Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Rentner aus Kahla sucht Schätze im Reimahg-Stollen

  1. #1
    Avatar von napoleon
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    preussen
    Beiträge
    828
    Tops
    Erhalten: 348
    Vergeben: 1

    Standard Rentner aus Kahla sucht Schätze im Reimahg-Stollen

    Da hier intensiv über die Gefahren diskutiert wurde.
    Frage am Rande, wie läuft das denn da bei Meister Klaus Fritzsche?

    Angeblich buddelt er mit Freunden fleißig bei Kahla in den Berg?
    http://www.meinanzeiger.de/weimar/le...en-d51342.html

    Einen Stoßtrupp von ihm habe ich im Netz auch gefunden. Zum wegkullern ...
    https://www.youtube.com/watch?v=HZM7MaRVzI4

  2. #2
    Avatar von moondog
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    90
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 90

    Standard AW: Bergrettung im Jonastal

    Ich kenne Herrn Fritzsche schon seit einiger Zeit und habe ihn hin und wieder am Walpersberg auf seiner "Baustelle" getroffen, unabhängig davon über Sinn und Unsinn seiner Grabungsaktionen zu diskutieren, wundere ich mich bis heute, daß da noch niemandem was passiert ist - Sicherungsleinen, Aussteifungen, Böschungssicherungen, Abdeckungen von gegrabenen Schächten und Löchern - waren bei meinem letzten Besuch durchweg Fehlanzeige. Ein wenig Erfolg, egal welcher Art, wünsche ich ihm, gerade nach allem, was er dort angestellt und investiert hat, dennoch.

  3. #3
    Avatar von kps
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Crawinkel (Thür.)
    Beiträge
    2.993
    Tops
    Erhalten: 598
    Vergeben: 1.553

    Standard AW: Rentner aus Kahla sucht Schätze im Reimahg-Stollen

    Ich habe diese neue Diskussion an folgender Stelle der Bergrettungsdiskussion aus dem Jonastal abgetrennt -> http://www.explorate.de/Forum/showth...l=1#post288980

    VG
    kps
    "Legenden kann man nicht widerlegen." Rainer Fröbe, "Harry, wirf Hirn vom Himmel!" Edgar

  4. #4
    Avatar von napoleon
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    preussen
    Beiträge
    828
    Tops
    Erhalten: 348
    Vergeben: 1

    Standard AW: Bergrettung im Jonastal

    Zitat Zitat von moondog Beitrag anzeigen
    Ich kenne Herrn Fritzsche schon seit einiger Zeit und habe ihn hin und wieder am Walpersberg auf seiner "Baustelle" getroffen, unabhängig davon über Sinn und Unsinn seiner Grabungsaktionen zu diskutieren, wundere ich mich bis heute, daß da noch niemandem was passiert ist - Sicherungsleinen, Aussteifungen, Böschungssicherungen, Abdeckungen von gegrabenen Schächten und Löchern - waren bei meinem letzten Besuch durchweg Fehlanzeige. Ein wenig Erfolg, egal welcher Art, wünsche ich ihm, gerade nach allem, was er dort angestellt und investiert hat, dennoch.
    Und wie macht er das genehmigungstechnisch?
    Mein Aufhänger war ja die Diskussion im Forum zu den Höhlenunfällen.
    Ganz vorne MD der vom Leder zog. In der Sache hat er sicher nicht unrecht, nur etwas überzogen.

    Und hier treibt Herr Fritzsche mal eben so einen 14 Meter Stollen ins Erdreich und turnt mit bis zu 30 Mann rum.
    Auch noch mit Presse, also öffentlich.

    Unter welcher Flagge geht das, weißt du da näheres?

  5. #5
    Avatar von kps
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Crawinkel (Thür.)
    Beiträge
    2.993
    Tops
    Erhalten: 598
    Vergeben: 1.553

    Standard

    Entweder sein Grund und Boden oder hat den Eigentümer gefragt. Trotzdem ist es denke ich nicht so einfach Stollen zu graben mit der Tiefe und dem Gebiet.

    VG
    kps
    "Legenden kann man nicht widerlegen." Rainer Fröbe, "Harry, wirf Hirn vom Himmel!" Edgar

  6. #6
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.553
    Tops
    Erhalten: 1.603
    Vergeben: 1.816

    Standard AW: Rentner aus Kahla sucht Schätze im Reimahg-Stollen

    Von welchem Zugang aus wird denn gebuddelt? Vom Boden der Gartenlaube oder von der eingegrabenen Mülltonne als Zugang?

    MfG

    Conny

  7. #7
    Avatar von moondog
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    90
    Tops
    Erhalten: 23
    Vergeben: 90

    Standard AW: Rentner aus Kahla sucht Schätze im Reimahg-Stollen

    Er verfügt meines Wissens über entsprechende Genehmigungen, ansonsten würde er sicherlich nicht auch schon seit Jahren versuchen, private und auch öffentliche Geldgeber für seine Arbeiten zu begeistern. Die Aufwältigungen vermeintlicher Stolleneingänge hat er vor ein paar Jahren mittels Baggereinsatz vorgenommen. Er und seine Helfer schachten auch viel per Hand, vor allem die Stollen, die sie in die Erde graben - aber 30 Helfer habe ich da nicht gesehen, meist waren sie zu zweit, kann heute anders sein, war seit ein paar Jahren nicht mehr vor Ort, habe ihn nur hin und wieder mal in Camburg getroffen, wo er bis letztes Jahr gewohnt hat.

  8. #8
    Avatar von 1204
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    7
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Rentner aus Kahla sucht Schätze im Reimahg-Stollen

    Ist leider verstorben, glaube letzte Woche.

  9. #9
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.553
    Tops
    Erhalten: 1.603
    Vergeben: 1.816

    Standard AW: Rentner aus Kahla sucht Schätze im Reimahg-Stollen

    Eigentlich schade. Ich hätte ihm Erfolg gewünscht.

    MfG


    Conny

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •