Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 447

Thema: Wolfgang Köhler

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Avatar von schneeberger36
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    schneeberg
    Beiträge
    15
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Standard Wolfgang Köhler

    Hallo

    kennt jemant die ss nummer vom Wolfgang Köhler oder hat Jemant zufällig eine Akte wenn es noch etwas aus der zeit gibt?

  2. #2
    Avatar von vr6treter
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    634
    Tops
    Erhalten: 333
    Vergeben: 1.361

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hier kannst du suchen..!!!

    http://www.dws-xip.pl/reich/biografie/numerD.html

    LG Jörg
    "Der Zeitzeuge ist der natürliche Feind des Historikers"
    Jan Philipp Reemtsma

  3. #3
    Avatar von Ruletka
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Sachsen
    Alter
    52
    Beiträge
    482
    Tops
    Erhalten: 59
    Vergeben: 115

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    1926 geboren, ist zu jung für die Liste und als Fahnenjunker im Dienstgrad zu niedrig.

    Heinz Höhne hat ein Buch geschrieben. Der Orden unter dem Totenkopf.
    Versuche mit ihm Kontakt auf zu nehmen. Und frage nach der Art und Weise der Tätowierung. Da gab es viele Möglichkeiten.
    Die Blutgruppe ist das gebräuchlichste. Was wollte man mit der Dienstnummer anfangen. Internet hatten die damals nicht.
    Aber die Blutgruppe ablesen vergleichen und gut. Das war einfach und man brauchte keine Hilfsmittel. Ich glaube nicht, dass die Blutgruppe von Herrn Köhler der Schlüssel zum Geheimnis ist. Heute mit Gen Technik ist die Blutgruppe schon ein Abstammungsnachweis. Aber damals auch leider unbekannt.
    Über Herrn Köhler Akten zu finden ist unheimlich schwer, wenn nicht unmöglich.

    Ruletka

  4. #4
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,
    weis man denn welche Dienststelle/Truppenteil in den letzten Tagen in Eisenberg saß? Vielleicht ein Bahnhofs-/Eisenbahnkommando der SS zur Transportsicherung.
    Über die Besetzung von Jena wurden jetzt mehrere Artikel in der OTZ geschrieben vielleicht auch über Eisenberg. Was ist überhaupt gesichert über W. Köhler?
    Die Kompanie, die das Massaker von Oradur begangen hat (Div HJ), ist mit allen Soldaten namentlich bekannt. War mal im TV.
    Schönes Wochenende wünscht die Leseratte
    Geändert von Leseratte (18-04-2015 um 15:17 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  5. #5
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.473
    Tops
    Erhalten: 1.547
    Vergeben: 1.746

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Also Leute, an Hand des Geburtsdatums können wir schon Rückschlüsse auf den möglichen Dienstgrad ziehen, unter Einbeziehung Notabitur (ohne dass ging es nicht) Junkerschule und Einsatz, dazu mögliche Beförderung.


    Leseratte, Bahnhofs und Transportsicherung immer noch Sache der Bahnpolizei. Bei Militärtransporten der W-SS, kam Eigensicherung in Betracht.

    Es ist absoluter Blödsinn zu behaupten, eine Dienstnummer wäre tätowiert worden. Da tut mir etwas weh. Solche Dienstnummern werden laufend neu vergeben, wenn der Betroffene ausscheidet oder verstirbt. So etwas ist nur für das SS- Personalamt von Bedeutung.

    ... und wer einen Nachweis suchen will, so er denn Lust hat, geht an das SS-Verordnungsblatt im Preußishen Geheimen Staatsarchiv heran.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (18-04-2015 um 21:06 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Also Leute, an Hand des Geburtsdatums können wir schon Rückschlüsse auf den möglichen Dienstgrad ziehen, unter Einbeziehung Notabitur (ohne dass ging es nicht) Junkerschule und Einsatz, dazu mögliche Beförderung.
    Hallo,
    also Standartenoberjunker oder mit Beförderung Untersturmführer.
    Aber viel interessanter ist doch welche Dienststelle war in Eisenberg.

    Schönen Sonntag wünscht die Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  7. #7
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,
    welche Informationen über W.K. sind überhaupt belegbar / belastbar? oder ist alles nur Gerede?
    Hatte er mehrere Vornamen, so dass man ihn nicht findet? Bsp Schimmelmann
    Gruss von der Leseratte
    Geändert von Leseratte (06-05-2015 um 12:53 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  8. #8
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,
    ich hole das Thema zurück an die Oberfläche, weil es doch zu interessant ist.
    Hat niemand eine belastbare Information zu WoKö. Die SS-Nr, es würde schon der Truppenteil reichen, denn die 12. SS-Pz Div HJ ist gut dokumentiert. Es ist nur eine Höllenarbeit.
    Sollte vielleicht herauskommen, dass die Geschichte "Schatzsucherlatein " ist? Dann hat der Erfinder eine schöne Geschichte abgeliefert, Respekt wie Keiluweit.
    Geil ist auch die Geschichte mit Eisenberg. Muss man drauf kommen.

    An dieser Stelle schonmal eine Entschuldigung an den Sohn.
    Es grüßt die Leseratte
    Geändert von Leseratte (22-08-2015 um 11:45 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  9. #9
    Avatar von Erdwurm
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.470
    Tops
    Erhalten: 266
    Vergeben: 229

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    @ leseratte

    wenn du so belesen bist, kommst du sicher auch selbst drauf.
    so viel generale der wehrmacht mit dem namen köhler gab es ja nicht, schon mal ein anhaltspunkt. ich glaub es gab nur drei davon.

    p.s. das ist ein schöne geschichte, wie immer
    Geändert von Erdwurm (22-08-2015 um 17:36 Uhr)

  10. #10
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Erdwurm Beitrag anzeigen
    @ leseratte
    wenn du so belesen bist, kommst du sicher auch selbst drauf.
    so viel generale der wehrmacht mit dem namen köhler gab es ja nicht, schon mal ein anhaltspunkt. ich glaub es gab nur drei davon.p.s. das ist ein schöne geschichte, wie immer
    Hallo,
    deine Worte sind dunkel für mich, aber ich werde noch drauf kommen. Ersteinmal worum es ging, den Abtransport von Hab und Gut der Hohenzollern aus Holland oder wegen der NAPOLA um das BZ. Bei ersterem wäre doch die Lw im Spiel; Göring und Wilhelm II.
    Schönen Sonntag wünscht die Leseratte
    Geändert von Leseratte (23-08-2015 um 10:13 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  11. #11
    Avatar von Theo
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    eher östlich
    Beiträge
    413
    Tops
    Erhalten: 109
    Vergeben: 52

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Hallo,
    deine Worte sind dunkel für mich, aber ich werde noch drauf kommen. Ersteinmal worum es ging, den Abtransport von Hab und Gut der Hohenzollern aus Holland ...
    Leseratte
    das ist z.B. auch so ne Sache.Was ist damit gemeint? Wer sagt das?
    Der Besitz Kaiser Wilhelms aus Haus Doorn? Wohl kaum, oder? Das kam doch in Reimanns Märchen auch schon vor.
    Grüße von Theo

  12. #12
    Avatar von Ruletka
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Sachsen
    Alter
    52
    Beiträge
    482
    Tops
    Erhalten: 59
    Vergeben: 115

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Erdwurm Beitrag anzeigen
    @ leseratte

    wenn du so belesen bist, kommst du sicher auch selbst drauf.
    so viel generale der wehrmacht mit dem namen köhler gab es ja nicht, schon mal ein anhaltspunkt. ich glaub es gab nur drei davon.

    p.s. das ist ein schöne geschichte, wie immer

    und einer davon hat im April 45 seinen Sohn verloren. Die Angaben zu diesem Sohn wären interessant. Wann geboren, wo gefallen, Dienstgrad und Einheit.
    Ich beiße mir daran schon die Zähne aus. Es ist einfach kein Ansatz zu finden.

    Ruletka

  13. #13
    Avatar von Gasi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    259
    Tops
    Erhalten: 130
    Vergeben: 20

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    ich bin neu im Forum und verfolge mit großem Interesse die Diskussion. Hier meine Sicht der Dinge. Ich nehme stark an das man sich mit der Person Köhler als Einzelkämpfer, als auch mit der Art des Verbergungsgut (Stichwort Bernsteinzimmer und Hohenzollern-Schatz)zu sehr festlegt. Dass im Erzgebirge sehr viele Möglichkeiten zur Verbergung bestanden ist aufgrund der seit dem Mittelalter gut bekannten geologischen Struktur dieses Gebietes klar. Es gibt wohl kaum noch ein Bergbaugebiet in Deutschland welches besser erkundet war. Nicht umsonst hat Freiberg die älteste Montan-Universität der Welt. Des Weiteren wurden auf Grund der Kriegsgeschehnisse der letzten zwei Monat des Jahres 1945 viele Transporte nach Thüringen und Sachsen geleitet da von Norden-Osten und Süden die Wehrmacht durch russische Truppen in dieses Gebiet drängten (zb. Die Niederschlesische Operation) und von Westen die amerikanischen Truppen über Thüringen in großer Eile anrückten. Alle Kriegswichtigen Produkte und Entwicklungen aus diesen Rückzugsgebieten wurden mittransportiert. Also, eine Trennung des zu verbergenden Gutes war schon aus Zeitgründen nur bedingt möglich oder es wurde aus Tarnungsgründen kombinierte Transporte durchgeführt. Die Verbergungsorte für wichtiges Verbergungsgut waren aber garantiert vorbereitet. Dazu gehörte der Ausbau durch die Operation Todt. Es wird immer wieder behauptet dass man Kunstgut nicht in erzgebirgische Stollen verlagern hätte da diese zu feucht wären. Stimmt nur zum Teil da es nicht nur Erzbergbau sondern zum Beispiel auch jede Menge Untertage-Abbau von Marmor und Kalk gab und auch damals schon Einlagerungsmethoden zur trockenen Verwahrung sehr wohl bekannt waren. So wurde zum Beispiel ein VW Käfer des ERR (Einsatzstab Rosenberg) nach dem Krieg verlassen auf einem Feld bei Schwarzenberg im Erzgebirge gefunden (ist jetzt im Besitz eines privaten Sammlers). Der Schickdanz-Plan (Arno Schickedanz, Stabsleiter im Amt Rosenberg) sah vor, wertvolles Kunst und Kulturgut für spätere “Verwendung“ zu verbergen. Köhler war erst bei der Wismut im Raum Aue-Schlema und anschließend Sicherheitsinspektor in einem Textilbetrieb bei Raschau bei Schwarzenberg im Erzgebirge tätig. Er hat also immer dort gearbeitet wo die Untertage-Verbergungen vermutetet werden und diese vermutlich ständig auf Unversehrtheit kontrolliert. Seine Kontrollgebiete waren genau dieser Raum des ehemaligen militärisch unbesetzten Erzgebirges. Ja, ein noch nicht bekannter Personenkreis und Köhler waren vermutlich die Wissensträger für Verbergungen in der ehemaligen von den Amerikanern bewusst unbesetzten Zone des Erzgebirges. Nur, anzunehmen dass dort Laien etwas vergraben hätten ist abwegig. Es waren Spezialisten. Für Private Unternehmungen ist der Aufwand etwas zu finden nicht bezahlbar und die vermutlichen Absicherungen kaum zu überwinden. Der Wert dieser Einlagerungen ist nicht zu definieren und Spekulationen helfen nicht weiter. Nur das Interesse eines Staates an diesen Hinterlassenschaften hätte eine Chance, aber daran ist zur Zeit und politischer Konstellation wohl nicht zu denken. Die Zukunft wird es zeigen ob dies, was hier verborgen wurde, ein Fluch oder ein Segen sein könnte…..
    Geändert von Gasi (10-11-2015 um 17:11 Uhr)

  14. #14
    Avatar von Kling
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Greiz/Schwäng
    Alter
    48
    Beiträge
    1.121
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 281

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    @Gasi, ich bin auch immer noch der Meinung der es solche Transporte ins Vogtland und Erz. gegeben hat. Ein bekannter hatte mir mal von einen Transport erzählt der aus Weimar kam und es wurden Rotkreuz LKWs gesehen die durch Elsterberg fuhren( solche die man gerne benutzte). Was da nun so dran ist oder drauf war kann ich nicht sagen.
    Mfg Kling


    ... der Weg ist das Ziel ...

  15. #15
    Avatar von Gasi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    259
    Tops
    Erhalten: 130
    Vergeben: 20

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    @kling [Thema Gralshüter Köhler] ja du hast recht. Aber das ist eigentlich ein alter Hut. Diese Popp-Transporte hat Enke in seinen Bernsteinzimmer Rapport bereits in den 1980ern beschrieben. Für mich ist an diesen Erkenntnissen die regionale Nähe zu den Schwalbe-Versprengungen und die von mir beschriebene kombinierte Verlagerung von kriegswichtigen Entwicklungen interessant. Das Bernsteinzimmer war sicher Kunsthistorisch und Geschichtsträchtig beachtenswert aber in der Rangordnung von Kunstobjekten eigentlich eines unter hunderten anderen. Warum die Russen aber bereits in den End-vierziger Jahren nach dem Bernsteinzimmer suchten ist eigentlich nur damit zu erklären dass sie Kenntnis von einem Transport hatten, welcher das Bernsteinzimmer im Namen führte. Die Niederschlesische Operation 1945 und der Rückzug der Wehrmacht über Nord-und Westböhmen unter FM Schörner brachte alles was wichtig und nicht sofort aus Geheimhaltungsgründen (Stichwort Kammler) vernichtete wurde über das Vogtland und Osterzgebirge in diesen Raum (über diese Truppenbewegungen exstieren Filmdokumente der USA und Videos im Internet). Und - es wurde garantiert nicht alles vernichtet denn sonst bräuchte man ja keine späteren Bewacher dieser Verbergungen.
    Geändert von Gasi (11-11-2015 um 16:44 Uhr)

  16. #16
    Avatar von wasja
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Schneeberg/Gera
    Beiträge
    36
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 0

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,

    ist denn bekannt, ob der Köhler Sohn eine Geburtsurkunde seines Vaters besitzt ? Weil schon sein angeblicher Geburtsort La"p"iau nicht eindeutig zu Orten ist.

    VG Maik

  17. #17

    Avatar von Burion
    Administrator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2003
    Ort
    Eisenberg/Thür. + Wiesbaden
    Alter
    65
    Beiträge
    4.740
    Tops
    Erhalten: 787
    Vergeben: 618

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Geil ist auch die Geschichte mit Eisenberg.
    Welche Geschichte meinst Du?

    HerzlGrüße
    Jürgen
    Nichts ist so beständig wie der Wandel.

  18. #18
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,
    na dass ER dort verheiratet und eine Dienststelle? gehabt haben soll.
    Dann findet man eine Pension gleichen Namens. Wer macht da für wen Werbung??

    Schönen Sonntag wünscht die Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  19. #19
    Avatar von Theo
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    eher östlich
    Beiträge
    413
    Tops
    Erhalten: 109
    Vergeben: 52

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    ich halts mit Conny- (SS)Nummer als Tätowierung war nicht- nur die Blutgruppe.

    Tätowierte Nummern hatten die Insassen in den KL deswegen kam mir diese KöhlerSache
    immer unglaubwürdig vor.
    DA hauen einige Aussagen nicht hin.
    Grüße von Theo

  20. #20
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,
    also wenn das stimmt wie du schreibst, hat unser Wo Kö die Identität des gefallenen Sohnes übernommen.
    Also wenn er bei der Div HJ war und der Sohn nachweisbar im April 45 gefallen ist, dann habe ich einen Kandidaten. Der Name fängt sogar mit dem Buchstaben "K" an. 13. Kriegsjunker-Lehrgang. In der Div HJ gab es nur eine Handvoll StOJ.
    Was habe ich aber dann?
    Wenn er in der Div Das Reich war, fängt alles von vorn an. Da habe ich Chronik des Rgt Deutschland.
    meint die Leseratte
    Geändert von Leseratte (23-08-2015 um 19:51 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  21. #21
    Avatar von Ruletka
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Sachsen
    Alter
    52
    Beiträge
    482
    Tops
    Erhalten: 59
    Vergeben: 115

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    !!!nichts reininterpretieren, was ich so nicht geschrieben habe!!!!!!!


    Ich habe nicht behauptet, das die Identität übernommen wurde.
    Ein Köhler ist der Vater (General der Kavallerie wurde 4.45 von Norwegen nach Berlin versetzt), dessen Sohn ist gefallen. So stand es geschrieben.
    Dann kommen die Fragen ist es der richtige Köhler??
    Ist der Sohn wirklich tot. Die restlichen Fragen bleiben aber noch.

    Ruletka

  22. #22
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Ruletka Beitrag anzeigen
    Ein Köhler ist der Vater (General der Kavallerie wurde 4.45 von Norwegen nach Berlin versetzt), dessen Sohn ist gefallen.
    Ist der Sohn wirklich tot. Die restlichen Fragen bleiben aber noch. Ruletka
    Hallo,
    wenn er gefallen ist, ist er tot. Wenn er nicht tot war, dann Verschwörungstheorie.
    Ich habe natürlich auch einen Kandidaten mit dem Namen Köhler. Aber die landläufig bekannten Daten passen nicht ganz, gewisse Unschärfen.
    Wie gesagt, was ist nachweisbar?
    Ich hätte gedacht Condor66 sagt etwas dazu.
    Es grüßt die Leseratte
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  23. #23
    Avatar von Erdwurm
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.470
    Tops
    Erhalten: 266
    Vergeben: 229

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Es gibt da so viele Unklarheiten, z.B. wer kennt einen Reichswehrgeneral Ernst Karl Köhler, wer kennt eine Napola Schule in Königsberg?

    Wer übergibt einem Wolfgang Köhler (geb. 7.11.1926), also einem 18-jährigen wichtige Transporte? Ich kann von diesen Fragen keine beantworten. Vielleicht kann dies die Leseratte.....

    Gruss Erdwurm

  24. #24
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.597
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 258

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,
    den General Ernst Karl K. habe ich noch nicht gefunden. Einer von den drei bekannten ist es jedenfalls nicht. Aber kein Problem, die Liste des LdW umfasst erst 60% der Generale und ist nicht vollständig. Für Kbg ist das Adressenverzeichnich erhalten geblieben. Dort konnte man auch den Wyst nachsehen.
    Die Frage nach Haus Doorn werde ich mal im FdW stellen. Zum Schluss soll ja die SS das Schloss bewacht haben. Bis wann und welche Truppe genau? die Div HJ oder Truppen des HSSPF aus Den Haag oder sonst eine?
    Wie schon gesagt alles offen. Für mich sieht es nach einem zweiten Keiluweit aus.
    Es grüßt die Leseratte

    PS Wenn der Dienstgrad ST-O-J belastbar wäre, wäre alles einfacher, denn bei der Div HJ gab es nicht viele. Oder man schaut in den Personalveröffentlichungen nach.
    Geändert von Leseratte (25-08-2015 um 00:06 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  25. #25
    Avatar von Erdwurm
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.470
    Tops
    Erhalten: 266
    Vergeben: 229

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Eine Napola-Schule gab es nicht in Königsberg, die war in Stuhm. Vielleicht wurde die Kadettenanstalt damit gemeint.

Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •