Seite 9 von 15 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 356

Thema: Wölfis und der Wolf

  1. #201
    Avatar von TÜP
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Ohrdruf
    Beiträge
    2.209
    Tops
    Erhalten: 635
    Vergeben: 103

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Isegrim - wenn dich das näher interessieren sollte, fahr mal nach Dornburg-Camburg. Dort hält der Schäfer Andreas Hennig auf der Schäferei Ermtalhof die Herde mit HSH beschützt.
    Schöne Gegend dort und sag einen schönen Gruss von mir!
    www.ohrdruf.de
    https://www.facebook.com/rettetunserschloss

  2. #202
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    75
    Beiträge
    1.474
    Tops
    Erhalten: 594
    Vergeben: 513

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Das schöne Wallis kann ich in diesem Zusammenhang auch empfehlen.
    Ausserdem gibt es dort auch einige Festungen zu besichtigen.

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  3. #203
    Avatar von isegrim
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.366
    Tops
    Erhalten: 565
    Vergeben: 858

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Varga, wir werden darauf zurückkommen - für Mai nächsten Jahres ist es schon mal angedacht , alles andre per PIN.
    Evtl.kannst du, wenn du unsere Vorstellung kennst, uns für Wallis einen Tipp geben.
    isegrim
    der größte Feind eines Hobby Historikers ist der Zeitzeuge

  4. #204

    Avatar von Tunnelratz
    Stuffed Head

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Weltkugel
    Beiträge
    2.313
    Tops
    Erhalten: 1.049
    Vergeben: 104
    „Es gibt bisher kein Beispiel und keine Erklärung für so etwas. Die Wissenschaft funktioniert so, dass derjenige, der eine ungewöhnliche Behauptung aufstellt, diese auch beweisen muss. Bisher hat niemand etwas Derartiges beobachtet oder bewiesen.“ (Dr. Mark Benecke, International Forensic Research & Consulting)

  5. #205
    Avatar von isegrim
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.366
    Tops
    Erhalten: 565
    Vergeben: 858

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Für die Bild Zeitung gilt sicher eine andre Zeitrechnung, man schreibt die ersten Wölfe für 2001 in Deutschland fest.
    Ich kann mich erinnern, wir hatten schon zu DDR Zeiten Wölfe in der Lausitz ( Gebiet um Nochten, Weißwasser ) und im Oderbruch. Nur haben wir damals nicht so gezetert. Da gab es noch keine Hauptamtlichen Wolf Experten. Das Machten unsere Förster mit. Auch in der BRD gab es vor 2001 schon Wölfe.

    Hier mal die Aktuellen Zahlen dafür, Quelle NABU

    " 1945-1990 BRD/DDR Insgesamt werden 22 eingewanderte Wölfe erschossen: neun in der BRD, 13 in der DDR "

    und kein LKA oder sonst wer nahm die Ermittlung auf. Man ging davon aus das der Wolf das Größte Landraubtier ohne natürlichen Feind ist. In der Regel hat die Natur es so eingerichtet das jedes Lebewesen einen Natürlichen Feind hat. Gibt zu denken, oder? Er ist weder ein Kuscheltier noch ein Nutztier, er gehört auch wenn der eine oder andere es nicht für wahr haben will zur Gattung der Raubtiere. Nach meiner Meinung nicht in den Streichelzoo sondern dahin wo er mit seiner Gattung hin gehört und ungestört leben kann. Solche Flächen gibt es ausreichend in Europa ansonsten hätte er die Zeit von 1904 an gerechnet nicht überstanden.
    Übrigens der letzte Wolf wurde 1904 in Deutschland gestreckt und die Gattung galt ab da in Deutschland nicht mehr vorhanden.
    Übrigens, bei der NABU Tabelle wird ausdrücklich von eingewanderten Wölfen geschrieben, ein Schelm, wer bei den heutigen Wölfen anders denkt
    Geändert von isegrim (30-09-2017 um 11:13 Uhr)
    isegrim
    der größte Feind eines Hobby Historikers ist der Zeitzeuge

  6. #206
    Avatar von PLO
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    221
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 2

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    isegrim,das ist so, wenn die Obergrenze überschritten wird, da hilft nur ens!!!

  7. #207
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.280
    Tops
    Erhalten: 1.478
    Vergeben: 1.688

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Was soll denn nur dieses Gezeter um die Wölfe? Will man sie wieder ansiedeln, dann muss man auch an die Konsequenzen denken. Sie sind ganz einfach Raubtiere und gehen ihren Instinkten nach, also, was soll es? Das Eine geht nicht ohne das Andere. Da muss eben das Umweltminsterium für die Schäden aufkommen und so wild, wird es nicht sein. Nur darf der Schäfer keine Nachteile haben.

    ... und schon kann man sich die Wolfsbeauftragten schenken oder den jeweiligen Amtstierarzt beauftragen. Fertig ist der Lack. Zur Eingrenzung der Population sind dann die Jäger und Förster gefragt.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (30-09-2017 um 22:42 Uhr)

  8. #208
    Avatar von PLO
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    221
    Tops
    Erhalten: 81
    Vergeben: 2

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Conny, das ist doch die Idiotie von den Grünen oder?

  9. #209
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.280
    Tops
    Erhalten: 1.478
    Vergeben: 1.688

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Ob es Idiotie der Grünen ist, mag ich nicht beurteilen. Fakt ist, Wölfe hat es bis zu Beginn des 20Jh. in Dt. gegeben. Danach war Ruhe und dann kamen die offenen Grenzen und nun haben wir sie wieder. Wie damit umgehen? Da gibt es massenhaft für und wider. Wer hat Recht? Ich weiß es nicht. Nur die armen Tiere können nichts für unser Unvermögen. Wir sind vernunftbegabt, besser, sollten es sein. Also, alles offen. Wenn irgendwann in weiter Ferne die Bären wider kommen, wird es lustig, nur wir erleben es nicht mehr.

    Im Augenblick reicht es aus, dass alle mit den Wölfen heulen, da kommt es auf eine paar echte Heuler nicht an.

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (30-09-2017 um 22:57 Uhr)

  10. #210
    Avatar von TÜP
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Ohrdruf
    Beiträge
    2.209
    Tops
    Erhalten: 635
    Vergeben: 103

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    www.ohrdruf.de
    https://www.facebook.com/rettetunserschloss

  11. #211
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    75
    Beiträge
    1.474
    Tops
    Erhalten: 594
    Vergeben: 513

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Zitat Zitat von TÜP Beitrag anzeigen
    Mit dem Link stimmt was nicht.

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  12. #212
    Avatar von mbr25
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    288
    Tops
    Erhalten: 89
    Vergeben: 235

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @Conny
    Ich frage mich nur, was haben die offenen Grenzen damit zu tun? Dem Wolf waren die Grenzen sch...egal.


    rb

  13. #213
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.692
    Tops
    Erhalten: 592
    Vergeben: 652

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Ganz einfach, die DDR z.b. war dermaßen "closed" da kam noch nicht mal ne Maus unbemerkt in die BRD. Denke mal das dies Conny meinte. Nun ist die Grenze weg und alles auf.
    Ich finde diese Geschichten der NABU und Tierschutz ja ganz nett. Nur !! muss man sich mal entscheiden WAS man will. Industrie, Produktivität, Wohlstand. Hier wurde es schon
    geschrieben, der Wolf ist und bleibt ein Raubtier. In großen Rudeln gibt es auch Übergriffe auf Menschen. Wenn ich hier unser dicht besiedeltes Deutschland nehme, wie bitte soll das
    funktionieren ?
    Es wird noch einige Jahre dauern bis die Popularität der Gattung wieder richtig sesshaft die Bestände richtig hochgefahren sind. Ich schwöre euch !! dann geht wieder die Post fürchterlich ab.
    Wartet mal ab, wenn die ersten Übergriffe auf den Homo Sapiens stattfinden, ich höre das Geschrei schon jetzt. Dann ist es wie immer natürlich keiner gewesen. Nix gegen Naturschutz
    und Artenvielfalt, aber in unserem dicht besiedelten Land fühlen sich die Tiere sehr schnell in die Enge getrieben weil sie ihre Reviere nicht mehr ausweiten können ....
    Dann haben wir auch wieder ganz schnell natürliche Feinde....nur mit dem kleinen Unterschied zum Mittelalter....wir haben nix zur Verteidigung.
    Geändert von Mercedes-Diesel (02-10-2017 um 09:52 Uhr)
    Forschungsgruppe www.team-sigma.de

  14. #214
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.280
    Tops
    Erhalten: 1.478
    Vergeben: 1.688

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Wie auch immer die Politik entscheidet, es gibt ein Für und Wider. Persönlich möchte ich eine solche Entscheidung nicht treffen, obwohl es, wie Andreas schon geschrieben hatte, Sachzwänge gibt. Beides bekommt man nicht unbedingt unter einen Hut. Wenn man die Tiere ansiedeln will, dann nur in großen waldreichen Gegenden. Wenn sie ausreichend Futter vorfinden, dann vergrößern sich auch die Rudel. Auch daran muss man denken. Dann ist aber intensive Kontrolle angesagt.

    MfG

    Conny

  15. #215
    Avatar von isegrim
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.366
    Tops
    Erhalten: 565
    Vergeben: 858

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Wenn man vom Wolf schreibt ohne die Natur zu verstehen, oder wenn man schreiben muss. Wessen geistige Erfindung ist der Begriff " ein großes Wolfsrudel". Die Struktur der Rudel ist immer gleich, ausgenommen im Zoo. Es vergrößert sich die Anzahl der Rudel, bedingt durch Abwanderung von Jungwölfen. Deshalb ist das im o.g. Beitrag 213 einfach nur falsch oder Panik mache - In großen Rudeln gibt es auch Übergriffe auf Menschen. - Dies könnte auch gestern / heute bei den vorhandenen Rudeln geschehen. Ein frei lebendes Wolfsrudel besteht meistens aus Mutter, Vater und den Kindern. Die Zahl neuer Welpen und abwandernder Jungwölfe gleicht sich aus - die Größe eines Wolfsrudels bleibt daher im Jahresdurchschnitt etwa gleich. Man rechnet bei einem Rudel in der Regel mit zehn Kreaturen. Bei einem Alpha Rudel nur mit zwei. Nur mal so als Anmerkung dazu von mir.
    Geändert von isegrim (02-10-2017 um 14:02 Uhr)
    isegrim
    der größte Feind eines Hobby Historikers ist der Zeitzeuge

  16. #216
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.692
    Tops
    Erhalten: 592
    Vergeben: 652

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Ich finde es wie in # 215 köstlich, wie man gewisse Gefahrenpotentiale immer wieder versucht zu verharmlosen und klein zu Reden. . Letztendlich reden wir ja nicht von dem IST sondern von dem zukünftigen
    Stand der Möglichkeiten. Wenn man sich die Bereiche / Länder, wo Wölfe in freier Wildbahn in zugehörigen Größen Ordnungen anschaut, dieses beleuchtet, ergibt sich da ein anderes Bild:

    Mai 2015 Übergriffe auf Menschen in Israel
    August 2014 Angriff auf Landarbeiter in China
    2013 Ein Zwischenfall unter dem Titel "Minnesota Wolf Attack " bei YouTube
    Im gleichen Jahr reißt ein Wolf einen 10-Jährigen in Sibirien
    2012 Eine Frau aus Dagestan wehrt Wolfsangriff mit Axt ab
    In Schweden gab es 2011 einen gefährlichen Zwischenfall

    könnte man endlos weiter ausführen. Ach ja, bevor hier ein Klientel nach der Quellangabe schreit https://www.wolf-nein-danke.de/gefah...chen/attacken/
    Hier muss man auch keine Bücher kaufen bzw. Bilder abfotografieren und so die Autoren um Ihre Fleißarbeit bringen...Copy & Paste ist möglich.
    Geändert von Mercedes-Diesel (02-10-2017 um 14:22 Uhr)
    Forschungsgruppe www.team-sigma.de

  17. #217
    Avatar von mbr25
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    288
    Tops
    Erhalten: 89
    Vergeben: 235

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @MD
    deine Quellenangabe kann ich so nicht als der Wahrheit letzten Schluss hinnehmen.
    Das ist ja als ob ich eine Untersuchung des "BUND" oder einer anderen Umweltinstitution für die Gefährlichkeit des Diesel (Wortspiel) anführe.
    Deine Aufzählung enthält hauptsächlich Länder, wo die Menschen schon immer mit Wildtieren lebten und wissen wie sich schützen.
    Wieviel Jahre gab es z.B. in Israel oder Dagestan keinen Wolfsangriff? Unfälle passieren nun mal so tragisch das auch ist. Hinzu kommt noch die Presse ala Bild.

    rb

  18. #218
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.692
    Tops
    Erhalten: 592
    Vergeben: 652

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @mbr25 Das ist immer selbiges Problem...sobald man eine Quellangabe macht wird dieses in Zweifel gezogen. Es ist nun mal so, dass in den weiten Sibiriens, Kanadas ect.
    eine höhere Population besteht....somit auch ein anderes Gefahrenpotential. Nichts desto trotz BESTEHT halt die Gefahr, wenn sich die Tiere sprunghaft vermehren, der
    Lebensraum durch die hohe Bevölkerungsdichte mehr wie beengt, solche Konfrontationen auch hier bestehen. Wie bitte will man den die Vermehrung kontrollieren ? Wir haben
    ja noch nicht mal unsere eigene Kriminalität im Griff .... da will man die Tierwelt kontrollieren Das ist nicht Ernst gemeint oder ?
    Forschungsgruppe www.team-sigma.de

  19. #219
    Avatar von kallepirna
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.043
    Tops
    Erhalten: 279
    Vergeben: 177

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    MD vergleiche mal die Größe der Länder (Sibiriens, Kanadas USA ect), mit der Größe Deutschlands. Und dann rechne die Vorkommnisse (Wolfsangriffe) auf die Gesammt Bevölkerung auf, das Ergebnis dann mit Deutschland vergleichen. Dann erübrigt sich solch eine Diskussion von alleine. mfg.kallepirna
    Wenn man am Abgrund steht, ist jeder Rückschritt ein Fortschritt

  20. #220
    Avatar von isegrim
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.366
    Tops
    Erhalten: 565
    Vergeben: 858

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Sorry, der Versuch vom großen Rudel und der gemachten Panik sich abzuwenden ist nicht gelungen, da fehlt mehr.
    " dass in den weiten Sibiriens, Kanadas ect. eine höhere Population besteht....somit auch ein anderes Gefahrenpotential " ist auch falsch interpretiert, must da mal ne Zeit in der Taiga leben, dann würdest du dies nicht so schreiben. Da gibt es wohl Wölfe aber die gefährdeten Menschen fehlen. Die Besiedlung ist nicht zu vergleichen, man könnte auch sagen der Vergleich hinkt. Die wenigen die durch einen Wolf zu Schaden gekommen sind liegen weit unter der Quote eines tödlichen Hundebiss. Ich bin zwar nicht für die Ansiedlung des Wolf versuche aber real die Gefahr einzuschätzen ohne aus oder mit Unwissenheit Panik zu machen.

    @Kallepirna, warst schneller als ich, sprichst mir aber aus dem Herzen. Hatte es erst gelesen als ich abgedrückt hatte.
    Geändert von isegrim (02-10-2017 um 16:08 Uhr)
    isegrim
    der größte Feind eines Hobby Historikers ist der Zeitzeuge

  21. #221
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.692
    Tops
    Erhalten: 592
    Vergeben: 652

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Lesen scheint hier bei manchen nicht gerade eine Stärke zu sein. Nochmal für die, die dort eine Schwäche haben:

    Wenn sich die Tiere unkontrolliert fortpflanzen und sich eine größere Population entwickelt beschneiden wir die Lebensräume....und dann wird es gefährlich.
    Versucht doch einfach mal bei einem im Garten frei laufenden Rottweiler, Dogo Argentino o.ä. in dessen Revier / Garten / Territorium einzudringen -der Hund
    stammt ja nun mal vom Wolf ab-. Damit erübrigt sich jegliche Diskussion. Nichts anderes passiert beim Wolf. Man kann sich das ganze natürlich auch schön Reden.

    Und nochmal, komme mir bitte keiner mit Kontrollen. Wir wissen ja noch nicht einmal wie viele Tiere hier mittlerweile in D leben. Es sind Schätzungen. Ich
    finde solche "gewollten" Ansiedlungen in eng besiedelten Ländern falsch und gefährlich. Das ist meine Meinung dazu...muss ja auch keiner Teilen.
    Forschungsgruppe www.team-sigma.de

  22. #222
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    75
    Beiträge
    1.474
    Tops
    Erhalten: 594
    Vergeben: 513

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Zitat Zitat von Mercedes-Diesel Beitrag anzeigen
    .........................

    Mai 2015 Übergriffe auf Menschen in Israel
    August 2014 Angriff auf Landarbeiter in China
    2013 Ein Zwischenfall unter dem Titel "Minnesota Wolf Attack " bei YouTube
    Im gleichen Jahr reißt ein Wolf einen 10-Jährigen in Sibirien
    2012 Eine Frau aus Dagestan wehrt Wolfsangriff mit Axt ab
    In Schweden gab es 2011 einen gefährlichen Zwischenfall
    ........................
    Dein Argument hat etwa die gleiche Grössenordnung wie das:
    Schlimm, in China ist ein Reissack umgefallen, und jemand hat sein Bein eingeklemmt. In Zürich ist mir das selbe passiert. Schlimm, dagegen muss was getan werden!

    Sorry, mir ist nicht besseres eingefallen.


    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  23. #223
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.692
    Tops
    Erhalten: 592
    Vergeben: 652

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Zitat Zitat von Varga Beitrag anzeigen
    Dein Argument hat etwa die gleiche Grössenordnung wie das:
    Schlimm, in China ist ein Reissack umgefallen, und jemand hat sein Bein eingeklemmt. In Zürich ist mir das selbe passiert. Schlimm, dagegen muss was getan werden!

    Sorry, mir ist nicht besseres eingefallen.


    Gruss
    Varga
    Oh...das aus Deinem Munde .... Danke für die ehrliche Meinung Werner. Ich kümmere mich dann mal wieder um produktivere Dinge als hier wertvolle Zeit zu verplempern.
    Viel Spaß mit den Wölfen .... eine eigene Meinung (darf) ist hier nicht erwünscht.
    Forschungsgruppe www.team-sigma.de

  24. #224
    Avatar von manganer
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Thüringen
    Alter
    60
    Beiträge
    3.316
    Tops
    Erhalten: 954
    Vergeben: 1.176

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Mich wundert bei der ganzen Diskussion nur, daß niemand auf den wohl aktuellsten Fall in Nordgriechenland eingegangen ist. Mit aller Vorsicht, war es ja wohl so, daß die Britin regelrecht aufgefressen wurde, und die Leichenteile in die Wolfsbaue verschleppt wurden. Und das, zwar in einem waldreichen Gebiet, aber unweit von Touristenstationen (Ausgrabungsstätte). Also ich finde schon, das ist starker Tobak...

  25. #225
    Avatar von TÜP
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Ohrdruf
    Beiträge
    2.209
    Tops
    Erhalten: 635
    Vergeben: 103

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Die Wiederansiedlung ist einfach nicht durchdacht. Die nötigen Massnahmen zum Schutz vor Wölfen (Herdenschutzhunde) , die intensive Überwachung der Tiere (Monitoring) und eine gewisse Abwehr, so dass die Wölfe merken das es "Grenzen" für sie gibt, sind schlicht und einfach im Vorfeld nicht durchgeführt worden. Der Wolf soll erst einmal kommen - wir schaffen das! (Satiremodus aus)

    Nur eins muss allen klar sein: Wenn in Wölfis das erste "Rotkäppchen" gefressen wird ist hier der Teufel los!
    www.ohrdruf.de
    https://www.facebook.com/rettetunserschloss

Seite 9 von 15 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •