Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 102

Thema: These ums Kriegsgefangenen-Arbeitskommando 800 Arnstadt und Amt 800

  1. #1
    Avatar von Der Adel
    Nixdürfer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    4.172
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 536

    Standard These ums Kriegsgefangenen-Arbeitskommando 800 Arnstadt und Amt 800

    Ich habe mich nun doch dazu entschlossen noch einmal detailiert zu fragen, bezüglich einige Dinge im Tal und dessen Umfeld.

    1. Was hat das Kriegsgefangenen-Arbeitskommando 800 in 1941 gemacht, wo doch die Baustelle ab 1939 schon "Dicht" gewesen sein soll.

    2. Wieso waren in 1941 auf den Übungsplatz 11 feste Kantinen gewesen, 2 davon im Nordlager.

    Bezieht sich alles höchstwahrscheinlich auf das Frühjahr 1941. Hier bin ich mir noch nicht sicher, alles andere stimmt zu 100%.

    Martin

    PS: Mich nervt das Zimmer langsam ernsthaft
    Geändert von Der Adel (18-10-2011 um 00:21 Uhr)

  2. #2
    Avatar von vera
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    654
    Tops
    Erhalten: 192
    Vergeben: 39

    Standard AW: Fragen zum Platz und Umgebung...!

    Zitat Zitat von Der Adel Beitrag anzeigen
    PS: Mich nervt das Zimmer langsam ernsthaft
    Dann geh doch mal so ein halbes Stündchen vor die Tür.

  3. #3
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.694
    Tops
    Erhalten: 592
    Vergeben: 657

    Standard AW: Fragen zum Platz und Umgebung...!

    @ der Adel

    Über die Geschichte des Platzes gibt es ein super Buch (falls du es nicht Dein eigen schon nennst) und zwar vom Heinrich Jung Verlag, Zella Mehls "Truppenübungsplatz Ohrdruf" ISBN 3-930588-23-4...die rote Ausgabe. Wird aber stellenweise zu horenden Preisen gehandelt, ich habe es schon jenseits von 200€ gesehen, da die Auflage vergriffen. Musst mal im Netz beobachten...ich habe es für ...meine es waren 45 € geschossen.
    Da ist die ganze Geschichte von Anfang an drin verankert. Diese Ausgabe ist ein "muss" im Bücherregal...gerade wer sich mit der Geschichte aus dem Bereich befasst.

    Zu den Kantinen:
    2 Kantinen z.b. im Nordlager ist nichts außergewöhnliches. Du warst nicht beim Bund ? Mannschaften und Offiziere haben z.b. immer getrennte Kantinen....das war früher so und ist heute genauso. Selbiges in der Kaserne selbst, Sanitäts Bereich usw. usw. Da kommt schnell einiges zusammen.
    Forschungsgruppe www.team-sigma.de

  4. #4
    Avatar von Der Adel
    Nixdürfer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    4.172
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 536

    Standard AW: neue Behauptung

    Amtliches Fernsprechbuch aus 41, entweder hier oder bei Gtgj hatte ich alles eingestellt. Was Kantinen etc. betraf...

    Dann beantwortet mir doch bitte mal was das Kriegsgefangenen Arbeitskommando 800 gemacht hat TID....da frag ich ja allgemein schon ewig nach.

    Martin
    Geändert von Der Adel (26-03-2012 um 21:26 Uhr)

  5. #5
    Avatar von TID
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Aschwarden
    Beiträge
    1.540
    Tops
    Erhalten: 146
    Vergeben: 21

    Standard AW: neue Behauptung

    @deradel:

    Das hier:

    Luftbild 800 DAW.jpg


    Gruß

    TID

  6. #6
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.302
    Tops
    Erhalten: 388
    Vergeben: 374

    Standard AW: neue Behauptung

    Das Arbeitskommando 800 hatte nun aber nie etwas mit der Ohrdrufer Straße
    und mit dem sogenannten "Amt 800" zu tun. Stationiert war es in der
    Plaueschen Straße in Arnstadt Nr 21. Es hat nur, mit einer Ausnahme, an unterirdischen
    Anlagen gearbeitet. Die Ausnahme bestand im Aufbau von Baracken direkt am
    Jungfernsprung.

  7. #7
    Avatar von Der Adel
    Nixdürfer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    4.172
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 536

    Standard AW: neue Behauptung

    Danke Burg, danke! Aber wir sind ja die deppen und Tid weiß alles der Held.....nur weil er sich im Mittelbau 80 m abgeseilt hat juhu......

  8. #8
    Avatar von Der Adel
    Nixdürfer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    4.172
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 536

    Standard AW: neue Behauptung

    Zitat Zitat von TID Beitrag anzeigen
    @deradel:

    Das hier:

    Luftbild 800 DAW.jpg


    Gruß

    TID
    Eher weniger aber is ok...

  9. #9
    Avatar von Der Adel
    Nixdürfer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    4.172
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 536

    Standard AW: neue Behauptung

    Plauesche 20 war es Martin. Dir eine gute Nacht und viele gruese

  10. #10
    Avatar von Burg
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.302
    Tops
    Erhalten: 388
    Vergeben: 374

    Standard AW: neue Behauptung

    @ Der Adel
    Hast recht. Es ist die 20. Im Juni 1940 waren es 350 Mann. Alles Polen.
    Ab Februar 41 waren es 630 Mann, und dies bis Kriegsende. Trugen aber keine Uniform.
    Das Gebäude gehörte eigentlich Siemens und Halske. Wehrmacht hat es aber genutzt.
    Schon in den dreißiger Jahren. Da gabs schon Häftlinge dort. Nach dem Krieg RFT.
    Der Vorgesetzte des Kommandanten war in der Villa "Anna" im Eichfelder Weg
    stationiert und hieß Göring. War Oberstleutnant.

  11. #11
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Plön
    Beiträge
    6.699
    Tops
    Erhalten: 631
    Vergeben: 1.278

    Standard AW: neue Behauptung

    Auch in diesem Thema wird es typisch, wenn Argumente und Fakten fehlen und man deshalb den Thema nicht mehr folgen möchte, erfolgt der kurze Schwenk derer die erst Thesen eingetragen haben und nicht ein Gramm der Forschung eingetragen haben.
    Ansonsten, man sollte sich da mal etwas mehr mit dem neuen Einwurf ausländischer Beschäftigter auseinandersetzen. Kriegsdienstverpflichtete, Fremdarbeiter usw.!
    Deutsche Arbeiter waren an der Front, wer mußte für den Krieg dafür in Deutschland einspringen?
    Macht doch aus all den Normalitäten Geheimfraktionen.
    Geändert von Geo-Klaus (27-03-2012 um 10:38 Uhr)

  12. #12
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Plön
    Beiträge
    6.699
    Tops
    Erhalten: 631
    Vergeben: 1.278

    Standard AW: neue Behauptung

    Zitat Zitat von Der Adel Beitrag anzeigen
    Amtliches Fernsprechbuch aus 41, entweder hier oder bei Gtgj hatte ich alles eingestellt. Was Kantinen etc. betraf...

    Dann beantwortet mir doch bitte mal was das Kriegsgefangenen Arbeitskommando 800 gemacht hat TID....da frag ich ja allgemein schon ewig nach.

    Martin
    Die Kantinen wurden von Privatpersonen bedient und waren teilweise verpachtet. Die Namen liegen vor!
    Bei all den Thesen der Bautätigkeiten sollte man auch bedenken, der Platz war bis 1930 frei zu betreten, war auch notwendig zum Besuch der Ausflugslokalitäten.
    Das Truppenlager und Nordlager war an den Wochenenden für Besucher geöffnet.
    Im Volksmund wohl auch als "Menschenzoo" benannt wegen der vielen Nationalitäten an Kriegsgefangenen usw.,usw, ...!

    Am Kohlbach befand sich unterhalb des Friedhof ein Umladeplatz für Baumaterialien usw. auf die Feldbahnen. Das gibt es übrigens auch ein Foto hier in den Weiten des Furums. Wenn mich nicht irrt bei Anschlußgleis.
    Geändert von Geo-Klaus (27-03-2012 um 10:36 Uhr)

  13. #13

    Avatar von Tunnelratz
    Stuffed Head

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Weltkugel
    Beiträge
    2.329
    Tops
    Erhalten: 1.053
    Vergeben: 104

    Standard AW: neue Behauptung

    Zitat Zitat von Geo-Klausi
    Bei all den Thesen der Bautätigkeiten sollte man auch bedenken, der Platz war bis 1930 frei zu betreten, war auch notwendig zum Besuch der Ausflugslokalitäten.
    soweit sogut
    Zitat Zitat von Geo-Klausi
    Das Truppenlager und Nordlager war an den Wochenenden für Besucher geöffnet.
    Im Volksmund wohl auch als "Menschenzoo" benannt wegen der vielen Nationalitäten an Kriegsgefangenen usw.,usw, ...!
    wie jetzt? - kriegsgefangene 1930?
    oder hab ich da was verpeilt?
    „Es gibt bisher kein Beispiel und keine Erklärung für so etwas. Die Wissenschaft funktioniert so, dass derjenige, der eine ungewöhnliche Behauptung aufstellt, diese auch beweisen muss. Bisher hat niemand etwas Derartiges beobachtet oder bewiesen.“ (Dr. Mark Benecke, International Forensic Research & Consulting)

  14. #14
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Plön
    Beiträge
    6.699
    Tops
    Erhalten: 631
    Vergeben: 1.278

    Standard AW: neue Behauptung

    Tunnel-Ratzi

    Du hast nichts verpeilt
    Wann begann der I. Weltkrieg?

    Wann begann der II. Weltkrieg?

    Hättest Dir auch selbst beantworten können, oder. Schrieb ich, das es 1930 dort Kriegsgefanngene gab? Du brauchst da nur den Rückschluß auf I. Weltkrieg zu ziehen

    Als generelle Antwort, der Platz war bis 1930 frei zugänglich (geregelte Zeiten).
    Parzellen des Platzes wurden nach dem I. Weltkrieg bis 1930 sogar in Flächen an Bauern zur Ackerwirtschaft von der Stadt Ohrdruf verpachtet. Immer öffentlicher Verkehr (kein Sex) von Zivilpersonen

    Auch Spaß muß mal sein. Nur im Grundsatz und der Ausgangslage zwischen 1908 und 1930 gibt es sehr viele Anhaltspunkte die gegen gewisse Thesen sprechen.
    Geändert von Geo-Klaus (27-03-2012 um 11:41 Uhr)

  15. #15
    Avatar von Eisenbart
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    323
    Tops
    Erhalten: 42
    Vergeben: 1

    Standard AW: neue Behauptung

    Luftbild # 515

    Das Luftbild von TID hat rein gar nichts mit irgendeiner U-Unlage zu tun. Da ist nichts unterirdisches. Wurde alles bereits untersucht.
    Insofern hat das Photo für den Schatzsucher keine Bedeutung.

  16. #16
    Avatar von TID
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Aschwarden
    Beiträge
    1.540
    Tops
    Erhalten: 146
    Vergeben: 21

    Standard AW: neue Behauptung

    Das war ja auch nicht der Punkt.
    Die frage bezog si h auf ein Arbeitskommando.
    Die Nutzung der Hallen bzw. Baracken dürfte bekannt sein.
    Ansonsten gibt es ja noch das Altlastengutachten, in dem die Nutzung beschrieben wird.
    Ferner gibts noch eine TargetReport mit Beschreibung.
    Geändert von TID (27-03-2012 um 12:18 Uhr)

  17. #17
    Avatar von TID
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Aschwarden
    Beiträge
    1.540
    Tops
    Erhalten: 146
    Vergeben: 21

    Standard AW: neue Behauptung

    @eisenbart:
    So zweifelsfrei ist das nichr wirklich zu klären. Auf besagtem Milrofilm wird eine unterirdiscje Anlage beschrieben.
    Aber wie ich schon schrieb ging es ja un etwas anderes.

  18. #18
    Avatar von Harry
    Explorate-Gründer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Letzte Ruhestätte: Friedwald Lauterberg
    Beiträge
    11.243
    Tops
    Erhalten: 642
    Vergeben: 89

    Standard AW: neue Behauptung

    >2002 auf Tablet

    Äh nö... da habe ich schon in Buch 1 drauf hingewiesen und abgebildet wenn auch nicht so gutes Bild.
    -----------
    Der Harry

    Harry ist am 2. Mai 2013 von uns gegangen - im Forum lebt er weiter

  19. #19
    Avatar von Der Adel
    Nixdürfer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    4.172
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 536

    Standard AW: neue Behauptung

    Hm das arbeitskommando hat also in 41 wo die Baustelle laengst Schwimmbad war dort gearbeitet....

    Eher östlich davon in der Anlage die in ein hilly Terrain gebaut wurde...oder so.

    Gruß von den deppen

  20. #20
    Avatar von TID
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Aschwarden
    Beiträge
    1.540
    Tops
    Erhalten: 146
    Vergeben: 21

    Standard AW: neue Behauptung

    Das ist so nicht richtig.

  21. #21
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.329
    Tops
    Erhalten: 1.486
    Vergeben: 1.703

    Standard AW: Plan Truppenlager Ohrdruf - Lazarett Erweiterung 1938

    Ok, Peter. Nur ganz kurz, bevor ich es vergesse. Die Kantinen befanden sich an allen möglichen und unmöglichen Punkten. Darunter auch die Kriegsgefangenen Kantine für die Truppe zum Bau des Amt 800. Da gab es m.E. auch auf der Klipper eine Kantine und an anderen weit ab vom Truppenlager befindlichen Stellen und alle besaßen Pächter mit Telefonanschluss.

    ... weißt Du, wo man die Übungstruppen stationiert und untergebracht hatte?

    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (15-09-2013 um 15:09 Uhr)

  22. #22
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.329
    Tops
    Erhalten: 1.486
    Vergeben: 1.703

    Standard AW: Plan Truppenlager Ohrdruf - Lazarett Erweiterung 1938

    Neugier, ein Mod oder Admin hatte den Beitrag geteilt. Vielleicht sollten wir da unter den vorhandenen Katinenbeiträgen weiter machen.

    MfG

    Conny

  23. #23
    Avatar von kps
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Crawinkel (Thür.)
    Beiträge
    2.989
    Tops
    Erhalten: 595
    Vergeben: 1.543

    Standard AW: Plan Truppenlager Ohrdruf - Lazarett Erweiterung 1938

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Ok, Peter. Nur ganz kurz, bevor ich es vergesse. Die Kantinen befanden sich an allen möglichen und unmöglichen Punkten. Darunter auch die Kriegsgefangenen Kantine für die Truppe zum Bau des Amt 800...
    Das passt irgendwie nicht zusammen - Bau Amt 800 und Kriegsgefangene.

    Ich finde jetzt keine Kantinen Diskussion, wir haben aber denke ich irgendwo welche. Wo?

    MfG
    kps
    Geändert von kps (15-09-2013 um 19:09 Uhr)
    "Legenden kann man nicht widerlegen." Rainer Fröbe, "Harry, wirf Hirn vom Himmel!" Edgar

  24. #24
    Avatar von Conny
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    11.329
    Tops
    Erhalten: 1.486
    Vergeben: 1.703

    Standard AW: Plan Truppenlager Ohrdruf - Lazarett Erweiterung 1938

    kps, ob es passt oder nicht. Das Arnstädter Telefonbuch ist wohl aussagekräftig genug. Wenn das Kriegsgefangenen Kdo. Kommando Amt 800 bezeichnet wurde, dann wird es wohl stimmen. Frage bitte Martin (Adel) Er hat das Telefonbuch vorliegen.
    Zum Spaß predige ich nicht, dass wir nicht immer so voreilig sein sollten. Es ist nämlich einiges anders, als man denkt.


    MfG

    Conny
    Geändert von Conny (15-09-2013 um 19:30 Uhr)

  25. #25
    Avatar von Der Adel
    Nixdürfer

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    4.172
    Tops
    Erhalten: 337
    Vergeben: 536

    Standard AW: Plan Truppenlager Ohrdruf - Lazarett Erweiterung 1938

    Ok

    Amtliches Fernsprechbuch von Erfurt 1941...also war schon ein wenig vorher vmtl. was vor Ort.

    Zu den Kantinen kann ich gerne noch mal den Bildauschnitt einstellen.

    Kriegsgefangenen Arbeitskommando 800 Plauesche Str. 20 usw. Es gibt aber noch mehr Kommandos in diesem Fernsprechbuch.

    Viele Grüße

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •