Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 276 bis 297 von 297

Thema: Wölfis und der Wolf

  1. #276
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    75
    Beiträge
    1.466
    Tops
    Erhalten: 588
    Vergeben: 505

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Die Natuschützer scheinen die grösseren Knaller zu sein, als das Gummigeschoss.

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  2. #277
    Avatar von kallepirna
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.037
    Tops
    Erhalten: 278
    Vergeben: 174

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Die Menschheit wird immer Blöder. mfg.kallepirna
    Wenn man am Abgrund steht, ist jeder Rückschritt ein Fortschritt

  3. #278
    Avatar von Martini1967
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    254
    Tops
    Erhalten: 182
    Vergeben: 146

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Zur Ergänzung die TA vom heutigen Tag:

    http://gotha.thueringer-allgemeine.d...ten-1021666639

    Besonders gelungen finde ich das Statement von Herrn Tamas im letzten Abschnitt - getreu dem Motto: "Haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken!"

  4. #279
    Avatar von Augustiner
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    1.509
    Tops
    Erhalten: 356
    Vergeben: 208

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Was habt ihr eigentlich immer gegen den Wolf ?
    Letale Entnahme zeugt doch nur von unserer Unfähigkeit .......... und Überheblichkeit.

  5. #280
    Avatar von PLO
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    215
    Tops
    Erhalten: 79
    Vergeben: 2

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Augustiner, wie naiv bist du eigentlich???

  6. #281
    Avatar von isegrim
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.342
    Tops
    Erhalten: 556
    Vergeben: 847

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Bei den Jungtieren hat man die Abstammung und das Geschlecht n u r an Hand der Fotos fest gemacht. Ich hatte gestern das Glück gute Fotos der Jungtiere anzuschauen.
    Da ergeben sich doch aus meiner Sicht fragen, woran macht man fest das es Bast arte Welpen sind, wer hat die Geschlechter festgestellt und viel wichtiger wohl, wurde eine DNA der Jungtiere gemacht. Warum hat die Wölfin keinen Gesäuge? Wenn man die Tier auf dem Fotos sieht hat mein Hund genauso wenig mit der Wölfin zu tun wie wohl diese Jungtiere. Sie sehen nicht aus wie Wölfe. So könnte man auch mit einem Esel zum großen Auf Galopp und den Leuten erzählen das es ein schöner Kaltblüter ist, da wäre auch nichts richtig an so einer Aussage.
    Ich kann mich noch erinnern, das Hund beim Abzug von Kolja, sich frei auf dem Platz bewegten. So einen Eindruck hatte ich beim anschauen der Tierbilder. Na ja, es ist sicher schwer, ohne DNA etwas zu sagen. Für die DNA braucht man Sch......sammler, wer ab welchen Dienstgrad sollte das wohl machen. Dafür gibt es sicher keine DV.
    Geändert von isegrim (Gestern um 09:22 Uhr)
    isegrim
    der größte Feind eines Hobby Historikers ist der Zeitzeuge

  7. #282
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.238
    Tops
    Erhalten: 1.468
    Vergeben: 1.667

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    PLO, vielleicht versuchst Du es einmal mit Nachdenken? Es müsste doch selbst den dümmsten Verantwortlichen klar sein, dass eine geschlechtsreife Wölfin sich einen Geschlechtspartner suchen wird. Es ist ein ganz natürlicher Trieb. In einem Rudel hat sie kein Problem damit, nur als Einzeltier folgt sie ihrem Trieb.

    ... und genau dass hat sie getan. Mit was für einen Rüden sie sich gepaart hat, kann nur eine genaue genetische Untersuchung herausfinden. Artenschutz hin oder her, Hier haben die Verantwortlichen eindeutig versagt. Mir tun die Jungtiere leid, weil sie für das Fehlverhalten der dussligen Menschen her halten sollen.


    MfG

    Conny

  8. #283
    Avatar von Martini1967
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    254
    Tops
    Erhalten: 182
    Vergeben: 146

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @Isegrim
    Kannst Du sagen wie alt die Aufnahmen waren?
    Das Gesäuge könnte/müßte sich beim Alter der Fähe und einem 5 Monaten alten Wurf schon zurück gebildet haben.

  9. #284
    Avatar von isegrim
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.342
    Tops
    Erhalten: 556
    Vergeben: 847

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @Martin1967, die ersten Bilder Anfang Juli die weiteren 24.August - selbst wenn sie zurückgebildet sind sieht man die Saugstellen an den Zitzen da an den Stellen das Fell gerade wieder ran wächst.
    isegrim
    der größte Feind eines Hobby Historikers ist der Zeitzeuge

  10. #285
    Avatar von Martini1967
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    254
    Tops
    Erhalten: 182
    Vergeben: 146

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Danke, dann ist es keine Frage - ich dachte die Aufnahmen die Du gesehen hast wären erst kürzlich entstanden-

  11. #286
    Avatar von justus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    63
    Beiträge
    942
    Tops
    Erhalten: 418
    Vergeben: 3

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Whow. Ich sehe meine Befürchtungen sind wieder mal bestätigt. Auch diese ganze Diskussion hier im Forum um den Wolf erfolgt wie immer: Ganz viel Herz, ganz viel Bauch, ganz viel Gefühl. Letzteres sitzt bei uns Menschen im Kleinhirn und wenn dann noch Begriffe, wie z. B. „niedlich“, „süß“, „knuffig“ dazu kommen – es sind ja Welpen -, erfolgt leider häufig keine Verbindung mehr zum Großhirn. Dann hat das „Kindchen Schema“ die Probanden fest im Griff und eine sachliche Diskussion ist leider in den meisten Fällen nicht mehr möglich.

    Beginnen wir mal mit dem Charakter der Wolf-Hund-Mischlinge. Ich will das mal mit einer Metapher umschreiben: Man stelle sich vor, man hat eine Handgranate in der Hand, bei der der Sicherungssplint entfernt wurde. So lange man den Abzugshebel gedrückt hält und Druck ausübt, passiert nichts. Lässt man den Druck nach, hat man noch wenige Sekunden bis zur Explosion. Jetzt als Welpen sondieren und testen (!) sie ihre Umwelt und uns (!). Sie haben keine Angst vor dem Menschen. Wenn sie in einem halben Jahr erwachsen sind, könnte es sein, dass sie bis dahin gelernt haben, dass der Mensch ggf. nicht am Ende der Nahrungskette steht. Daher ist der Lösungsvorschlag des Umsiedelns nicht wirklich so prickelnd.

    Nun mal was zum Vorschlag des Einfangens, weil das dann doch die „idealen Partner“ wären. Wer Hunde züchtet und ausbildet weiß, dass es äußerst wichtig ist, die Welpen auf den Menschen zu prägen. Je mehr ein Welpe in den ersten 10 Lebenswochen in „positiven“ Kontakt mit Kindern, Erwachsenen und „menschlichen“ Umweltbedingungen kommt, desto leichter lässt er sich in die Gemeinschaft Mensch / Hund sozialisieren. Diese Hybriden sind nicht auf den Menschen geprägt, sie sind Wildtiere. Sie sind jetzt ein halbes Jahr alt und das Alter entspricht einem heranwachsenden Menschen vor der Pubertät. Wenn also jemand so einen Hybriden bei sich aufnehmen möchte, bekommt er ein wildes Tier das demnächst pubertiert. Die Hundebesitzer unter uns werden wissen, was ich meine, was das für ein Alter ist. In der Regel ist alles vorher gelernte erst mal vergessen (das soll beim Menschen manchmal auch so sein, siehe z. B. den Film „Das Pubertier“ ) Nur, die Hybriden sind ja bisher nicht auf den Menschen geprägt und sozialisiert, es sind Wildtiere. Die erste Aktion besteht also darin, sie zu zähmen, danach kann man dann gleichzeitig mit der Sozialisierung und Ausbildung beginnen. An dieser Stelle möchte ich noch mal an meine obige Metapher von der Handgranate mit gezogenem Sicherungsstift erinnern. MD schrieb letztens zu seinem Beruf, er wäre „Selbstständig“ und teilte das zutreffend in „selbst“ und „ständig“ auf. Genau das ist hier auch erforderlich. Der Ausbilder muss „selbst“ und „ständig“ dafür Sorge tragen, dass der „Spannhebel der Handgranate“ gedrückt bleibt, dass er der Rudelführer ist und auch bleibt! „Ständig“ bedeutet hier 24 Stunden, 365 Tage und 12 bis 14 Lebensjahre lang. Und „selbst“ auch deswegen, weil er keinen Urlaub machen und sich noch nicht mal leisten kann, krank zu werden. Denn er kann den Hybriden nicht mal eben Tante Frida oder Enkel Manfred geben. Der Halter eines solchen Hybriden ist voll verantwortlich für alles, was dieser anstellt. Er ist gut beraten, eine Haftpflicht- und auch eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Schon wenn der Hybride mal einen kleinen Wauzi zähnefletschend anknurrt oder noch schlimmer, ihn sich zur Brust nimmt, hat man sofort einen aggressiven „Hund“, der zum Wesenstest muss. Die Minimalstrafe ist dann der Maulkorbzwang. Der Super Gau allerdings ist, wenn der mal auf einen Menschen losgeht. Ganz sicher wird das dann auch in den Medien gebührend gewürdigt, die dann immer schon genau gewusst haben werden, dass ein halber Wolf kein Schoßhund ist. Also: Freiwillige, die 12 – 14 Jahre lang Stress mögen, vor. Da sich Leute mit Hundeerfahrung oder sogar Hundeausbilder vermutlich zurück halten werden, gilt der Appel daher eher den motivierten Naturschützern. Macht mal!

    Einfangen und in den Zoo geben, war auch ein Lösungsvorschlag, war es auch ein Praktikabler? Warum gehen Leute in den Zoo? Wir gehen da jedenfalls hin, um Tiere aus anderen Weltgegenden oder solche, die man bei uns gemeinhin nicht so häufig sieht, anzuschauen. Dazu gehört auch der Wolf. Ich habe noch nie gehört, dass Leute in einen Zoo gehen, um sich Mischlinge, die aus „Verkehrsunfällen“ stammen, anzusehen. Warum sollten sich ein Zoo also 6 Hybriden in ein Gehege stellen?

    Ganz besonders hat mir der Lösungsvorschlag gefallen, … dass wären doch dann die idealen Partner, gerade für uns auf der Pirsch…Die haben wenigstens noch Instinkt. … Wenn mit „uns“ Schatzsucher gemeint waren, die „auf der Pirsch“ Unterstützung brauchen, …. siehe 3. Absatz, macht mal.

    Sollte sich das Wort „Pirsch“ eher auf jagdliche Belange bezogen haben, so lautet die Antwort: Nein Danke. Seit über 10.000 Jahren züchtet der Mensch Hunde. Die vielfältigen Rassen entstanden durch Auslese, weil nur mit Hunden, die bestimmte gewollte Eigenschaften besaßen, weitergezüchtet wurde. So entstanden auch die vielen verschiedenen Jagdhunderassen. Wer sich einen Wolf-Hund-Hybriden zulegt, befindet sich mit dieser Auslese wieder auf einem Stand der Domestikation, wie vor tausenden von Jahren. Bei der Jagd hat ein Hund vielfältige Aufgaben, eine ist z. B. eine verwundete Beute zu suchen. Keine Frage, das kann so ein Hybride sicher ganz hervorragend. Schwierig wird es dann, wenn er sie gefunden hat, sie dem Menschen abzutreten. Schon mal gesehen, wie sich Wölfe an gerissenen Stücken gegenüber ihren Artgenossen verhalten? Teilen ist nicht so ihr Ding. Also ein Jäger hätte erst einmal einen Kampf auszufechten, um überhaupt in Beutebesitz zu kommen. Darum haben die Jäger seit Jahrtausenden immer weiter selektiert. Und darum darf bei uns in Deutschland auch nur mit Jagdhunderassen gejagt werden, die in der Liste des Jagdbebrauchshundeverbandes aufgeführt sind oder dem Phänotyp einer dieser Jagdhunderassen entsprechen (also so aussehen, wie ein Jagdhund). Aber selbst das reicht noch nicht. Der Jagdhund muss jagdlich brauchbar sein, d. h. er muss im Rahmen einer Prüfung seine individuellen jagdlichen Fähigkeiten nachweisen. Ein ganz wesentliches Merkmal dieses Brauchbarkeitsnachweises ist auch die Verträglichkeit gegenüber Menschen und Hunden. Ein Jagdhund der aggressiv gegenüber seinesgleichen und Menschen ist, erfüllt diese Voraussetzungen nicht. Schärfe am Wild soll und muss sein, Schärfe am Menschen ist sogar zuchtausschließend. Fazit: Mit einem Hund-Wolf-Mischling darf in Deutschland niemand auf die Jagd gehen. Der Vorschlag ist also auch erledigt.

    Also bitte weiter beim Brainstorming. Vielleicht fällt der geballten Sachkompetenz hier ja noch was Besseres, als „Entnahme“ ein.
    Geändert von justus (Gestern um 14:36 Uhr)
    Viele Grüße

    Justus

  12. #287
    Avatar von Heizer
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Barchfeld
    Alter
    44
    Beiträge
    80
    Tops
    Erhalten: 21
    Vergeben: 17

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @Justus,
    dem gibt es nichts hinzuzufügen.
    Also ich, für meinen Teil, stehe voll hinter Deiner Meinung!
    Alles andere als die "letale Entnahme" wäre russisches Roulette.

    Grüße aus dem Werratal
    Heizer

  13. #288
    Avatar von isegrim
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.342
    Tops
    Erhalten: 556
    Vergeben: 847

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @justus,du hast viel geschrieben , woher bzw. was macht dich so sicher das es sich um Hybriden handelt.
    Evtl. hast du da auch ein Rezept wie man von den Grotten schlechten Bildern und ohne Test dieser Behauptung, Hybriden, folgen kann.
    Geändert von isegrim (Gestern um 17:24 Uhr)
    isegrim
    der größte Feind eines Hobby Historikers ist der Zeitzeuge

  14. #289
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    75
    Beiträge
    1.466
    Tops
    Erhalten: 588
    Vergeben: 505

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Zitat Zitat von isegrim Beitrag anzeigen
    @justus,du hast viel geschrieben , woher bzw. was macht dich so sicher das es sich um Hybriden handelt.
    Evtl. hast du da auch ein Rezept wie man von den Grotten schlechten Bildern und ohne Test dieser Behauptung, Hybriden, folgen kann.
    Ich lese das so:
    Justus behauptet nirgends, dass es sich um Hybriden handelt. Er beschreibt lediglich das Verhalten, und wie man mit Hybriden umzugehen hat.

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  15. #290
    Avatar von kallepirna
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.037
    Tops
    Erhalten: 278
    Vergeben: 174

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Bloß gut das es die Wölfe im Jomastal gibt, seit doch zufrieden, sonst hättet ihr nichts zu Schreiben. mfg.kallepirna
    Wenn man am Abgrund steht, ist jeder Rückschritt ein Fortschritt

  16. #291
    Avatar von isegrim
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.342
    Tops
    Erhalten: 556
    Vergeben: 847

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @Varga, das lese ich anders

    -Beginnen wir mal mit dem Charakter der Wolf-Hund-Mischlinge

    -Warum sollten sich ein Zoo also 6 Hybriden in ein Gehege stellen

    -Mit einem Hund-Wolf-Mischling darf in Deutschland niemand auf die Jagd gehen

    Warum schreibt justus zu den , sechs Hybriden , woher nimmt er das Wissen.

    Und, " Er beschreibt lediglich das Verhalten, und wie man mit Hybriden umzugehen hat. " im Thema Wölfis und der Wolf - das könnte er z.B. aus Göttingen haben, da gibt es manchmal solche Ideen
    isegrim
    der größte Feind eines Hobby Historikers ist der Zeitzeuge

  17. #292
    Avatar von Kling
    Explorator

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Greiz/Schwäng
    Alter
    47
    Beiträge
    1.061
    Tops
    Erhalten: 290
    Vergeben: 251

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Was hat die Kamera aufgezeichnet, nur ein Tier was wie ein Wolf aussieht und ein paar Jungtiere. Mehr erkennt man da nicht.
    Woher will man wissen das das Tier (Wolf) sich mit einen Hund gepaart hat, das steht nur in diesen Artikel oder hat das einer beobachter? Nur auf die Annahme daß es so sein kann, muss man hier keinen umbringen. M.m.n. sollte man sie einfangen um sie genauer zu untersuchen und dann in einem Zoo oder in einem Freigehege unterbringen, wie man es schon mit Bären gemacht hat. Da sind sie unter Kontrolle und richten keinen Schaden an.
    Mfg Kling


    ... der Weg ist das Ziel ...

  18. #293
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Plön
    Beiträge
    6.676
    Tops
    Erhalten: 620
    Vergeben: 1.252

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Alle schön und gut.
    Ein Thema was Seiten füllt.
    Aber vielleicht hat man eine DNA genommen?!
    Unmöglich ist dies nicht. Man muss das Thema schon hinterfragen. Es ist auf alle Fälle komplexer als wir denken!

  19. #294
    Avatar von Varga
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    In der Nähe von Zürich
    Alter
    75
    Beiträge
    1.466
    Tops
    Erhalten: 588
    Vergeben: 505

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @Geo-Klaus: Wieso ist das Thema komplex? Erkläre das bitte mir, und der Forumsgemeinde.

    Gruss
    Varga
    Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da.

  20. #295

    Avatar von Tunnelratz
    Stuffed Head

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Weltkugel
    Beiträge
    2.296
    Tops
    Erhalten: 1.029
    Vergeben: 104

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Irgendwo habe ich jetzt den Faden verloren.

    Die Hybriden sollen abgeschoßen werden, richtig?
    Warum jetzt genau? Sind die in Freier Wildbahn jetzt gefährlicher als Wölfe oder versauen die nur den reinrassigen Wolfsbestand? Den Wolfsbestand versaut ja offensichtlich auch Nachbars Wuffi. Also braucht die Wölfin einen Wolf ansonst wird sie wieder fremdgehen, wenn sie sich nicht schon ans Fremdgehen gewöhnt hat.

    Naja, auch hier hat sich AH geirrt:
    Zitat Zitat von Mein Kampf
    Jedes Tier paart sich wieder nur mit einem Genossen der gleichen Art. Meise geht zu Meise, Fink zu Fink, der Storch zur Störchin, Feldmaus zu Feldmaus, Hausmaus zu Hausmaus, Wolf zu Wolf usw. usw.
    „Es gibt bisher kein Beispiel und keine Erklärung für so etwas. Die Wissenschaft funktioniert so, dass derjenige, der eine ungewöhnliche Behauptung aufstellt, diese auch beweisen muss. Bisher hat niemand etwas Derartiges beobachtet oder bewiesen.“ (Dr. Mark Benecke, International Forensic Research & Consulting)

  21. #296

    Avatar von Tunnelratz
    Stuffed Head

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Weltkugel
    Beiträge
    2.296
    Tops
    Erhalten: 1.029
    Vergeben: 104

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    Zitat Zitat von Hospes Beitrag anzeigen
    Um nochmal auf das eigentliche Thema zurück zu kommen. Ich halte es für wahrscheinlicher das Rotkäppchen, eher ein Sexualdelikt zum Opfer fällt.

    Grusz Hospes
    Vielleicht tut man der Wölfin aber auch unrecht und sie ist gar nicht fremdgegangen sondern auch einem Sexualdelikt zum Opfer gefallen? Vielleicht ist Nachbars Wuffi gar nicht so ein lieber wie man sagt?

    Hei, das ist aber auch ein verzwicktes Thema!
    „Es gibt bisher kein Beispiel und keine Erklärung für so etwas. Die Wissenschaft funktioniert so, dass derjenige, der eine ungewöhnliche Behauptung aufstellt, diese auch beweisen muss. Bisher hat niemand etwas Derartiges beobachtet oder bewiesen.“ (Dr. Mark Benecke, International Forensic Research & Consulting)

  22. #297
    Avatar von TÜP
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Ohrdruf
    Beiträge
    2.196
    Tops
    Erhalten: 628
    Vergeben: 100

    Standard AW: Wölfis und der Wolf

    @ isegrim - es gibt (laut Aussage) ein Video einer Befahrung des Platzes, wo man die Welpen tagsüber sieht. Die Mutter ist wahrscheinlich versteckt und die Welpen laufen um das Auto herum um es zu "begutachten".
    www.ohrdruf.de
    https://www.facebook.com/rettetunserschloss

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •