Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Empfehlung

  1. #1
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard Empfehlung

    Heute hatte ich durch Zufall mal wieder die nachfolgend aufgeführte Reportage in der Hand und auf die Schnelle schwungvoll in den Player gewurfen. Die DVD ist immer noch der absolute Hammer; echt gut gemacht. Ich habe den Film bestimmt schon drei, vier oder fünf mal gesehen, aber jedesmal entdecke ich trotzdem noch eine Kleinigkeit was mich dann wieder und wieder vom Hocker reißt. Wie gesagt; Hammer Teil; ich kann das nur empfehlen wer in dieser Richtung themenbezogen Recherche betreit --- This feature-packed release is a must-have. WHAT AM I SAYING THEM, it's the manifest destiny to the treasure hunt at Lake Walchen. Finished !!


    "Unter unser Himmel" - Dunkle Erinnerungen an den Reichsgoldschatz vom Walchensee
    Bayerischer Rundfunk


    Wer meiner Empfehlung folgt dem wünsche viel Spaß! Tola
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Tola (27-08-2017 um 14:44 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  2. Dateityp: jpg IMG_1542.JPG (145,7 KB, 91x aufgerufen)
  3. #2
    Avatar von Regit1
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Empfehlung

    Hallo Tola,

    wie kommt man zu der DVD?

    Gruß Regit1

  4. #3
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Im Prinzip kannst du auf drei unterschiedliche Wege hoffen:

    1) Du wartest bis die Reportage im Fernsehen wieder ausgestrahlt wird. Aber das würde ich Mal eher vergessen; die Reportage ist 1985 erstmalig und zum letzte Mal 1988 gezeigt wurden. Die Chancen auf eine Wiederholung sind also verdammt schlecht.

    2) Du kannst eine Kopie beim Bayerischen Rundfunk (BR) bestellen http://www.br-media.de/programmbindung/brmitschnitt
    Vorausgesetzt die Reportage ist noch im Archiv vorhanden und Inhaber der BR - ich sage das nur weil Archivmaterial regelmäßig verkauft wird und so quasi der Eigentümer wechselt. Zu den kosten; ich habe damals glaube so 60-70 EUR für den DVD Mitschnitt bezahlt. Dazu kommen nochmal 3 bis 5 EUR Recherche oder Fixkosten / Suche im Archiv ... nennen sie es.

    3) Du kannst aber auch mal versuchen total lieb bei Tola anzufragen - ob er dir eine Kopie brennt??? Dann kostet das höchstens ein DVD-Rohling und Porto. Aber ehrlich gesagt habe ich schon soooo lange nix mehr gebrannt dass ich vollkommen vergessen hab wie das überhaupt noch geht??? Muss ich mich mal wieder einfixen oder vielleicht kann man das auch irgendwie datenmäßig digital WO hin senden??? Keine Ahnung!!
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  5. #4
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Vielleicht gibts das Teil auch irgendwo schon auf YouTube oder im WWW als Download..... kannst ja mal etwas voraus--recherchieren bevor du Geld ausgibst usw,.
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  6. #5
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Wow..wow.wow
    Schau mal beim BayerischenRundfunk sind die Preise gefallen:
    DVD-Mitschnitt kostet jetzt nur noch 35,-EURO und der Download (mp4) nur 15,- EURO

    Nicht schlecht....siehste., paar Jahre gewartet..zack..Geld gespart!!!
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  7. #6
    Avatar von mbg
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Garmisch-Partenkirchen
    Beiträge
    587
    Tops
    Erhalten: 11
    Vergeben: 9

    Standard AW: Empfehlung

    Ja, der Film ist nicht schlecht. Habe ihn seit 12 Jahren.
    Rentiert sich für die 35,- auf jeden Fall.

    Grüße Karsten

  8. #7
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    **Diese Anregung ist speziell fürs Steinriegl-Forum gedacht. Könnte man aber auch allgemein verstehen.

    Liebe, liebe, liebe User;
    mir ist schon länge aufgefallen dass viel gelesen wird -aber- irgendwie etwas wenig geschrieben oder oftmals von den ewig gleichen Usern. Ich möchte auch wirklich NIEMANDEN zu nahe treten - es gibt auch keine Verpflichtung zu schreiben oder überhaupt etwas zu schreiben. Theoretisch könnte man sich anmelden und jahrelang durchs Forum lesen ohne selbst in Erscheinung zu treten. Aber man sollte doch auch Verstehen dass das Forum von Beiträgen lebt. Und das Ganze - ob es nun die Themen sind (kreative Lösungen, Neue Ansätze usw.) - oder das Miteinander unter den Usern ---> es wird besser und besser je mehr sich einbringen.

    Ich bin nun wirklich jemand der viel zum Thema RGB angesammelt hat - auch ein großes Archiv. Und am Thema im Forum habe ich mich immer beteiligt aber seit etwa einem Jahr tue ich mein Privates-Archiv Teilweise öffnen und ab-und-an Dokumente oder Bild usw posten im öffentlichen Bereich. Das habe ich mir wirklich lange, lange überlegt - bevor es los ging. So ein Beitrag ist recht schnell verfasst; paar Bilder dran gehangen, paar Dokumente --> und schwupsss ist das ein super geiler Beitag. Aber wieviel Arbeit, Zeit, richtig viel Zeit und richtig viel Geld da hinten dran hängt um überhaupt in den Informationsbesitz zu kommen dass kann man als Außenstehender kaum erkennen. ABER waum habe ich es trotzdem gemacht? Es ist schön zu sehen dass sich wirklich viele damit beschäftigen und UNS fehlt quasi nur der Schritt der uns miteinander verbindet. Das Forum "Explorate" bietet hierfür die Plattform ---> und jetzt liegt es an EUCH. Der Aufruf von mir ist also ----> mehr Vernetzung, methodisches erarbeiten, Denkpfade neuer Wege usw. usw.. Also Akteure und Akteurinnen der Kreativen-Schatzsucher-Brigaden zeigt was in euch steckt für mehr POWER und Spaß machts doch auch (bitte im RGB Bereich des Forums - nicht durch meine Worte plötzlich Kreativ werden und Neues Thema aufmachen oder sowas ... sooo wars nicht gemeint).

    Darum sage ich einfach mal ... bis bald Freunde, ich freue mich.
    Geändert von Tola (07-10-2017 um 10:22 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  9. #8
    Avatar von bergamsel
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    29
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Standard AW: Empfehlung

    Hallo Tola,

    schöner Ansatz...nur....Neulinge und Anfänger verfügen nicht über das Wissen und die Möglichkeiten die verschiedenen Archive zu nutzen.
    Das kann geografischer Natur sein, fehlende Fremdsprachenkenntnisse, Vernetzungen unter Mitstreitern und deren private Archive etc.

    Jahrzehntelanger Austausch und Recherchen Einzelner können Anfänger nicht aufholen.
    Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Neid untereinander, denn es könnte ja sein das jemand - aufgrund der jahrelang gesammelten Informationen - etwas herausbekommt/findet wonach alle strebten und das gönnt man ja natürlich niemandem.
    OK...in unserer Gesellschaft menschlich zu verstehen.
    Wie soll also ein Neuling oder sogar ein jahrelanger Einzelkämpfer eine echte Vernetzung aufbauen ?

    Und genau hier entsteht der Break warum die verschiedenen Gruppen keine Kommunikation untereinander haben.
    Nicht zu vergessen der " grosse Unbekannte " der alle Foren mitliest - sonst würden wir ja nicht mit einem Avatar herumlaufen und ein " Schattendasein " führen.

    Es wäre soooo einfach...

    Eine Truppe für die Recherche die nicht immer selbst vor Ort sein kann oder will, aber das Wissen/ die Idee/ eine Vermutung hat.
    Und eine Truppe die aufgrund gezielter Hinweise sprichwörtlich ins Feld geht und sucht.

    Einige User sind ausgerüstet mit allem was man sich wünscht und können es aber aus Personalmangel nicht einsetzen ...oder ...siehe oben
    Andere haben nicht die finanziellen Möglichkeiten und gehen mit unterirdischem Material auf die Suche - schade um die Zeit.
    Diese werden immer nur Blechdosen und anderen Krempel finden aber nie die wirklichen Dinge unseres Suchens.
    Neue technische Möglichkeiten sind zu teuer und für einen Einzelnen nicht zu bezahlen.

    Die immer wiederkehrende Frage ist ganz einfach..Wie finde Ich jemandem dem ich vertrauen kann, mit dem ich offen umgehe, der meine Interessen versteht und mit dem ich dieses Hobby ohne Vorbehalte betreibe. Das ist die Basis...dann kommen die oben angeführten Bereiche.

    Tola, schau Dir doch die alten Verbindungen an und Du kennst viele von denen aus alten Zeiten.

    All meine Ausführungen treffen genau auf diese Personen zu. Diese haben teilweise zwei Gesichter und Ansätze z.B. einen medialen Ansatz - also immer gerne in den Medien stehend und sich als Fachmann verkaufen wollen und auf der anderen Seite einen Inner Cirkel betreiben, aber keine neuen Gesichter zulassen.

    Aber ich verstehe auch das man dieses Thema/ Hobby nicht ganz öffentlich betreiben kann - Big Brother is watching you - aber mit ein wenig Recherche bekommt man viel über neue Mitstreiter heraus und so könnten neue Möglichkeiten geschaffen werden.

    " Man muss säen um zu ernten" und es muss nicht alles in einer Person vereint sein.
    Evtl. versteht es ja mal eine bestimmte Truppe.

    Wer also ein großes Archiv / Wissen / oder Ideen im Bereich RBG hat - ich habe es nicht, aber genug Energie zu suchen
    Und sorry für die lange Ausführung.....
    Geändert von bergamsel (07-10-2017 um 14:16 Uhr)

  10. #9
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.738
    Tops
    Erhalten: 128
    Vergeben: 287

    Standard AW: Empfehlung

    Hallo,
    das Geschriebene gilt so oder ähnlich auch für andere Themen.
    Schönes Wochenende wünscht die Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  11. #10
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Ihr Schnullerbacken,

    hier mal wieder eine Empfehlung von mir.
    Eine Fernsehsendung die etwas Einblick in die "Hans LEY Geschichte" gibt ist folgende:


    BR Fernsehen
    Typ: Bürgersendung

    Caroline Reiber moderiert "Bayerntour"
    "Heute zu Gast in Kochel am See"
    (Erstausstrahlung 25.01.1994)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  12. #11
    Avatar von cerusit
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    503
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 6

    Standard AW: Empfehlung

    vor allem die Aussagen von Glasl

  13. #12
    Avatar von cerusit
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    503
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 6

    Standard AW: Empfehlung

    Zitat Zitat von Tola Beitrag anzeigen
    Wow..wow.wow
    Schau mal beim BayerischenRundfunk sind die Preise gefallen:
    DVD-Mitschnitt kostet jetzt nur noch 35,-EURO und der Download (mp4) nur 15,- EURO

    Nicht schlecht....siehste., paar Jahre gewartet..zack..Geld gespart!!!
    Nicht mehr lange!
    "Nachdem Ende letzten Jahres der BRmitschnitt Radio beendet wurde, möchten wir Ihnen mitteilen, dass der Service des TV-Mitschnitts aus wirtschaftlichen Gründen zum 31.12.2017 ebenfalls eingestellt wird."

  14. #13
    Avatar von cerusit
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    503
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 6

    Standard AW: Empfehlung

    Das kam heute per Mail vom BR:
    "Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Leider können wir zu der Sendung „Die BayernTour zu Gast in Kochel v. 25.01.1994“ keinen Mitschnitt anbieten. Zu dieser Sendung befindet sich kein für uns verwertbares Material im Archiv.
    Wir bedauern, Ihnen nicht weiterhelfen zu können."

  15. #14
    Avatar von Alaskawolf
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    75
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 3

    Standard AW: Empfehlung

    Zitat Zitat von cerusit Beitrag anzeigen
    Das kam heute per Mail vom BR:
    "Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Leider können wir zu der Sendung „Die BayernTour zu Gast in Kochel v. 25.01.1994“ keinen Mitschnitt anbieten. Zu dieser Sendung befindet sich kein für uns verwertbares Material im Archiv.
    Wir bedauern, Ihnen nicht weiterhelfen zu können."
    Gut wenn man es schon hat...

  16. #15
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Heute eine weitere Empfehlung: Die Insel Sassau im Walchensee

    Die Sassau hat für mich frühzeitig einen hohen Reiz ausgemacht. Weil ich Unterlagen sichten konnte woraus eindeutig hervor ging das Colin Ross zu Lebzeiten mit vielen Künstlerfreunden dort des öfteren war. Nun fantasiert man auch immer mal ein bisschen und im Bezug auf die Geschichte mit der Zinnfigurensammlung (falls es sie wirklich gab) könnte ich mir vorstellen das sie nach Sassau gebracht worde.

    Leider ist eine Suche heute nicht mehr möglich. Aber um mal wieder auf den empfohlenen Film zurück zu kommen.
    Nachfolgend findet ihr eine Dokumentation vom BR wo es um die Geschichte der Insel Sassau geht sehr ausführlich und informativ.
    [Der Beitrag startet ab Hälfte oder Zweidrittel]

    BR Fernsehen
    Bayern-erleben
    Bayerische Inselgeschichten (2/2)
    https://www.br.de/br-fernsehen/progr...g-1797912.html
    Geändert von Tola (27-04-2018 um 20:25 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  17. #16
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Diese Inselgeschichte ist schon bemerkenswert. Teilweise hat mich die Sache so sehr beschäftigt - ich will jetzt nicht schreiben dass ich mir hätte vorstellen können da auch mal höchst illegal eine Suchaktion durch zu führen - aber vielleicht sowas ähnliches. Aber bei einen Meter Humusschicht und vielleicht muss ich dann noch eins oder zwei Eiben fällen und das alles evtl. auch noch im Schutz der Dunkelheit. Nein Danke! Aber wie gesagt; ... interessante Geschichte.
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  18. #17
    Avatar von rak64
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    S/A
    Alter
    54
    Beiträge
    412
    Tops
    Erhalten: 27
    Vergeben: 125

    Standard AW: Empfehlung

    Hi Tola,
    Walchensee scheint interessant zu sein. Vielleicht sollte man den Blick aber weiten.
    Walchensee, Urfeld und Kochel liegen nahe beieinander, es scheint mir angemessen diese Orte mal miteinander zu verknüpfen und schauen was raus kommt.

    Werner Heisenberg kaufte sein Haus in Urfeld 1939. http://www.walchenseemuseum.de/heima...on-urfeld.html
    Soweit ich mich erinnere wurde Heisenberg Ernennung zur Uni München, durch die Diskussion zur dt. Physik verhindert.

    Dann taucht die Wasserbauanstalt Kochel, als private Forschungseinrichtung zu Erforschung des Überschalls auf.
    Während Heisenberg mit seiner 270km Fahrrad- Sory auftrupft.
    https://books.google.at/books?id=ifh...urfeld&f=false
    Ich halte die als schöne Coverstory. Was wäre wenn er mit irgendwelchen Aufgaben nach Urfeld beordert worden wäre.

    Und die ganze Zeit ist das NSKK Heim in Kochel. https://oldthing.de/Kochel-Ferienhei...hte-0027530751

    Warum sollte Heisenberg in Urfeld siedeln? Es wäre doch eine Forschungsstätte für ihn in der Nähe mehr wahrscheinlich als Kaufgrund (vor1939). Wie gesagt, Uni München wurde für ihn verhindert. Strom gibt es dort genug, nur was wäre als Institut in Frage gekommen? Eventuell war Überschallforschung in der Wasserbauanstalt nur ein Ersatz für die Physik? Aber dies erst später.
    Also nach meiner Vermutung gab es eine länger zurückreichende Planung zu Nutzung, welche sich eventuell in den örtlichen Archiven und den Archiven der Unis, nachweisen läßt. Auch fehlt mir ein Vierjahresplaninstitut.
    In dem Sinne

  19. #18
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Zitat Zitat von rak64 Beitrag anzeigen
    Hi Tola,
    Walchensee scheint interessant zu sein. Vielleicht sollte man den Blick aber weiten.
    Walchensee, Urfeld und Kochel liegen nahe beieinander, es scheint mir angemessen diese Orte mal miteinander zu verknüpfen und schauen was raus kommt.

    Werner Heisenberg kaufte sein Haus in Urfeld 1939. http://www.walchenseemuseum.de/heima...on-urfeld.html
    Soweit ich mich erinnere wurde Heisenberg Ernennung zur Uni München, durch die Diskussion zur dt. Physik verhindert.

    Dann taucht die Wasserbauanstalt Kochel, als private Forschungseinrichtung zu Erforschung des Überschalls auf.
    Während Heisenberg mit seiner 270km Fahrrad- Sory auftrupft.
    https://books.google.at/books?id=ifh...urfeld&f=false
    Ich halte die als schöne Coverstory. Was wäre wenn er mit irgendwelchen Aufgaben nach Urfeld beordert worden wäre.

    Und die ganze Zeit ist das NSKK Heim in Kochel. https://oldthing.de/Kochel-Ferienhei...hte-0027530751

    Warum sollte Heisenberg in Urfeld siedeln? Es wäre doch eine Forschungsstätte für ihn in der Nähe mehr wahrscheinlich als Kaufgrund (vor1939). Wie gesagt, Uni München wurde für ihn verhindert. Strom gibt es dort genug, nur was wäre als Institut in Frage gekommen? Eventuell war Überschallforschung in der Wasserbauanstalt nur ein Ersatz für die Physik? Aber dies erst später.
    Also nach meiner Vermutung gab es eine länger zurückreichende Planung zu Nutzung, welche sich eventuell in den örtlichen Archiven und den Archiven der Unis, nachweisen läßt. Auch fehlt mir ein Vierjahresplaninstitut.
    In dem Sinne
    Hmm, .... vielleicht bin ich heute etwas neben der Spur oder so. Das Wochenende war ja auch mal wieder ziemlich anstrengend für mich; aber irgendwie kann ich deinen Theorien nicht ganz folgen. Dir fehlt ein Vierjahresplaninstitut? Also ich habe es nicht! Mit Heisenberg habe ich mich nicht sooo.. genau beschäftigt weil - der Mann mir hätte höchstens beschreiben können wie es damals am Walchensee in den letzten Kriegstagen aus sah; aber eben nichts zu den Wertsachen die dort hin verlagert wurden.
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  20. #19
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Okay, ich mir das jetzt nochmal und nochmal und nochmal durchgelesen. Wenn ich dich richtig verstehe meinst du damit; ... DAS die Forschung von Heisenberg in Kochel besser angesiedelt gewesen wäre oder habe ich den Überblick verloren?

    - Warum ist es so wichtig das Heisenberg das Haus 1939 gekauft hat?

    (1) Was wäre wenn er mit irgendwelchen Aufgaben nach Urfeld beordert worden wäre.
    (2) Warum sollte Heisenberg in Urfeld siedeln?
    Zu 1:
    Das weiß ich nicht weil ich ja die Order nicht kenne. Aber wenn es so wäre und du dich damit beschäftigen möchtest wären für dich die amerikanischen Aufzeichnungen über Heisenberg mehr von Interesse als Deutsche. Du solltest also mehr in diesen Archiven suchen.
    Zu 2:
    1939 hatte noch niemand einen Plan wie der Krieg ausgeht oder wielange er dauern sollte; der Krieg hatte ja gerade erst angefangen. Warum sollte man am Walchensee nichts kaufen wenn man das Geld dafür hat. Dort ein Grundstück zu besitzen in nächster Nähe zu hochrangigen und einflussreichen Personen des dritten Reiches ist quasi der Olymp im sozialen Ansehen was man erreichen kann. Also wer Geld und Beziehungen hatte hat sich in Garmisch-Mittenwald-oder-am-Walchensee was gekauft und wer nochmehr von allem hatte hat sich in Berchtesgarden nieder gelassen.

    - Warum ist es so wichtig dass das NSKK für Ausbildungszwecke eine motorisierte Schule in Kochel hatte???
    Geändert von Tola (29-04-2018 um 20:46 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  21. #20
    Avatar von rak64
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    S/A
    Alter
    54
    Beiträge
    412
    Tops
    Erhalten: 27
    Vergeben: 125

    Standard AW: Empfehlung

    -Das sich Heisenberg 1939 ein Haus dort gekauft hat, zeigt, das er sich für das Gebiet interessierte. Die Geschichte ist übrigens zurückdatiert, da seine Professur und die daraufhin folgende Diskussion um die deutsche Physik 1937 war. In diesen Vorgang war Himmler selbst involviert.
    - In Kochel wr eine Einrichtung des NSKK.
    -In Kochel war die Verlagerung der Überschallwindkanäle aus Peenemünde.
    - In Hechingen war die Verlagerung der Kaiser-Wilhelm- Instituts
    -Heisenberg gibt an mit einem selbstgeschriebenem Passagierschein von Hechingen nach Kochel gefahren zu sein
    -Er sagt, er hatte 10 Tage oder 1 Woche bis zur Ankunft der Amerikaner
    -er erwähnt amerikanische Zigaretten.

    Bewerte selber die Wahrscheinlichkeiten, das Heisenberg wegen der guten Luft und der schönen Blumen; oder wegen dem nahegelegenem Wasserkraftwerk, welches eine ideale Basis für sein zukünftiges Forschungsinstitut darstellen würde... Also die Zeit 37-39 einfach mal abprüfen, ob es auffällige Hausübertragungen, Betriebsumwidmungen, verlassene/strittige Adelshinterlassenschaften gab. Aus dieser Zeit gibt es genügend Archivalen.

    Dann kann man in den Archiven die Nachlässe der aktiven Forscher der damaligen Zeit durchsehen,ZB für Wien habe ich eine Verlagerung und ein Vierjahreplaninstitut der Uni Wien nachweisen können. Ich denke es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit für München auch fündig zu werden.
    Da nächste nachgewiesene ist die Wasserbauanstalt Kochel. ZB relativ leicht per Radel von Urfeld aus zu erreichen..
    Das ganze riecht nach Legende. Nimm einfach an, die hatten etwas Wichtiges zu tun, für die Blümchen haben sich eher die Frauen interessiert.

  22. #21
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.532
    Tops
    Erhalten: 1.591
    Vergeben: 1.778

    Standard AW: Empfehlung

    Nach allem, was mir bekannt ist lassen sich die Fluchrichtungen für Räumgut sehr gut abzeichen, zumindest Kulturgut um Mathausen/Ebensee bis nach Altaussee, für Gold und Wertaschen der Walschensse und Steinriegel. Die Raketeleute nach Weilheim und durch Zufall nach Sonthofen. Für die Kernforschung hätten wir Pfatter bei Regensburg und andere Orte in Bayern. Diese Verlagerungsrichtungen sind wohl kein Zufall, eher als geplant anzusehen. Schon könnte man eingrenzen und konkretisieren. Immer die Frage, wer sucht wonach?

    MfG


    Conny

  23. #22
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.476
    Tops
    Erhalten: 140
    Vergeben: 91

    Standard AW: Empfehlung

    Heute ein Radio-Mitschnitt der SWR2-Talk-Runde „Feature am Sonntag“, vom 23.10.2011

    Simsalabim, da bin ich wieder
    Kalanag: ein Zauberer aus Deutschland

    Jetzt ist klar, es geht um den Zauberer „Kalanag“ der im wirklichen Leben „Helmut Ewald Schreiber“ hieß. Schreiber spielt in der Endphase – also der letzten Kriegstage um die Vermögenswerte am Walchensee eine beachtliche Rolle. Er vermittelt im Auftrag von Friedrich J. Rauch den Kontakt zu den Amerikanern (512th MP, Major Robert Allgeier) in Bad Tölz und übergibt am Abend des 28.06.1945 einen Teil der versteckten Werte.

    In dieser Sendung wird zwar Schreibers Leben an sich behandelt aber auch ein großer Teil aus dem Nazi-Schatz. Zu Wort kommen vor allem Menschen die Schreiber begleiteten – Tänzerinnen, Bühnenassistenten, Chauffeur, ehm. Zauberer usw. usw.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  24. Dateityp: jpg Kalanag-CD (1).jpg (78,2 KB, 32x aufgerufen)
  25. Dateityp: jpg Kalanag-CD (2).jpg (41,2 KB, 26x aufgerufen)
  26. Dateityp: jpg Kalanag-CD (3).jpg (27,4 KB, 22x aufgerufen)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •