Seite 14 von 18 ErsteErste ... 4101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 326 bis 350 von 447

Thema: Wolfgang Köhler

  1. #326
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    61
    Beiträge
    3.443
    Tops
    Erhalten: 1.014
    Vergeben: 1.239

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Könnten wir jetzt endlich wieder zu den Kunstgutverlagerungen kommen???

  2. #327
    Avatar von Kling
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Greiz/Schwäng
    Alter
    48
    Beiträge
    1.121
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 281

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Klaus, können wir wieder zum Thema kommen und das heißt ,, Wolfgang Köhler ".
    Über Erdfälle wurde bestimmt schon was geschrieben, da kannst Du dich mit Peter gerne weiter unterhalten. Wenn jeder seine Einfälle irgendwo dazu schreibt werden wir nie bei einem Thema bleiben und der Überblick ist verloren.
    Mfg Kling


    ... der Weg ist das Ziel ...

  3. #328
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    158
    Tops
    Erhalten: 40
    Vergeben: 12

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Wenn demnächst nichts gravierendes an neuen Erkenntnissen in Sachen Wolfgang Köhler, Kunstgutverlagerungen,
    Stollen und UT-Anlagen, sowie Erdfällen, ansteht, sollte man das von Burg angekündigte Buch zur Lösung des Rätsels
    Jonastal abwarten. vielleicht stehen dort alle Lösungen zu den angesprochenen Themen drin. ( Das Jonastal ist durch, #89).

    VG Brandenburger

  4. #329
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.473
    Tops
    Erhalten: 1.547
    Vergeben: 1.748

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Also Leute, es wird immer toller. Was muss ich Hier für einen Blödsinn lesen.? Da hat also ein gewisser Hieman oder Niemann behauptet, dass die Inhaltsangaben seperat an die Geschäftsleitungen der Gruben gingen. Aha!

    Zur Klarstellung: Der Transportverantwortliche besaß die Frachtbriefe, darin aufgeführt, die Anzahl der Kisten, Koffer und sonstiger Packstücke gegebenenfalls mit Nummer versehen. Die Listen über die einzelnen Inhalte befand sich immer in einer Kiste oder einem Koffer der Ladung.

    Was meint Ihr denn, warum die CIC T-Forces die Kisten geöffnet hatten, und die Inhaltslisten grundsätzlich entnommen haben? Warum wohl. Ja, eben, um Entnahmen zu verdecken.

    Nichts mit Geschäftsleitung und dortige Deponierung der Listen. Die Inhalte hatten denen absolut nichts anzugehen.

    Macht Euch doch ganz einfach sachkundig, bevor Ihr solchen Parolen folgt.

    ... und die Listen der geheimen Depots an den unterschiedlichen Bergungsorten, die lagen und liegen wohl in der Schweiz.

    MfG


    Conny
    Geändert von Conny (06-04-2018 um 22:47 Uhr)

  5. #330
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.405
    Tops
    Erhalten: 422
    Vergeben: 398

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Brandenburger Beitrag anzeigen
    Wenn demnächst nichts gravierendes an neuen Erkenntnissen in Sachen Wolfgang Köhler, Kunstgutverlagerungen,
    Stollen und UT-Anlagen, sowie Erdfällen, ansteht, sollte man das von Burg angekündigte Buch zur Lösung des Rätsels
    Jonastal abwarten. vielleicht stehen dort alle Lösungen zu den angesprochenen Themen drin. ( Das Jonastal ist durch, #89).

    VG Brandenburger
    Das hieße ja, auf alle Diskussion zu diesen Themen zu verzichten.
    Was hat ein Manuskript zum eng begrenzten Bereich Jonastal
    mit Wolfgang Köhler oder Erdfällen zu tun?
    Der Verfasser sagte mir, er sei inzwischen in der ersten Fassung bis zum Parkplatz Gossel gekommen und überlege sich inzwischen, bis Crawinkel weiterzumachen.
    Dies bedeutet meiner Meinung nach, dass das Manuskript in diesem Jahr nicht mehr erscheinen kann. Er wird es nicht schaffen, die zweite Fassung und die anschließende Feinarbeit noch in diesem Jahr abzuschließen.

  6. #331
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.473
    Tops
    Erhalten: 1.547
    Vergeben: 1.748

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Es ist nun einmal so, dass sich bei dem Thema Verlagerung von Kulturgut sehr viele Leute vergreifen, wobei nur die Wenigsten tatsächliche Kenntnisse besitzen, wie Goldmann, oder Wermusch, um Beispiele zu nennen. Von dem großen Rest wird mit oberflächlichen Kenntnissen Blödsinn verbreitet. Man möchte schon grundlegende Kenntnisse besitzen, um sich dem Thema zu nähern. Sonst wird es nichts, was man ja an dem Beispiel mit diesem Niemann oder Hiemann sieht.

    ... und über Foren usw. wird der Unfug verbreitet. Noch eine Generation von Suchern und die sehen überhaupt nicht mehr durch.

    Um auf Köhler zurück zu kommen. Der hatte mit Kulturgut Verlagerung absolut nichts zu tun. Im Höchstfall mit Archivalien aus Gisor, nur sind die Heute wohl in Wien, bzw. bei den Habsburgern, wo sie auch hingehören. In Mitteldeutschland ist nichts mehr von Bedeutung, im Höchsfall, das Blechzeug aus dem Tresorwagen und das Judensilber, danach Ende im Gelände. Eigentlich schade, dass von den einzelnen Gruppen und Grüppchen sinnlos Gelder vergeigt werden, die an anderer Stelle sinnvoller verwendet werden könnten.

    Am besten den Versuch unternehmen, den Neffen von Dr. Reimer ausfindig zu machen und zu fragen, was sein Onkel an Material (Aufzeichnungen) hinterlassen hat. In dem Fall bekommt man echte Anhaltspunkte geliefert. Nur befinden sich diese Depots alle um Mauthausen und Altaussse usw. Der Führerbefehl aus 44/45 war eindeutig und man hat sich daran gehalten.


    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (07-04-2018 um 12:33 Uhr)

  7. #332
    Avatar von AOmega
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    151
    Tops
    Erhalten: 27
    Vergeben: 19

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    @Burg
    vielleicht zwei Hefte statt einem Buch, je besser das erste, desto gespannter ist man auf das zweite?

  8. #333
    Avatar von Kling
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Greiz/Schwäng
    Alter
    48
    Beiträge
    1.121
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 281

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    ,,Der Verfasser sagte mir, er sei inzwischen in der ersten Fassung bis zum Parkplatz Gossel gekommen und überlege sich inzwischen, bis Crawinkel weiterzumachen,,

    Martin, meinst Du nicht das es eine Ausrede ist und nach Crawinkel kommt auch noch mehr.
    Mfg Kling


    ... der Weg ist das Ziel ...

  9. #334
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.405
    Tops
    Erhalten: 422
    Vergeben: 398

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Alex, ich kann da auch nur Ratschläge geben, muß mich aber zurückhalten.
    Einen Autor zu beeinflussen während seiner Arbeit an einem Manuskript,
    ist das schlimmste, was man ihm antun könnte. Es ist ja seine Sache, sein Werk sozusagen. Fremdeinflüsse schaden da nur. Ich habe in dieser Hinsicht genügend Erfahrungen gesammelt beim Hereinreden von Cheflektoren während der DDR Zeit.
    Ein Buchmanuskript darf immer nur einem Kopf entsprungen sein, nicht mehreren.

  10. #335
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.405
    Tops
    Erhalten: 422
    Vergeben: 398

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Nein, Henning, der Schreiber hat schon recht. Das Jonastal mit dem, was offengelegt werden soll, beginnt in der Stadt Arnstadt, also weit vor dem Kalten Tal, und
    endet im südlichen Teil Crawinkels. Es ist also keine Ausrede, sondern eigentlich
    folgerichtiges Verhalten.
    Die unterirdischen Fabrikbereiche in diesem Gebiet standen in einem gewissen Zusammenhang und bedingten einander.

  11. #336
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    158
    Tops
    Erhalten: 40
    Vergeben: 12

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Es stimmt, Wolfgang Köhler hat bei Schleusingen eingelagert und nicht im Jonastal.
    Ich finde es gut, wenn nun die unterirdischen Fabriken um Gossel in dem Manuskript
    und hoffentlich auch später in dem noch zu erscheinenden Buch genau beschrieben
    werden, mit Lage und Produktion. Dann sind die nächsten Bohrungen bei Gossel
    hoffentlich erfolgreicher als die vorherigen.

    VG Brandenburger

  12. #337
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    75
    Beiträge
    1.558
    Tops
    Erhalten: 647
    Vergeben: 561

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    @Brandenburger: Wenn man die Lage kennt, muss man nicht bohren. Man kann gleich einen Bagger nehmen.

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  13. #338
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    158
    Tops
    Erhalten: 40
    Vergeben: 12

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    @Varga: Step by step. Bohren ist zum Einen erstmal kostengünstiger und eine Genehmigung hierzu ist beim Grundstückseigentümer
    und den zuständigen Landesbehörden einfacher zu erhalten als gleich mit schwerem Gerät aufzufahren. Wenn die Bohrung erfolg-
    reich ist, bekommst du viel leichter einen Sponsor zum Baggern oder es wird dir alles aus der Hand genommen und du kannst dir
    den Bagger sparen.

    VG Brandenburger

  14. #339
    Avatar von Kling
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Greiz/Schwäng
    Alter
    48
    Beiträge
    1.121
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 281

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Brandenburger Beitrag anzeigen
    Es stimmt, Wolfgang Köhler hat bei Schleusingen eingelagert und nicht im Jonastal.
    Ich finde es gut, wenn nun die unterirdischen Fabriken um Gossel in dem Manuskript
    und hoffentlich auch später in dem noch zu erscheinenden Buch genau beschrieben
    werden, mit Lage und Produktion. Dann sind die nächsten Bohrungen bei Gossel
    hoffentlich erfolgreicher als die vorherigen.

    VG Brandenburger

    Es gibt schon genug Aufzeichnungen von verschiedenen Leuten die wissen wollen wo sich bei Gossel und Umgebung Fabriken oder ähnliches befinden.
    Ist den in den letzten Jahren schon einmal eine Grabung oder Bohrung (ausser die bei Gossel) genehmigt wurden? In den Ämtern wird das Thema doch immer nur zum anderen Kollegen geschoben und genehmigt wurde noch keine und wenn mal was genehmigt werden würde, dann wird das so ablaufen das nix gefunden wird. Das wird mal bestimmt ein spannendes Buch werden aber finden wird man da auch nix.
    Mfg Kling


    ... der Weg ist das Ziel ...

  15. #340
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    75
    Beiträge
    1.558
    Tops
    Erhalten: 647
    Vergeben: 561

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    @Brandenburger
    Hast du meine Ironie nicht verstanden? Vermutlich ist sie schlecht formuliert. Sorry!

    In dem Fall Klartext:
    Wenn ein Burg, oder auch Olson sagt, da ist was, kannst du 99,9 Prozent annehmen, dass da nichts ist. Romanschriftsteller, Fantasten, wie auch Verschwörungstheoretiker, haben eine lebhafte Fantasie.


    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  16. #341
    Avatar von Hospes
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.160
    Tops
    Erhalten: 372
    Vergeben: 145

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Ganz genau Varga, so sieht das aus.

  17. #342
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.601
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 259

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Brandenburger Beitrag anzeigen
    Es stimmt, Wolfgang Köhler hat bei Schleusingen eingelagert
    Hallo,
    gibt es für diese starke Behauptung auch Belege?? z.B. für die Existenz einer Person mit diesem Namen, ohne auf den Autor Reimann zu verweisen.
    Es grüßt die Leseratte
    Geändert von Leseratte (12-04-2018 um 23:56 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  18. #343
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.473
    Tops
    Erhalten: 1.547
    Vergeben: 1.748

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Lasst Euch bitte nicht an der Nase herumführen, denn es gibt in Thrüringen keine unbekannten Einlagerungen von Kulturgut, weil ich dass wissen würde. Immerhin besitze ich die Unterlagen des Gaukonvervator Dr. Wennig. Der Mann war für die Depots zustänig

    ... und alles, was von außerhalb kam, ist bekannt. Also nichts mit unbekannt.

    MfG

    Conny

  19. #344
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.601
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 259

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,
    also müßte man in Sachsen, speziell im Erzgebirge recherchieren. Vorausgesetzt es geht um Kultureinlagerungen. Wenn nicht.....
    Es grüßt die Leseratte

    PS. Der Nachbarfaden zu Schloss Wesenstein ging auch in diese Richtung.
    Geändert von Leseratte (13-04-2018 um 14:45 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  20. #345
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    158
    Tops
    Erhalten: 40
    Vergeben: 12

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    @Leseratte: Ich muss mich korrigieren. Die Aussage zu Schleusingen traf ich auf Grund meiner Notizen aus der Zeit, als dieses schon erwähnte
    Manuskript auftauchte. Diese Einlagerungen soll angeblich ein Oberstleutnant Erich Gudow dort bei Breitenbach getätigt haben, was ich nun
    zwischenzeitlich genauso falsch und völlig aus der Luft gegriffen finde, wie die anderen dortigen Angaben..

    VG Brandenburger

  21. #346
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    576
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 83

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Brandenburger Beitrag anzeigen
    @Leseratte: Ich muss mich korrigieren. Die Aussage zu Schleusingen traf ich auf Grund meiner Notizen aus der Zeit, als dieses schon erwähnte
    Manuskript auftauchte. Diese Einlagerungen soll angeblich ein Oberstleutnant Erich Gudow dort bei Breitenbach getätigt haben, was ich nun
    zwischenzeitlich genauso falsch und völlig aus der Luft gegriffen finde, wie die anderen dortigen Angaben..

    VG Brandenburger
    Mit Breitenbach, dem heutigen Potůčky, der Nachbargemeinde von Johanngeorgenstadt, kann ich mir Einlagerungen vorstellen. Das ist gar nicht so aus der Luft gegriffen. Da geht ja auch das "Stichgleis" und der "Graupner Pass" lang.

    VG

  22. #347
    Avatar von Brandenburger
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    158
    Tops
    Erhalten: 40
    Vergeben: 12

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Langer Beitrag anzeigen
    Mit Breitenbach, dem heutigen Potůčky, der Nachbargemeinde von Johanngeorgenstadt, kann ich mir Einlagerungen vorstellen. Das ist gar nicht so aus der Luft gegriffen. Da geht ja auch das "Stichgleis" und der "Graupner Pass" lang.

    VG
    Leider das falsche Breitenbach, ich meinte das bei Schleusingen.

    VG Brandenburger

  23. #348
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    576
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 83

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Brandenburger Beitrag anzeigen
    Leider das falsche Breitenbach, ich meinte das bei Schleusingen.

    VG Brandenburger
    Das ist aber weder das Erzgebirge geschweige denn Sachsen.
    Einen Bezug zu W.K. sehe ich hier nicht.

    VG

  24. #349
    Avatar von Leseratte
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.601
    Tops
    Erhalten: 110
    Vergeben: 259

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Hallo,
    ich könnte mir vorstellen, dass es aus dem erwähnten Buch über das BZ stammt. Der Hinweis nach Tschechien ist auch interessant. Liegt der Ort in der Nähe vom ehem. TÜP Böhmen?
    siehe auch letztes Werk von den Autoren Mayer/Mehner.

    Ein schönes Wochenende wünscht die Leseratte
    Geändert von Leseratte (14-04-2018 um 11:40 Uhr)
    Ich suche nicht das BZ und keine Bronzezeitgräber, ich sondle nicht.

  25. #350
    Avatar von Langer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    576
    Tops
    Erhalten: 56
    Vergeben: 83

    Standard AW: Wolfgang Köhler

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    ... TÜP Böhmen? ...
    Wenn Du den https://de.wikipedia.org/wiki/SS-Tru...tz_B%C3%B6hmen meinst, der ist ein ganzes Ende weg.
    Etwas über 200 Km.

    VG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •