Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Gachentodklamm

  1. #1
    Avatar von Minibagger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Bayern
    Alter
    48
    Beiträge
    50
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 6

    Standard Gachentodklamm

    hi - hab lange gesucht, ich hoffe ich mache keinen doppelpost

    auch ich war schon zu urlaubszwecken mit bounty hunter am walchensee
    vor 2wochen das letzte mal- wie erwähnt bin ich wieder aktiv

    dort war ich in sachen grabung mehr als erfolglos - ausser paar rüstzeugschnallen und zaumzeug bis muni am steinriegel

    jedoch am letzten tag in der kneipe (wo tote hose ist und die alten einwohner verkehren)
    kam nach 8 tagen die gelegenheit mit einem herrn zu sprechen dessen vater wohl was wusste

    ach ich sags einfach mal

    der besagte netzeband war ja mit seinem zeug und der liste unterwegs - bis einsiedl
    dort beim abmarsch in die berge soll er wohl festgestellt haben das es plötzlich mehr ist als auf seinen listen
    jedoch nur das aufgelistete gieng mit dem mulitransport hoch zum steinriegel
    der überschuss an kisten (angaben bewegen sich zwischen 25 und 39) nahm den weg mit pfeiffer einen ca 10 km langen gebirgspass
    der eschenlaine entlang hoch richtung eschenlohe - ca mittig liegt die gachentodklamm
    in deren gumpen (tiefe ausgewaschene löcher) wurden bereits panzerfäuste gefunden
    jene fäuste wo der pfeifer mit deserteuren ein gefecht gehabt haben soll
    an dem kleinen seeufer soll noch heute ein schild an den im april 45 gefallenen m.kraushaar erinnern (einer pfeiffers männer)
    das zu den vorfällen

    nun sagten die mir das sie vor angst vor weiteren kämpfen und dem evtl verlust der ladung
    die sachen eben dort in der umgebung der gachentodklamm vergraben hätten

    hatt jemand infos zu der geschichte ??
    wäre nett was zu lesen

    lg
    minibagger

  2. #2
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.535
    Tops
    Erhalten: 163
    Vergeben: 98

    Standard AW: Gachentodklamm

    Infos direkt nicht. Ich kann dir aber sagen, daß A. Manfred Kraushaar ein Schüler der Reichsschule Felderfing RSF war und mit Pfeiffer nichts zu tun hatte. Oder (wenn sie was miteinander zu tun hatten, daß kann man ja nie ausschließen) sagen wir mal, Kraushaar zumindestens keiner von Pfeiffers Soldaten (Gebirgsjäger) war. Dafür war er auch viel zu jung. Kraushaar ist am 28.08.1928 geboren und war im Ende April 1945 zum Zeitpunkt seines Totes nicht ganz 17 Jahre alt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  3. Dateityp: jpg marterl.jpg (103,1 KB, 85x aufgerufen)
  4. Dateityp: jpg A. Manfred Kraushaar 1.jpg (115,4 KB, 82x aufgerufen)
  5. #3
    Avatar von Minibagger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Bayern
    Alter
    48
    Beiträge
    50
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 6

    Standard AW: Gachentodklamm

    tola vielen dank für die infos
    ob die zusammengehörten wusste ich nicht - wurde auch nicht erwähnt

    aber denkste das diese strecke, speziel der ort mal einen besuch wert wäre ?

    ich wär dabei

    lg
    bolle

  6. #4
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.535
    Tops
    Erhalten: 163
    Vergeben: 98

    Standard AW: Gachentodklamm

    *Keine Ahnung, daß sollte jeder für sich selbst entscheiden.

    Zitat Zitat von Minibagger Beitrag anzeigen
    tola vielen dank für die infos
    ob die zusammengehörten wusste ich nicht - wurde auch nicht erwähnt

    aber denkste das diese strecke, speziel der ort mal einen besuch wert wäre ?

    ich wär dabei

    lg
    bolle
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  7. #5
    Avatar von cerusit
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    539
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 6

    Standard AW: Gachentodklamm

    Zitat Zitat von Minibagger Beitrag anzeigen
    aber denkste das diese strecke, speziel der ort mal einen besuch wert wäre ?
    da waren schon andere vor dir ;-)

  8. #6
    Avatar von Minibagger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Bayern
    Alter
    48
    Beiträge
    50
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 6

    Standard AW: Gachentodklamm

    aber irgendwas muss ich dieses jahr noch in angriff nehmen

    wenn es sich ausgeht werd ich ein we dort einplanen - muss jetzt nur wegen eines betriebsunfalles vom 15. sep bis 6. okt auf kur - evtl im goldenen oktober dort ein we verbringen
    ja das wäre schön

  9. #7
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.535
    Tops
    Erhalten: 163
    Vergeben: 98

    Standard AW: Gachentodklamm

    Okay....wenn du denn unbedingt dieses Jahr noch was in angriff nehmen willst;;; Meine Küche müsste mal wieder gemalert werden. Bei Interesse, einfach hier melden.
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  10. #8
    Avatar von Minibagger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Bayern
    Alter
    48
    Beiträge
    50
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 6

    Standard AW: Gachentodklamm

    ohhhhhh erwähne das ja nicht bei mir zuhause - sonnst "streicht" mir die regierung sämtliche aktivitäten ;-)

  11. #9
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.535
    Tops
    Erhalten: 163
    Vergeben: 98

    Standard AW: Gachentodklamm

    Ich habe es mal mit hier rein geschrieben weil der Zusammenhang gegeben ist.

    Dieser Zeitungsartikel im Zusammenhang mit dem Soldat Manfred Kraushaar ist leider völlig unvolständig. Aber wie auch immer ich wollte ihn euch nicht vor enthalten.
    https://www.ovb-online.de/bayern/mar...n-5505653.html

    Wer dazu selbst ne Meinung hat oder sogar anderes Wissen - also ich würde mich freuen hier mal darüber zu diskutieren.
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  12. #10
    Avatar von cerusit
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    539
    Tops
    Erhalten: 66
    Vergeben: 6

    Standard AW: Gachentodklamm

    Die Geschichte mit der Panzerfaust ist unglaubwürdig. Der Kopfschuss passt schon eher.

  13. #11
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.535
    Tops
    Erhalten: 163
    Vergeben: 98

    Standard AW: Gachentodklamm

    Ja und nein, tratsächlich gab es einen Krater vor Ort der ist auch so fotografiert wurden - also es gibt Bilder davon. Aber was mich am meisten fertig macht sind die zwei SS Leute die den Fall erstmal ansich gerißen haben. Allerdings glaube ich die Version von Dehmleitner auch nicht - in der er vermutet daß mindestens einer der beiden (in diesem Falle Kraushaar) mit einer Eierhandgrante im Rucksack gesprengt wurde.

    Das ist das eine Problem; ein weiteres wäre das erste Kreuz von Kraushaar auf diesen war das Todesdatum einen Tag später eingetragen.
    Auch problematisch finde ich dass man den zweiten Soldaten "Wegner" nicht oder gar nicht untersucht. Er wird überhaupt nicht erwähnt.
    Geändert von Tola (31-07-2018 um 22:52 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

  14. #12
    Avatar von hagen15
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    kurz hinter Murnau, BY
    Beiträge
    1
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Gachentodklamm

    Servus in die Runde,

    ich hol mal den alten Thread wieder hoch.
    Ich hab mich 2011 schon hier registriert, war aber mehr so der interessierte, stille Mitleser.
    2018 hat es sich ergeben, dass ich in die Nähe von Murnau gezogen bin. Zufällig hab ich, da ich Menschenmassen nicht mag und ein Fan von ruhigen Wanderungen in weniger überlaufenen Gebieten bin, das Eschenlainetal für mich als bevorzugtes Wander- und MTB Terrain entdeckt Auf die RBG Historie bin ich mehr so zufällig gestossen, als ich das Kraushaar - Martel an der Gachentodklamm entdeckt habe und wissen wollte, was dahinter steckt. Und da hat es mich eben wieder gepackt.. das Interesse an der Geschichte.
    Meinen Garret, der schon seit über einem Jahr verstaubt, hab ich hier in BY noch nicht geschwungen, aber am letzten Wochenende, als ich die fast trockene Eschenlaine durchwandert habe mit meinem Enkel, frische Grabungsspuren rund um das Martel entdeckt. Noch nicht mal den Schrott haben die mitgenommen, Bierdeckel und Abziehlaschen lagen neben den Löchern...
    Und da auch das Schotterfeld trocken liegt, bin ich mal in Richtung Kessellaine gewandert.. auch dort frische Löcher im Geröllfeld. Was will man dort finden? Goldbarren, die vom Berg geschwemmt wurden?
    Und so nebenbei: 2018, als wir auf Wohnungssuche waren, wurde in Wengwies über immobilienscout die Wohnung im Forsthaus inseriert. Hatte mich beworben, aber nie Antwort bekommen)

    Gruss in die Runde, vielleicht trifft man sich ja mal in dieser Gegend

    Hagen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •