der Hygroskopie keine Rücksicht nehmen, es verrottet nicht und läuft im Höchstfall nur an.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (26-01-2018 um 11:53 Uhr)

  24. #99
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    60
    Beiträge
    3.364
    Tops
    Erhalten: 982
    Vergeben: 1.210

    Standard AW: Bernterode

    Danke Kurt,
    das klingt alles sehr plausibel und schlüssig. Nur warum hat er dann die Story zum Besten gegeben, daß er die Häftlinge vor dem sicheren Tod gerettet habe. Nach Aussage mehrerer Häftlinge war das der einhändige Steiger gewesen. Nach dem Kriege hat B-B mehrere Jahre als Dorschullehrer in Rehungen gearbeitet, und mit seinen Schülern an freien Nachmittagen Grabungen durchgeführt. Man kann sagen, die Vorstufe einer AG "Junge Archäologen". Dafür gibts mehrere Zeugen. Eine Anfrage beim Einwohnermeldeamt Nordhausen war dummerweise negativ. In Rehungen hat er damals jedenfalls nicht gewohnt. Vielleicht in der Comthurei Utterode? Und nach was hat er da so gegraben? Insgesamt weit mehr Fragen als Antworten...

  25. #100
    Avatar von Earthole
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    41
    Beiträge
    89
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 24

    Standard AW: Bernterode

    Man kann fast schmuntzeln wie naiv ihr seid. Was ihr sucht wurde längst gen Schweiz verbracht und da hatte auch keiner Probleme Benzin zu bekommen. Wollt ihr eine Liste sehen welcher nazi mit dem OSS zusammen gearbeitet hat?

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •