Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 131

Thema: Hitlers geheime Atombombe

  1. #1
    Avatar von sondi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Ort Nähe Ohrdruf
    Alter
    67
    Beiträge
    3.880
    Tops
    Erhalten: 701
    Vergeben: 1.176

    Standard Hitlers geheime Atombombe

    Diese Doku "Hitlers geheime Atombombe" ( ZDF 2015 ) mal ansehen und ganz genau zuhören...!
    Es kann nicht alles Spinnerei sein und die Logistik stimmt auch..Raketen Rudisleben...Simens Arnstadt..Häftlinge und Zeugenaussagen..denkt mal darüber nach !
    Es betrifft auch ganau unseren Bereich ...!

    https://www.youtube.com/watch?v=Gotikm2I3Oc

    MfG sondi
    Geändert von sondi (20-10-2016 um 19:51 Uhr)
    Die ganz ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind. (B.F.)

  2. #2
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    330
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 0

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Wer sagt denn das das Spinnerei ist?

  3. #3
    Avatar von sondi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Ort Nähe Ohrdruf
    Alter
    67
    Beiträge
    3.880
    Tops
    Erhalten: 701
    Vergeben: 1.176

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von Tigel1 Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn das das Spinnerei ist?
    Es wurde doch bisher all dies was ich hier eingestellt habe verlacht..wenn du weißt was ich meine ? mit dem ...Hamster..weil man sich mit diesen Thema nicht direkt auseinander gesetzt hat..na ja was soll es denn..ich lasse die User hier bei ihren Glauben..und bleibe bei dem was ich hier eingestellt habe..die Zeit wird zeigen wer recht hat...

    MfG sondi
    Die ganz ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind. (B.F.)

  4. #4
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.195
    Tops
    Erhalten: 1.457
    Vergeben: 1.627

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Sondi,
    es bestreitet kein Mensch, dass man in Deutschland zu Kernwaffen experimentiert hatte. Es wird auch nicht bestritten, dass man in der Polte und bei Siemens & Halske in Sachen Kernforschung gearbeitet haben könnte. Nur einen Beweis für Kernwaffen im Hamster bleibst Du uns schuldig. Was macht Dich und deine Glaubensbrüder so sicher, dass man in und um SIII Kernwaffen produziert und gelagert habe?

    Hast Du eine Vorstellung wie eine dezentralisierte Forschung und Produktion im III. Reich funktionierte? Wohl nicht. Eine Forschung und Produktion in U-Anlagen kann nur in dafür vorgesehen Anlagen erfolgen. Dazu sind die Hauptkriterien, hygroskopisch unbedenklich und leicht zugänglich. In Thüringen hätten wir nur Teile der Schieferregion um Saalfeld. Anders sieht es in der Ostmark aus. Dort massenhaft horizontal erreichbare Kali-und Salzbergwerke. Der nächtes kritische Punkt sind die Zonen der Luftkriegsgefährdung. Da lag aber Mitteldeutschland mitten drin, um von den brit. Inseln leicht erreichbar zu sein. Bei den Alpen, bis Wien war die Luftgefährdung äußerst gering, da die Bomber von Italien aus einfliegen mussten.

    Dazu möchte ich noch anführen, dass die Auflockerung nach Serail nicht erst im März oder April 1945 erfolgte, nein die Flüchtung fand schon zur Jahreswende 1944/45 statt. Wenn man etwas sucht, was fertig gewesen sein soll, auch Halbzeuge und wesentliche Komponenten, dann um Gusen bis Wien. Um Wien massenhaft Altbergbau in Kali und Salz. Dazu wurde vor Jahren eine abbauwürdige, dazu horizontal befahrbare Kali Anlage mit Millionen Aufwand zugesetzt. Ist doch interessant.

    Sondi, so verlockend der Gedanke an Kernwaffen in SIII auch sein mag, nur wenig wahrscheinlich, da man sowohl die taktischen, als auch strategischen Aspekte beachten muss. Leider wird es immer ausgeklammert. Olga hatte 1938 mit Besetzung des Sudeten Gaus seine Funktion verloren und wurde nur noch einmal kurzfristig rektiviert. Dazu war Riese auch schon verloren. Viele Ausweichmöglichkeiten gab es nicht mehr. Die >Rennsteigfront< existierte nur noch auf dem Papier. Dass wußte man in den Planungsstäben nur zu gut.


    Wenn Personen etwas wußten, dann Schumann und Gerlach, dazu Graue, dass war es aber auch schon. Vielleicht sollte dort einmal angesetzt werden. Nun ja, ich suche keine vermeintlichen Kernwaffen. Auch könnte es von Interesse sein, sich einmal damit zu beschäftigen, was an der angeblichen Besprechung am 27./28.März in Oberfranken besprochen wurde. Anwesend angeblich Oberst i.G. Partel, der den Führerbefehl überbrachte und die Offz. vergatterte, dazu Prützmann, Ebrecht und Skorzeny. Dann haben wir den Befehl zur personellen Flüchtung der gesamten Region um Amorbach am 28./29.März 1945.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (20-11-2016 um 13:07 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    330
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 0

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    @conny es wird Zuviel durcheinander gebracht .Einer der ins gesamte A-Programm involviert war ist Dr.Weiss.

  6. #6
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.195
    Tops
    Erhalten: 1.457
    Vergeben: 1.627

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Über das gesamte Atom-Programm konnte nur der RFR Kenntnis besitzen.

    MfG

    Conny

  7. #7
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    330
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 0

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Über das gesamte Atom-Programm konnte nur der RFR Kenntnis besitzen.

    MfG

    Conny
    @Conny,einfach mal den Weg des o.g.Herrn verfolgen und du wirst erleuchtet.

  8. #8
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.287
    Tops
    Erhalten: 385
    Vergeben: 363

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    @ Tigel 1

    Ich nehme an, Du meinst den Dr. und Ing. Weiss, einen Physiker,
    der während des Krieges bei Dresden, jedenfalls in Sachsen, gearbeitet hat.

  9. #9
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.195
    Tops
    Erhalten: 1.457
    Vergeben: 1.627

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Tigel1,
    ob die Deutschen fertige Kernwaffen besaßen und was aus ihnen wurde, kann ich nicht sagen, nur halte ich es durchaus für möglich. Allerdings schließe ich eine Lagerung in Mitteldeutschland aus. Kernwaffen sind Offensivwaffen und gehören an Flugplätzen gelagert. Dazu müssten die Flugzeuge auch solche Lasten aufnehmen können.

    ... und so lange ich keinen schriftlichen Beleg habe, ist es nur eine unbewiesene Hypothese.

    MfG

    Conny

  10. #10
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.454
    Tops
    Erhalten: 101
    Vergeben: 223

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    ...ob die Deutschen fertige Kernwaffen besaßen und was aus ihnen wurde, kann ich nicht sagen, nur halte ich es durchaus für möglich. Allerdings schließe ich eine Lagerung in Mitteldeutschland aus. Kernwaffen sind Offensivwaffen und gehören an Flugplätzen gelagert. Dazu müssten die Flugzeuge auch solche Lasten aufnehmen können.
    Hallo,
    also z.B. FlH Altenburg. Oder auch Erfurt
    Gruss von der Leseratte
    Geändert von Leseratte (21-11-2016 um 11:28 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  11. #11
    Avatar von rak64
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    S/A
    Alter
    53
    Beiträge
    407
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 124

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Über das gesamte Atom-Programm konnte nur der RFR Kenntnis besitzen.

    MfG

    Conny
    Moin Conny,

    ich denke Du gehst von einem falschem Ansatz aus, einfach weil der Ansatz vom Rechtsstaat ausgeht. Dann kommt man zwangsläufig zu einer Behörde. Wichtigere Sachen werden bei höheren Behörden angesiedelt. Das wurde im Anfang auch so gehandhabt aber wegen der evidenten Gefahr der Spionage wurde auf das moderne System der Forschung umgestellt.
    Spätestens seit der Wasserbauanstalt Cochel und die in eine Gmbh ausgelagertenpeenemünder Überschallschrömungskanäle ist dies auch bekannt. Als Grund wurde die wirtschaftliche Freiheit der Gmbh angegeben. Die können machen was sie wollen, sind nur rechenschaftspflichtig ihrem Geschäftsführer. Keine Berichte, keine Anträge etc, somit wird auch keine Beweisspur in den Behörden erzeugt.

    Deswegen gehe ich davon aus, das der Kern der Forschung in einer Forschungsabteilung einer größeren Industriestruktur verborgen ist. Kandidaten sind die den Krieg überlebenden Konzerne, die alle in kriegswichtige Projekte eingebunden waren. Der Grund die nicht zu zerschlagen war meines Erachtens die damit verbundene Gefahr, die Geheimhaltung zu gefährden. Mir wäre zB nicht bekannt, welche kriegswichtigen Sachen Mercedes gemacht hatte aber Tailfingen war nicht weit. Tailfingen selber gehört historisch wohin? Wird meines erachtens eine runde Sache.

    Die nötigen Resourcen wurden als Infrastruktur dazu gegeben ohne das der Grund augenfällig wurde. Beispiel: Bergen, perfekte Flughafenstruktur mit allem wünschenswertem, sogar Arado 234, der erste einsatzfähige zweistrahlige Jet, 'flüchtete' dorthin. MMn war der eigentliche Grund die Nutzung Bergens als Zwischenlandeplatz für das Kernwaffenprojekt. Solange die Flugzeugbesatzungen einen gültigen Flugauftrag vorweisen konnten, funktionierte das System.

  12. #12
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.454
    Tops
    Erhalten: 101
    Vergeben: 223

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Hallo,
    kannst du kurz anmerken um welches Bergen es sich handelt. Danke.
    Gruss von der Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  13. #13
    Avatar von justus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    63
    Beiträge
    936
    Tops
    Erhalten: 412
    Vergeben: 3

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    ...Hamster..weil man sich mit diesen Thema nicht direkt auseinander gesetzt hat..
    Stimmt, die Variante über die verlorenen Eier, bei der die Zeugenaussagen und Rahmenbedingungen stimmig sind, wurde ja nicht diskutiert. Die Version könnte übrigens, sofern das Ganze kein Hokuspokus ist, ggf. der Grund sein, warum an „anderer Stelle auch noch“ welche liegen sollen.
    Viele Grüße

    Justus

  14. #14
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.195
    Tops
    Erhalten: 1.457
    Vergeben: 1.627

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Mich persönlich stört immer eine Lagerung fernab von langstreckentauglichen Flugfeldern. Wenn allerdings zur Endlagerung vorgesehen, dann in einem Gebiet dass recht unübersichtlich ist.

    @rak64: Diese Tarnmaßnahmen waren ja auch Gegenstand der Besprechung im Maison Rougé. Es wurde ja vorgegeben, solche Forschungseinrichtungen als Forschungseinrichtungen für Wasserwirtschaft, landwirtschaftliche Forschungseinrichtungen usw. abzutarnen. Auch als Anhang von Konzernbetrieben, die ausländisches Kapital auswiesen waren geeignet.


    ... und Erfahrung besaß man ja schon aus der Zeit der verdeckten Rüstung durch die Reichswehr. Sie wußten wie es funktioniert und es wurde dadurch nicht einmal eine großartige neue Planung notwendig. Da suchen wir uns allerdings einen Wolf. Das Einzige was nicht zu tarnen war, die Materialbestellung. Dass ging nur über Bilanz Nummern.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (21-11-2016 um 15:48 Uhr)

  15. #15
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    330
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 0

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von justus Beitrag anzeigen
    Stimmt, die Variante über die verlorenen Eier, bei der die Zeugenaussagen und Rahmenbedingungen stimmig sind, wurde ja nicht diskutiert. Die Version könnte übrigens, sofern das Ganze kein Hokuspokus ist, ggf. der Grund sein, warum an „anderer Stelle auch noch“ welche liegen sollen.
    An welcher anderen Stelle.?Wo kommt denn das her? Wäre schön hier mal eine klare Aussage von dir zu hören.

  16. #16
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    330
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 0

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von Burg Beitrag anzeigen
    @ Tigel 1

    Ich nehme an, Du meinst den Dr. und Ing. Weiss, einen Physiker,
    der während des Krieges bei Dresden, jedenfalls in Sachsen, gearbeitet hat.
    Nee,war in Ronneburg tätig und Leiter der Abtlg.V.Hat auch die Reichsradiumreserve verwaltet.

  17. #17
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.287
    Tops
    Erhalten: 385
    Vergeben: 363

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von Tigel1 Beitrag anzeigen
    Nee,war in Ronneburg tätig und Leiter der Abtlg.V.Hat auch die Reichsradiumreserve verwaltet.
    Ja, ab Mitte 44. Der gute Carl-Friedrich war aber schon ab 34 Oberst der Reichswehr und hatte schon 33
    seinen Dr. gemacht und war Ing. und Regierungsrat.
    Ab 34 im Mai war Dr. Weiss bei Dresden stationiert, hat dort 10 Jahre lang in einer atomaren Einrichtung gearbeitet. Ab 44 wurden schon bestimmte Offiziere mit neuen
    und normalen Legenden versehen. So kam es, dass er die Radiumreserve zu verwalten hatte. Es
    unterstanden ihm in dieser Eigenschaft nicht einmal ein Dutzend Leute, während er vorher für über 150 verantwortlich war.
    Interessanter war also die vorherige Aufgabe, die ihm oblag. Diese Aufgabe wäre zu erforschen.

  18. #18
    Avatar von thomasbachweiler
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    654
    Tops
    Erhalten: 355
    Vergeben: 102

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von Burg Beitrag anzeigen
    Ja, ab Mitte 44. Der gute Carl-Friedrich war aber schon ab 34 Oberst der Reichswehr und hatte schon 33
    seinen Dr. gemacht und war Ing. und Regierungsrat.
    Ab 34 im Mai war Dr. Weiss bei Dresden stationiert, hat dort 10 Jahre lang in einer atomaren Einrichtung gearbeitet. Ab 44 wurden schon bestimmte Offiziere mit neuen
    und normalen Legenden versehen. So kam es, dass er die Radiumreserve zu verwalten hatte. Es
    unterstanden ihm in dieser Eigenschaft nicht einmal ein Dutzend Leute, während er vorher für über 150 verantwortlich war.
    Interessanter war also die vorherige Aufgabe, die ihm oblag. Diese Aufgabe wäre zu erforschen.
    Was ist das schon wieder für eine unbelegte Märchenstunde ? Was soll das eigentlich immer ? So ein Verhalten ist auch nicht mit dem Alter entschuldbar.
    Geändert von thomasbachweiler (21-11-2016 um 20:48 Uhr)

  19. #19
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.454
    Tops
    Erhalten: 101
    Vergeben: 223

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Hallo,
    das Leben von Carl-Friedrich von Weiszäcker müßte doch gut dokumentiert sein.
    Es wird doch nicht C.-F. Boerne gemeint sein.
    Gruss von der Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  20. #20
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.287
    Tops
    Erhalten: 385
    Vergeben: 363

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das Leben von Carl-Friedrich von Weiszäcker müßte doch gut dokumentiert sein.
    Es wird doch nicht C.-F. Boerne gemeint sein.
    Gruss von der Leseratte
    Es ist Dr. Carl - Friedrich Weiss gemeint

  21. #21
    Avatar von matze
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    dresden
    Beiträge
    8
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zu Dr. Carl-Friedrich Weiss findet man einiges im Netz, angefangen bei wikipedia. Auch bei Nagel “Himmlers Waffenforscher“ und bei Karlsch wird er erwähnt.
    Was ich als alter, an der Lokalgeschichte sehr interessierter, Dresdner gerne wüsste: wo soll sich im Dresdner Umland die in Beitrag 17 von Burg erwähnte
    Forschungseinrichtung befunden haben? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen (gerne auch als pm).
    Eine gute Nacht wünscht allen der matze

  22. #22
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    330
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 0

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Zitat Zitat von matze Beitrag anzeigen
    Zu Dr. Carl-Friedrich Weiss findet man einiges im Netz, angefangen bei wikipedia. Auch bei Nagel “Himmlers Waffenforscher“ und bei Karlsch wird er erwähnt.
    Was ich als alter, an der Lokalgeschichte sehr interessierter, Dresdner gerne wüsste: wo soll sich im Dresdner Umland die in Beitrag 17 von Burg erwähnte
    Forschungseinrichtung befunden haben? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen (gerne auch als pm).
    Eine gute Nacht wünscht allen der matze
    Nun ,matze ,ob Burg das meint was ich meine weiss ich nicht -aber in Dresden gab es an der Uni Dresden eine Geheime Forschungsgruppe -/Einrichtung,welche sich mit der
    Kernphysik beschäftigt hat.Leiter dieser Gruppe war HEISENBERG.Durch diese Gruppe bestand ein enger Kontakt zu den Schicht-Werken!Kann man alles im Netz nachlesen,gibt
    es ein CIOS-Bericht.

  23. #23
    Avatar von justus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    63
    Beiträge
    936
    Tops
    Erhalten: 412
    Vergeben: 3

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    An welcher anderen Stelle.?Wo kommt denn das her?
    Na da gab es doch drei Aussagen, einmal hier, dann da und dort. Vielleicht hat ja jemand gemurmelt und jetzt liegen die Murmeln halt wo anders.
    Viele Grüße

    Justus

  24. #24
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.287
    Tops
    Erhalten: 385
    Vergeben: 363

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    @ Tigel 1

    Ich meine nicht die Gruppe Heisenberg, sondern vielmehr einen Standort (diese Mitteilung für matze)
    in der östlichen Hälfte der Dresdner Heide. Sollten die Forschungen dort vorankommen
    und konkrete Ergebnisse vorliegen, werde ich mich mit matze in Verbindung setzen.

  25. #25
    Avatar von Tigel1
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    330
    Tops
    Erhalten: 25
    Vergeben: 0

    Standard AW: Hitlers geheime Atombombe

    Neues Thema : Zirkonium Wer hat Hinweise,wo es vor 1945 durch wem produziert wurde?

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Bountyhunter1102

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •