Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 322

Thema: Frau Merkel und die Flüchtlinge

  1. #26
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.453
    Tops
    Erhalten: 1.533
    Vergeben: 1.737

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    TÜP,
    wer berechtigt Asyl beantragt, soll es auch erhalten, nur wer aus anderen, also wirtschaftlichen Gründen einreist, hat kein Recht auf Asyl. Wer sich falsche Papiere besorgt, die eigenen Papiere vernichtet ist wohl kein Asylant. Dazu die gesamten Auswüchse im Zusammenhang mit der Glauben, gehen nun einmal nicht mit dem GG konform. Sie sind in erster Linie Gäste und haben sich an unsere Gesetze zu halten. Mache Du so etwas in einem muslimischen Land. Da hackt man Dir den Kopf ab. Jeden Tag Nachrichten von solchen durch Migranten begangenen Straftaten verängstigen die Bevölkerung und dass zu recht. Wir wollen ganz einfach wieder iin Ruhe und Frieden leben.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (15-09-2016 um 10:30 Uhr)

  2. #27
    Avatar von TÜP
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.235
    Tops
    Erhalten: 657
    Vergeben: 120

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Solange die Menschen nicht alle ihre Mitmenschen als Brüder und das Leben nicht als das heiligste aller Güter betrachten, werden Sie immer um des persönlichen Vorteils willen das Leben anderer zerstören.
    L. Tolstoi

  3. #28
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    61
    Beiträge
    3.432
    Tops
    Erhalten: 1.007
    Vergeben: 1.236

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    @TÜP
    Ich bewundere Dein Engagement mit den Asylsuchenden. Du weißt aber schon, daß die ganz armen Teufel in Syrien und anderen Ländern gar nicht erst die Chance haben nach Europa zu kommen. Wer hier landet, hat richtig viel Geld in die Hand nehmen müssen,
    um die wiederlichen Schlepper zu bezahlen...

  4. #29
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.453
    Tops
    Erhalten: 1.533
    Vergeben: 1.737

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    ... und die jungen kräftigen Kerle gehen stiften und lassen Ihre Frauen die Heimat verteitigen. Ist doch geil oder nicht? Dazwischen haben wir noch Familien mit einem Mann, vier Ehefrauen und 27 Kindern. Wer bezahlt deren Sozialversicherungsbeiträge? Deutschland ist nicht der Wohlfahrtsstaat der Welt.

    MfG

    Conny

  5. #30
    Avatar von kallepirna
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.078
    Tops
    Erhalten: 299
    Vergeben: 201

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Solange die Menschen nicht alle ihre Mitmenschen als Brüder und das Leben nicht als das heiligste aller Güter betrachten, werden Sie immer um des persönlichen Vorteils willen das Leben anderer zerstören.
    Schöne Worte leider mit dem Islam nicht machbar. Wie heißt es so schön Glaube Versetzt Berge. mfg.kallepirna
    Wenn man am Abgrund steht, ist jeder Rückschritt ein Fortschritt

  6. #31
    Avatar von Martini1967
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    286
    Tops
    Erhalten: 201
    Vergeben: 184

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Zitat Zitat von kallepirna Beitrag anzeigen
    Schöne Worte leider mit dem Islam nicht machbar...
    Klar und deshalb müssen wir denen auch zeigen wo der (Thor-)Hammer hängt. Die BW in Afghanistan:

    http://static3.businessinsider.com/i...pork-patch.jpg

    P.S: Nur um Missverständnisse zu vermeiden, das ist meinerseits Ironie!

  7. #32
    Avatar von Hospes
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.160
    Tops
    Erhalten: 372
    Vergeben: 145

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Rente mit 67, Ostlöhne und Ostrenten mal langsam angleichen. Deutsche Eltern oder die es mal werden wollen, schmackhaft machen weitere Kinder in die Welt zu setzen. Dafür sollten mal die vielen Milliarden ausgegeben werden. Dann braucht man auch keine Ausländer ins Land locken.

    Grusz Hospes
    Geändert von Hospes (15-09-2016 um 12:05 Uhr)

  8. #33
    Avatar von mbr25
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    304
    Tops
    Erhalten: 100
    Vergeben: 261

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Zitat Zitat von Hospes Beitrag anzeigen
    Keine Sorge, Ich verwechsel schon nichts.
    Wir reden doch hier von Zuwanderung, oder nicht ?
    Auch wenn wir von Zuwanderung reden, "unser Volk" kann keine Einwohner haben.

    rb

  9. #34
    Avatar von Hospes
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.160
    Tops
    Erhalten: 372
    Vergeben: 145

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Sondern ?

  10. #35
    Avatar von mbr25
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    304
    Tops
    Erhalten: 100
    Vergeben: 261

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Weil das Volk die Bevölkerung eines States oder Gebietes ist.
    Auch eine Familie kann keine Einwohner haben, sondern nur Mitglieder.

    rb

  11. #36
    Avatar von Hospes
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.160
    Tops
    Erhalten: 372
    Vergeben: 145

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Und eine Stadt kann auch keine Einwohnerzahl haben ?
    Seltsam... ?

  12. #37
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    61
    Beiträge
    3.432
    Tops
    Erhalten: 1.007
    Vergeben: 1.236

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Warum haben nur immer manche beim Grammatikunterricht aus dem Fenster geschaut....

  13. #38
    Avatar von mbr25
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    304
    Tops
    Erhalten: 100
    Vergeben: 261

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    das sind in meinem Fall "Erfurter",
    aber Erfurter können keine Einwohner haben - nur Einwohner sein.

    rb

  14. #39
    Avatar von thomasbachweiler
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    700
    Tops
    Erhalten: 386
    Vergeben: 111

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Ich glaube es gibt weniger ein Flüchtlingsproblem als mehr ein Bildungsproblem.

  15. #40
    Avatar von Augustiner
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    1.543
    Tops
    Erhalten: 379
    Vergeben: 227

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Zitat Zitat von thomasbachweiler Beitrag anzeigen
    Ich glaube es gibt weniger ein Flüchtlingsproblem als mehr ein Bildungsproblem.
    In München haben oder hatten wir schon immer seit 1972 einen hohen Ausländeranteil (15 % oder mehr) -- und wo ist das Problem ??
    In Dresden geht man schon bei 1% auf die Barrikaden....................
    Wo fahrt Ihr eigentlich in den Urlaub so hin ? Nur der Fremde ist eigentlich fremd.................das betrifft uns Alle.

  16. #41
    Avatar von Hospes
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.160
    Tops
    Erhalten: 372
    Vergeben: 145

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    In München hatten wir 1972 Gastarbeiter.
    Da war es noch kein Problem.
    Und wenn die Asylanten hier nur 2 Wochen Urlaub machen und danach ihre Zeche bezahlen, dann habe ich damit auch kein Problem.

    Grusz Hospes
    Geändert von Hospes (15-09-2016 um 17:20 Uhr)

  17. #42
    Avatar von Martini1967
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    286
    Tops
    Erhalten: 201
    Vergeben: 184

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Zitat Zitat von Martini1967 Beitrag anzeigen
    Ich bin im Laufe des Tages freundlich darauf hingewiesen worden, dass das Foto welches im von mir eingestellten Link zu sehen ist, möglicherweise manipuliert wurde, um den ISAF-Einsatz der BW zu diskreditieren.

    Die Möglichkeit der Manipulation von Fotos besteht selbstverständlich und wird auch bedauerlicherweise im häufiger angewendet (z.B. wegretuschieren (copy and paste) von Transparentträgern beim Besuch B. Clinton's auf dem Eisenacher Marktplatz). Sollte dies tatsächlich hier auch so gewesen sein - mea culpa für das verlinken.
    Andererseits ist das Tragen dieses und ähnlicher Patches, wie man in dem ein oder anderen einschlägigen Foren lesen kann, schon ein Thema innerhalb der Truppe gewesen. Allerdings wurde offensichtlich und auch sinnvollerweise seitens der Führung gegen das Tragen von solchen u.ä. Patches vorgegangen.
    Grundsätzlich ist festzustellen, dass die BW unter den bestehenden Bedingungen einen sehr guten Job macht und die ein oder andere "Nulpe" gibt es halt überall.
    Geändert von Martini1967 (15-09-2016 um 21:43 Uhr) Grund: Textkorrektur

  18. #43
    Avatar von Lausitzer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2016
    Ort
    Jänschwalde
    Beiträge
    114
    Tops
    Erhalten: 43
    Vergeben: 22

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    @Tunnelratz

    Vollste Zustimmung zu deinen Beiträgen. In Deutschland haben wir eine Demokratie und die Trennung von Staat und Kirche (sprich Religion), in islamischen Ländern ist der Islam Staatsreligion und die Scharia das, was man bei uns StGB und StPO nennt. Wer es immer noch nicht begreift, wie uns der Islam als Kufr (umgangssprachlich als Kuffar oder so bezeichnet), wahrnimmt, dem stelle ich gerne noch ein paar entsprechende Koran-Suren ein. Was ich möchte ist, das sich Flüchtlinge entsprechend den Gesetzen und Umgangsformen in unserem Land verhalten und keine Parallelgesellschaften aufmachen. Wenn ich im Ausland Urlaub mache passe ich mich auch den Regeln und Normen des entsprechenden Landes an und mach da nicht einen auf deutschen Teutonen (gibt`s leider auch). Zumal gerade in islamisch geprägten Ländern die Toleranzschwelle nicht so hoch wie hier angesiedelt ist.

    @TÜP
    Sicher ist die Thematik Arbeitslosigkeit, Kinderarmut, verarmte Deutsche seit Jahren nichts Neues. Letztens hörte ich aber auf BB-Radio, dass die Kinderarmut, also derjenigen die auf H4 angewiesen sind, im letzten Jahr wieder gestiegen ist. Da scheint doch für uns als deutsche Staatsangehörige doch wohl kein Geld dazusein oder wenn, dann kriegen es die Falschen. Warum ist denn die Geburtenzahl rückgängig ? Weil man dann beruflich und finanziell Miese macht. Meine älteste Tochter, 29, Speditionskauffrau in der größten Spedition Deutschlands in FF/M., kein Kind. Mein Sohn, 27, Sou Chef in einem der teuersten Leipziger Restaurants, kein Kind. Die Jüngste, 26,`stellv. KiTa-Leiterin in Cottbus, kein Kind. Why ? Am Verdienst kanns nicht liegen. Ich würde ja auch gerne mal Opa werden.
    In den letzten Jahrzehnten wurden doch wohl Milliarden an Geldern in Entwicklungsländern versenkt und was ist das Ergebnis ? Kommt seit über 12 Monaten übers Mittelmeer in Schlauchbooten etc. Geld zu überweisen reicht nicht, wenn sich die Regierungsclans in Afrika und sonstwo das in die eigene Tasche stecken, aber wo keine Kontrolle .....
    Was macht die BW übrigens in Mali ?
    Und die Flüchtlingsproblematik kostet nun mal Geld, für lau gibt's hier nix. Ein MUFL (minderjähriger unbegleiteter Flüchtling) soll wohl an die 64 000 Euronen im Jahr kosten. Davon gibt's etliche. Irgendwer hier hatte ein Zitat von Heiner Geissler (CDU) gepostet. Ja sicher verträgt ein Land mit 80 Mio. Einwohnern 1,5 oder 2 Mio Einwanderer. Geissler hat nur nicht gesagt, das das die Zahlen für 1 Jahr sind. Und man vergesse den Familiennachzug mal nicht. In Deutschland gibt's keine Mehrehe, in islamischen Ländern aber wohl, da kommt dann mal so pro Mann bis 4 Ehefrauen und xxx Kinder dazu. Wahrscheinlich auch noch Oma und Opa und und ..... Und die kosten alle Geld, von der staatlichen Unterstützung bis zur Krankenversicherung usw. usf. Da kommen nicht Millionen, sondern Milliarden zusammen. Nachdem ich neulich bei meiner Zahnärztin (gebürtige Russin) auch eine Dame mit Kopftuch sah, fragte ich mal nach den Zahlungsmodalitäten. Antwort : Bezahlt das Amt. Wenn ich dann sehe, was ich als Einheimischer so löhnen darf ... Obwohl wir alle in eine Krankenkasse bzw. Krankenversicherung einzahlen. Das mal nur als Beispiel.
    Und ich höre jetzt auf, mit der Thematik kann man ganze Bücher füllen (solls auch schon geben). Ich verweise da mal nur auf Thilo Sarrazin und Heinz Buschkowsky (beide SPD). Obwohl ich auf diesen Verein auf Grund ihres Parteivorsitzenden nun überhaupt nichts gebe. Letzten Endes geht's immer ums Geld, leider.

    @Justus
    Das Thema dieses Unterforums lautet Deutsche Geschichte. Wenn man das so deutet, das diese vor 60 Jahren aufhörte, verliere ich den Glauben. Naja und rechtsextrem.... Wer heutzutage anfängt selbstständig zu denken und nicht den Leitmedien hörig ist gilt sowieso als rääächts. Die Jacke zieh ich mir nicht an, wie Conny schrieb, ist das hier wohl ne Demokratie. Und jetzt bitte NICHT die Naziekeule rausholen. Für die Untaten meiner Vorfahren bin ich nicht verantwortlich, auch wenn uns das seit 45 eingeredet wird.
    Geändert von Lausitzer (16-09-2016 um 01:31 Uhr)
    MfG

    Lausitzer

  19. #44
    Avatar von Hospes
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.160
    Tops
    Erhalten: 372
    Vergeben: 145

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    @Tüp

    Dürfen wir noch, Deutschland Deutschland über Alles, singen ???

    Grusz Hospes

  20. #45
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.453
    Tops
    Erhalten: 1.533
    Vergeben: 1.737

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Thomas,
    es ist nach wie vor Teil unserer Nationalhymmne. ... und dass lasse ich mir von keinen Linksrot-Grünen verbieten.


    MfG

    Conny

  21. #46
    Avatar von justus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    64
    Beiträge
    955
    Tops
    Erhalten: 448
    Vergeben: 3

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Für die Untaten meiner Vorfahren bin ich nicht verantwortlich,…
    Habe ich doch auch gar nicht behauptet.

    Darum geht es nicht! Es geht um das Hier und Jetzt! Diese Einstellung und die Taten, die sich daraus noch ergeben werden! Ist man schon wieder dabei, Sündenböcke zu suchen? Sündenböcke, dafür, dass man keinen Job hat und von der Stütze lebt? Dafür, dass einem diese Flüchtlinge ggf. als Konkurrenten bei der Jobsuche vorgezogen werden könnten? Dafür, dass die dann solange, bis sie selbst mal Geld verdienen, vom Steuerzahler gesponsert werden? Dafür, dass man „Angst vor Überfremdung“ hat? 1.3 % Flüchtlinge bedeutet, dass auf 300 Deutsche 4 Flüchtlinge kommen. Das ist aber ein kulturelles Bedrohungspotenzial, das nicht auszuhalten ist.

    Wenn mit dem Flüchtlingsstrom auch Leute gekommen sind, die nicht als Flüchtlinge anerkannt werden können, so ist das Problem doch ausschließlich die Umsetzung der Rückführung. Dass mit dem Flüchtlingsstrom auch IS-Kämpfer als Schläfer mit eingeschleust wurden, ist doch eine Binsenweisheit. Dabei sollte man aber eins nicht vergessen: Die wären auch ohne Flüchtlingsstrom hier aufgetaucht, weil wir inzwischen in diversen Kriegen aktiv mitmischen. Manche waren auch schon vorher da! Schon vergessen: 9-eleven, Atta und Co? Wo waren die denn, bevor sie die Flieger in die USA-Ziele steuerten? Die Bedrohungslage ist doch also nun wirklich nicht neu!

    @Justus
    Das Thema dieses Unterforums lautet Deutsche Geschichte. …
    Ja genau! Mal als Beispiel, was gerade so abgeht (man tausche nur mal ein paar Vokabeln: Juden gegen Flüchtlinge, Ausländer oder Muslime …):

    • 1923 wurde die Wochenzeitung „Der Stürmer“ gegründet. Eine Zeitschrift, die durch besonders hetzerische Sprache gegen die jüdische Volksgruppe hervorstach.
      => Ich sehe da durchaus eine „Verwandtschaft im Geiste“ von solchen Blogs, wie z. B. PI-News.
    • 1924 – 1932 gab zunehmende Stimmungsmache und Aufrufe zum Boykott gegen Juden.
      => Wenn ich die Stimmen unserer Wutbürger so Revue passieren lasse, sind viele von uns da gerade bei.
    • 1933 kam dann „ Deutsche kauft nicht bei Juden!“. Sie SA fing das systematische Plündern an.
      => Soweit lassen wir es jetzt gar nicht mehr kommen. Wir fackeln die Flüchtlingsunterkünfte heute lieber gleich ab. Egal ob vor Einzug der Flüchtlinge oder mit Insassen.
    • 1935 kamen die Nürnberger Rassegesetze. Gesetze zum "Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre" (Was für ein geistiger Dünnschiss, alleine schon in der Überschrift.) Damit wurde eine ganze Bevölkerungsgruppe ausgegrenzt.
      => Was passiert eigentlich, wenn demnächst Pegida Regierungspartei werden sollte? Gibt es dann „Berliner Pegida-Rassegesetze“ mit denen Ausländer und Flüchtlinge diskreditiert werden?
    • 1938 kam die „Reichtskristallnacht“, bei der die Synagogen abgefackelt wurden.
      => Soweit flächendeckend sind wir zwar jetzt noch nicht, aber die Molotowcocktails z. B. in Mölln oder Oldenburg sind der Beginn.
    • 1941 kam die Wannseekonferenz.
      => Wenn man diesen unbändigen Hass in den Sozial Media mal auf sich wirken lässt, kann man sich gelegentlich des Eindrucks nicht erwehren, viele würden zu sowas wieder zustimmen!


    Leute haltet einmal inne und denkt darüber nach: Wie weit sind einige von uns schon wieder in dieser Richtung unterwegs?

    Ja, ich habe auch Angst vor der Zukunft, sehr große sogar! Angst davor, das wir gerade dabei sind, die Freiheit unserer Kinder zu verspielen. Aber ich habe keine Angst vor den Flüchtlingen, noch nicht einmal vor dem IS und dessen eingeschleusten Anhang.

    Ich habe Angst vor unserem eigenen deutschen Pöbel, Angst davor, dass sich Geschichte gerade wiederholt!
    Geändert von justus (16-09-2016 um 14:32 Uhr)
    Viele Grüße

    Justus

  22. #47
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.453
    Tops
    Erhalten: 1.533
    Vergeben: 1.737

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Justus, was Du schreibst nenne ich einseitige Polemik. Gehst Du auf die Ängste der Deutschen Bürger ein? Was passierte in Köln oder an anderen Orten. Was passierte in Schwimmbädern, am hellichten Tag in Städten? Wie viel Bürger wurden von muslimischen Mob´s verletzt, zum Teil schwer? ... und die muslimischen Attentäter gab es wohl nicht? Es waren keine Deutschen oder andere EU Bürger, es waren Muslime.

    ... und der Verglich mit der NS Zeit hinkt gewaltig, da die Juden Teil der europäischen Geschichte sind und bei uns nicht verfolgt werden. In Frankreich passierte es schon, nur sind die Täter muslimischen Ursprungs. So funktioniert es nicht. Objektivität ist angesagt und immer schön die Herkunft und Glaubensrichtung der Täter bennen. Es hilft ein objektives Lagebild zu erhalten. Die Zeit ist entgültig vorbei, dass von verantwortlicher Seite gelogen und betrogen wurde, nur um ihre Politik zu rechtfertigen. Wir haben allesamt die Nase voll. Derjenige, der einen berechtigten Asygrund hat, der bleibt selbstverständlich ohne wenn und aber. Ist ja auch durch Vereinbahrungen der UNO gedeckt. Alle Anderen raus aus unserer Heimat. Deustchland is nicht das Sozialamt de Welt. Zuerst die Deutschen und echte Asylanten, dann der Rest, wenn noch etwas übrig bleibt. Natürlich gilt die Freizügigkeit auch für alle EU Bürger.

    Übrigens: Bei mir im Haus kümmere ich mich um eine muslimische Familie. Ich helfe Ihnen bei Behördengängen, den gesamten Schriftverkehr, Fragebögen, Arzbesuchen usw. Es sind ganz liebenswerte und anständige Leute. Solche Musliime sind es, die mein vollstes Verständnis haben.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (16-09-2016 um 15:10 Uhr)

  23. #48
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Plön
    Beiträge
    6.766
    Tops
    Erhalten: 667
    Vergeben: 1.349

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    @Justus, wesentliche Auslöser der heutigen Situation hast du bewußt ausgelassen.
    Deine hier gebrachten Argumente sind einseitig auf der Linie derer die die Realität nicht sehen wollen und kritisch hinterfragen ausgerichtet.

    Ist für dich jetzt der Kritiker mit nachhaltigen Ton der deutsche Pöbel?
    Warum hast du Angst, wir haben doch soviel Geld und Material das wir uns in viele Kriege dieser Erde einmischen?
    Müssen wir nicht hier das Wort Angst ansetzen?

    Du setzt 300 zu 4 an. Das ist deine, die Statistik. Was uns aber die 4 kosten und in der Folge kosten werden findet in deiner Betrachtung keine Erwähnung.

    Wenn ich das Beispiel Thüringen betracht wo in zwischen ca. 10 000 Klagen bezüglich Zurückweisung von Asylanträgen anhängig das es unabdinglich ist 3 weitere Verwaltungsrichter am Gericht in Meiningen anzustellen.
    Für dich, würde ich deine Worte richtig deuten unwichtig oder was wäre Deine Meinung?
    Geändert von Geo-Klaus (16-09-2016 um 15:02 Uhr)

  24. #49
    Avatar von Gasi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    257
    Tops
    Erhalten: 129
    Vergeben: 20

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Ich habe Angst vor unserem eigenen deutschen Pöbel, Angst davor, dass sich Geschichte gerade wiederholt!
    Hallo Justus
    Ich habe Angst vor Menschen welche -pauschal - Andersdenkende Menschen als „Pöbel“ bezeichnen. Wie war das doch - die Freiheit ist immer auch die Freiheit der Andersdenkenden? (Rosa Luxemburg) Schon vergessen?
    Justus hast Du schon eine Diktatur erlebt um derartige Vergleiche heranzuziehen zu können?
    Im Osten war dies der Fall und die Menschen spüren wenn Regierende Ihre demokratisch vorgegeben Grenzen überschreiten. Sie wissen was Diktatur und deren Folgen bewirken. Im „Tal der Ahnungslosen“ wie man Dresden und das Elbtal nannte, wissen die Menschen welche Wirkung mediale Desinformation hatte. Diese Erfahrung prägt das ganze weitere Leben. Wenn ein Finanzminister z.B äußert dass dem deutschen Bürger nichts von seinem Geld für die Versorgung für Flüchtlingen weggenommen wird so frage ich mich wo die Milliarden für deren Versorgung herkommen? Nimmt er an alle seine Untertanen hätten nach vier Jahren die Schule beendet? Weshalb verschweigt man dem deutschen Bürger dass in 80% der Staaten dieser Erde diese Art der illegalen Einwanderung ablehnt. Ist denn Australien oder Kanada etwa ein „Nazistaat“ ? Nee so funktioniert keine Demokratie und das fällt inzwischen auch dem „Pöbel“ auf. Diese Erkenntnis greift um sich. Und das ist gut so. mfg Gasi
    Geändert von Gasi (16-09-2016 um 16:36 Uhr)

  25. #50
    Avatar von Hospes
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.160
    Tops
    Erhalten: 372
    Vergeben: 145

    Standard AW: Frau Merkel und die Flüchtlinge

    Seltsamerweise wollen die gesamten ehemaligen Ostblockländer keine Flüchtlinge aufnehmen. Sind das auch alles Nazistaaten ?
    Justus kletter deinen Berg da rauf und bleib so lange wie möglich oben.

    Grusz Hospes

Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •