Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

  1. #1
    Avatar von cerusit
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    503
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 6

    Thumbs up Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

    Nazi-Gold: Sucht die Bundeswehr selbst nach dem Schatz?
    Mittenwald - Cyril Whistler hat den genauen Standort des sagenumwobenen Nazi-Golds preisgegeben, jetzt aber keine Genehmigung zur weiteren Recherche erhalten. Stattdessen laufen auf dem Gelände Untersuchungen – ohne ihn.
    ...
    Hitlers Privatsekretär Martin Bormann soll eine chiffrierte Botschaft für das Versteck in Form von Zahlen und Runen-Zeichen auf einem Notenblatt zum „Marsch-Impromptu“ von Gottfried Federlein hinterlassen haben. Whistler ist sicher, dass er den Code geknackt hat. Mit seiner Meinung steht er nicht alleine da. Eine Mittenwalder Familie, die namentlich nicht genannt werden will, habe die Existenz von Hitlers persönlichen Diamanten an diesem Standort bestätigt. Auch ein beruflicher Schatzsucher war vor Ort und stellte dort mittels eines Grundradar-Bildes eine deutliche Anomalie fest.

    Quelle: Merkur-online

  2. #2
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Online
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    76
    Beiträge
    1.610
    Tops
    Erhalten: 689
    Vergeben: 612

    Standard AW: Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

    Nachdem ich den Artikel gelesen habe, meine Meinung: "Es spinnen die Römer".

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  3. #3
    Avatar von Tarnfleck
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    572
    Tops
    Erhalten: 225
    Vergeben: 257

    Standard AW: Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

    So ein Schmarn - da sind Drogen im Spiel ganz sicher

  4. #4
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.743
    Tops
    Erhalten: 129
    Vergeben: 290

    Standard AW: Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

    Hallo,
    was raucht die "Flinten-Uschi" denn?
    meint die Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  5. #5
    Avatar von Pin
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    46
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 1

    Standard AW: Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

    Zitat Zitat von cerusit Beitrag anzeigen
    Nazi-Gold: Sucht die Bundeswehr selbst nach dem Schatz?
    Mittenwald - Cyril Whistler hat den genauen Standort des sagenumwobenen Nazi-Golds preisgegeben, jetzt aber keine Genehmigung zur weiteren Recherche erhalten. Stattdessen laufen auf dem Gelände Untersuchungen – ohne ihn.
    Servus cerusit,

    hast du Neuigkeiten über diese Aktion?
    Des is ghupft wia gsprunga!

  6. #6
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    667
    Tops
    Erhalten: 70
    Vergeben: 95

    Standard AW: Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

    Schon mal einer aufs Datum geschaut 29.12.15

  7. #7
    Avatar von cerusit
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    503
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 6

    Standard AW: Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

    Zitat Zitat von Pin Beitrag anzeigen
    Servus cerusit,

    hast du Neuigkeiten über diese Aktion?
    Leider nein - hab auch nur die Info vom Merkur

  8. #8
    Avatar von Tola
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Tola ist an dem Ort Zuhause wo der Mensch den Elementen trotzt
    Beiträge
    1.477
    Tops
    Erhalten: 142
    Vergeben: 92

    Standard AW: Sucht die Bundeswehr nach Hitlers Diamanten?

    ... ich glaube die armen Mittenwalder fallen auch nur einmal auf so ein Blödsinn rein. Und nach dem Leon Giesen (der Erste aus einer langen Reihe verrückter Holländer) die Untere-Wörnerstraße fast schon mit Erdwärme versorgen konnte - ist für die kommunale VerwaltungsMannschaft außer Spott und Hohn nichts übrig geblieben. Ich meine das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Da bekommt jemand nur auf ein unvollendetes Musikstück hinweg eine offizielle Schacht-Genehmigung - in einem Ort der vom Tourismus lebt. Das stellt sich mir doch die Frage ... was darf ich alles anstellen wenn ich behaupte; ....beim morgendlichen Toilettengang dreimal abgekniffen und Zack.....Stuhlgang sieht aus wie ein salutierender Oberst Pfeiffer. Und wenn einem sowas Gutes widerfährt, das ist doch Mittenwald die Dammkarstraße wert .... oder?

    Aber hier ging es ja auch nicht um Leon Giesen sonder um die Nr. 2 der völlig durchgeknallten Holländer Cyril Whistler. Und er erklärt mit breiten Lächeln vor Bürgermeister Adolf Hornsteiner: Ich habe den Geheimcode der mysteriösen Partitur von „Marsch Impromtu“ endlich entschlüsselt. "Das Stück leitet einen in den Nordosten von Mittenwald.“ Mehr will Whistler nicht verraten - ansonsten muss sein Buch gekauft werden „Tears of the Wolf“ - „ein Kunstwerk“, wie sein Schöpfer findet.

    Was Whistler nicht so recht bedacht hat; die Bundeswehr hat und hatte Null Interesse irgendwie mit sowas ins Licht der Öffentlichkeit zu geraden (immerhin weitestgehend Nazi-Geschichten). Die armen Gebirgsjäger haben auch so schon genug Schwierigkeiten - jedes Jahr wird bei den Feierlichkeiten am Hohen Brendten gegen Sie demonstriert. Und ehrlich gesagt werden es von Jahr zu Jahr immer mehr Demonstranten. Wer hätte das mal gedacht? Hinzu kommt dass das Graben auf Liegenschaften des Bundes von der Kasernen-Leitung nicht entschieden werden darf. Ich glaube mich zu erinnern dass es 2015 hieß: derzeit finden auf dem Grundstück Untersuchungen auf Altlasten- und Kampfmittelbestand statt“, oder so ähnlich. Aber..aber..aber irgendwo habe ich auch mal gelesen dass die Liegenschaft an der Tiefkarstraße 14 in den Besitz der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben über geht oder zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht schon ist. Also alles ist offen .... es können ruhig noch ein paar Hohlkörper kommen.
    Geändert von Tola (04-10-2018 um 08:05 Uhr)
    Der Erleuchtung ist es egal, wie du sie erlangst!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •