Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: eichstätt

  1. #1
    Avatar von einstein
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2005
    Alter
    55
    Beiträge
    62
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    Standard eichstätt

    hallo Forum,

    sind die tage für einige zeit in Eichstätt/Bayern.

    hat dazu jemand Infos von den 3 verschwundenen lkw`s , die reichlich wertvolles geladen haben.
    müsste von der willibaldsburg im raum Eichstätt gekommen sein, wo die ss bis 23. April 45 stationiert war.

    evtl auch Dokumente dabei. für jeden hinweis sind wir dankbar.

    einstein

  2. #2
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.146
    Tops
    Erhalten: 1.448
    Vergeben: 1.584

    Standard AW: eichstätt

    Du meinst doch hoffentlich nicht die Maschinen und Ersatzteile aus Weimar. Dass waren Kfz Sachen. Brauchst nur auf Absender und Empfänger achten, dann wird Dir geholfen.

    MfG

    Conny

  3. #3
    Avatar von einstein
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2005
    Alter
    55
    Beiträge
    62
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    Standard AW: eichstätt

    hat doch nichts mit kuppelmaier zu tun. das zeug kam gemäß einem dokument am 29. April 45 in Oberbayern an.

    nein ich meine schon die Sachen die im raum Eichstätt verbuddelt wurden

    einstein

  4. #4
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.146
    Tops
    Erhalten: 1.448
    Vergeben: 1.584

    Standard AW: eichstätt

    Bist Du auch sicher, dass die Sachen im Raum Eichstätt verblieben sind oder könnten sie noch etwas weiter verlagert worden sein? Ich denke da um die Gegend Mauthausen und Altaussee, da der überwiegende Teil der Transporte aus Berlin usw. dorthin gelangte.

    MfG

    Conny

  5. #5
    Avatar von einstein
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2005
    Alter
    55
    Beiträge
    62
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    Standard AW: eichstätt

    hallo,

    was ist schon sicher. ich weiß nur das kammler um die zeit in Eichstätt war.es war ein mit ein paar wichtigen leute dort.

    aber wie gesagt sicher bin ich nicht. aber das Volk munkelt noch immer wegen den 3 lkw. komisch das bei der willibaldsburg das ganze gelände mit großen kupferplatten verborgen unter dem burgboden zu finden war. ca.10/15 stellen.
    was suchen kupferplatten ca. 100x50 cm dort.

    einstein

  6. #6
    Avatar von Heizer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Barchfeld
    Alter
    44
    Beiträge
    69
    Tops
    Erhalten: 18
    Vergeben: 16

    Standard AW: eichstätt

    Hallo Einstein,
    die Sache mit den Kupferplatten klingt interessant. Hast Du mehr Infos wann, wo und wie viele
    Kupferplatten gefunden wurden?

    Mögliche Erklärung: Hortus Eystettensis
    Das ist ein Kupferstich-Druckwerk von 1620. Von den 366 Druckplatten liegen 329 in einem Archiv
    in Wien, glaub ich. Ergo fehlen 37 Stück. Die hatten allerdings ein kleineres Format.
    Vielleicht hat ja irgend ein Banause die fehlenden Druckplatten benutzt um irgendwelche
    Beschädigungen/Verbrüche von Kellergewölben o.Ä. abzudecken?

    Grüße aus dem Werratal
    Heizer

  7. #7
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.146
    Tops
    Erhalten: 1.448
    Vergeben: 1.584

    Standard AW: eichstätt

    Einstein, um welches Datum genau soll Hans Kammler in Eichstädt sich mit Leuten getroffen haben? Dass hätte ich gern gewußt. Da würde ich nämlich Tillmann fragen, der sehr genau bescheid weiß, wo sein Opa sich aufgehalten hat. Mir ist darüber nichts bekannt, denn Hans Kammler hatte anderes zu erledigen. Für solche Zwecke hatte er Mitarbeiter seines Stabes. Ein einziges mal hat Hans Kammler sich persönlich mit einen Transport in Form eines Lkw befasst aber nur weil die Ladung für ihn von Interesse war. Dass war es auch schon. Nein, man sollte Hans Kammler nicht immer alles unterjubeln. Da läuft man falschen Spuren hinterher. Es sei denn Du hast viel Zeit, diese zu vergeuden. Soll es ja geben.

    Falls Du es nicht wissen solltest. Hans Kammler hatte zu diesem Zeitpunkt zwei Aufgaben zu erledigen. Erstens den Einsatz seines Corps z.bV, also Raketentruppe zu koordinieren und Bauinspektionen samt KL aufzulösen. Dass nahm seine gesamte Zeit in Anspruch.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (15-02-2017 um 11:23 Uhr)

  8. #8
    Avatar von Theo
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    eher östlich
    Beiträge
    374
    Tops
    Erhalten: 97
    Vergeben: 48

    Standard AW: eichstätt

    Das erinnert mich an den armen Obstbauern, der just in dieser
    Ecke umgekommen ist. Sagt die Legende nicht, er wollte sich mit
    ehemaligen Kammler-Leuten treffen..?

    Sehr Mysteriös
    Grüße von Theo

  9. #9
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.146
    Tops
    Erhalten: 1.448
    Vergeben: 1.584

    Standard AW: eichstätt

    Theo, ich perönlich nehme an, dass es sich bei den drei LKW´s um diese Fahrzeuge handelt, die urprünglich nach Amorbach bzw. Schneeberg gelangen sollten und nur nicht ankamen. Wenn, dann sind sie weiter gefahren. Der überwiegende Teil der Transporte gelangte dann nach Mauthausen und die angrenzende Region bzw. Bad Aussee. Die Kfz Ersatzteile die nach Pfatter gelangten, sollten ja nach Wien und waren für die III. Div. bestimmt. Dort hatte sich ja dass III. stellvertr. SS Generalkdo. befunden, nachdem Weimar geräumt war. Es hatte sich unmittelbar neben dem Heilig Kreuz Kloster befunden. ... und Steins Leiche fand man in der Gemarkung Heiliges Kreuz. Man könnte durchaus eine These mit Indizien aufstellen, allerdings ohne Beweiskraft. Interessant noch in soweit, bei diesem Schneeberg bei Wien wurde Kali und Salz horizontal abgebaut. Diese Namensverwechslungen mit den Schneebergen und Heiligen Kreuzen kennen wir ja schon. Irgendwo dazwischen liegt die Wahrheit, könnte man fast annehmen. Meine Meinung, es ging dabei weniger umd das Bernsteinzimmer, wohl eher um die große Sauerei.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (16-02-2017 um 18:57 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •