Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 33 von 33

Thema: Remdt zu S III - 1966

  1. #26
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.489
    Tops
    Erhalten: 102
    Vergeben: 230

    Standard AW: Remdt zu S III - 1966

    Hallo,
    zur Anlage, dort sind zahlreiche konkrete Fakten erwähnt. Die müßten sich - zumindest einige - recherchieren lassen. Vielleicht ist das auch schon geschehen. Auch die Schreibweisen müßten belastbar sein. Beispiel Laus kann man auch Lauss oder Laux/Lauß schreiben.
    Gruss von der Leseratte

    PS in der DAL 44 taucht Laus nicht auf, aber Laux (alter Sack)
    Geändert von Leseratte (25-09-2017 um 16:19 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  2. #27
    Avatar von Augustiner
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    1.520
    Tops
    Erhalten: 361
    Vergeben: 214

    Standard AW: Remdt zu S III - 1966

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    PS in der DAL 44 taucht Laus nicht auf, aber Laux (alter Sack)
    Nach einer mir vorliegenden Aktennotiz zu einer Befahrung (Flußspat) vom 05.04.1938 schreibt sich der Mensch tatsächlich Laus (Obersteiger); mit von der Partie waren Oberbergrat Schulze, ein Dr. Kautzsch und ein Dipl.Ing. Rohde - Steiger Hetzke war auch noch dabei.

  3. #28
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.489
    Tops
    Erhalten: 102
    Vergeben: 230

    Standard AW: Remdt zu S III - 1966

    O.K. und danke

    Gruss von der Leseratte

    PS Ich habe nach dem Sohn gesucht
    Geändert von Leseratte (25-09-2017 um 17:35 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  4. #29
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.489
    Tops
    Erhalten: 102
    Vergeben: 230

    Standard AW: Remdt zu S III - 1966

    Hallo,
    nach längerem Suchen, hier das Ergebnis zum Sohn. Ich hatte schon an den Unterlagen gezweifelt.
    Gerhard L., geb 2.2.1913, SS-Nr. 292 479, befördert zum Hauptsturmführer d.R. zum 9.11.1944, tätig im Pers.Stab RFSS, Quelle SS Personalveränderungsblatt 30.1.1945
    Schönen Sonntag wünscht die Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  5. #30
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.489
    Tops
    Erhalten: 102
    Vergeben: 230

    Standard AW: Remdt zu S III - 1966

    Hallo, eine Ergänzung noch
    der Remdt wußte ja (woher??) wohin der L. verzogen war. War der so wichtig? Nach meinem Dafürhalten wäre der nächste Schritt ein entspannter Gang über den örtlichen Friedhof. Aber das ist nicht meine Sache.
    Ich habe dazu einen Artikel einer bekannten Sonntagszeitung über RA.Kanzleien, die Konten aus der NS Zeit bei Schweizer Banken suchen. Bei denen ist der erste Schritt die Recherche beim Friedhof. Sieh mal an.
    Gruss von der Leseratte
    Geändert von Leseratte (10-10-2017 um 13:08 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  6. #31
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.489
    Tops
    Erhalten: 102
    Vergeben: 230

    Standard AW: Remdt zu S III - 1966

    Hallo allerseits,
    in den Briefen nach Berlin hat Hr. Remdt einige Details aufgeführt.
    Jetzt frage ich mich, ob er Zuträger hatte. Er wird ja nicht allein durch die Gegend gereist und ermittelt haben. Mögliches Beispiel Rimpau. Ist da etwas bekannt?
    Grüsse von der Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  7. #32
    Avatar von rak64
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    S/A
    Alter
    53
    Beiträge
    408
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 125

    Standard AW: Remdt zu S III - 1966

    Zitat Zitat von Augustiner Beitrag anzeigen
    Nach einer mir vorliegenden Aktennotiz zu einer Befahrung (Flußspat) vom 05.04.1938 schreibt sich der Mensch tatsächlich Laus (Obersteiger); mit von der Partie waren Oberbergrat Schulze, ein Dr. Kautzsch und ein Dipl.Ing. Rohde - Steiger Hetzke war auch noch dabei.
    Kurze Zwischefrage. Beim Abbau von Flußspat ergeben sich größere Hohlräume, die für Verlagerungen tauglich sind?

  8. #33
    Avatar von Augustiner
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    1.520
    Tops
    Erhalten: 361
    Vergeben: 214

    Standard AW: Remdt zu S III - 1966

    Zitat Zitat von rak64 Beitrag anzeigen
    Kurze Zwischefrage. Beim Abbau von Flußspat ergeben sich größere Hohlräume, die für Verlagerungen tauglich sind?
    Da muss anscheinend eine ganz massive Wasserhaltung ( bzw. -abführung) erfolgt sein, und deshalb glaube ich das eher nicht - also nördlich vom Kienberg zwischen Friedrichs Anfang und Luisenthal.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •