Seite 2 von 29 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 708

Thema: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

  1. #26
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    nein
    Beiträge
    7.137
    Tops
    Erhalten: 750
    Vergeben: 1.602

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Gregory House Beitrag anzeigen
    @GeoKlaus

    Mit der Technik, nun so spannend ist das nicht. Ich habe da ein bisschen gebastelt und das war der erste Einsatz...und die funktioniert.
    Wenn etwas zu gucken da ist...dann rolle ich an, tauglich bis 70 mtr. Kabel dran. Wenn`s sein muss und entsprechende Genehmigungen vorhanden sind...auch mit nem Bagger am Haken !!
    @Gregory House

    Natürlich ist das mit der Technik nicht so spannend.
    Spannend aber wenn es funzt und zum Einsatz kommt. Wir wollen doch nicht untertreiben.
    Anfang 1980 hatte ich die Möglichkeit am Test der zweiten Bohrlochkamera im damaligen Kreis Eisenach in Thüringen zu arbeiten.
    Erinnerungen die bleiben.

    Mit den Grabungen und wilden Grabungen sehe ich nicht unbedingt so unangenehm.
    Die einen geben es im Forum bekannt, andere Leute treffen sich am Objekt und graben mal so. Beide haben keine Genehmigungen. Trifft auch auf Befahrungen im Tal zu.
    Wie sind die heute im Netz stehenden Filme aus dem Tal entstanden?
    Gänige Praxis, der schnellere ist der Gewinner.
    Geändert von Geo-Klaus (19-10-2009 um 21:47 Uhr)

  2. #27
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Geo-Klaus Beitrag anzeigen

    Natürlich ist das mit der Technik nicht so spannend.
    Spannend aber wenn es funzt und zum Einsatz kommt. Wir wollen doch nicht untertreiben.
    Natürlich, als ich am Monitor saß, die Kamera langsam nach unten glitt und ich den ersten Blick erhaschen konnte ging mir förmlich das Herz auf. Als wir das nächste Rohr inspizierten, hat PeKe die Kamera zu schnell abgelassen. Ich hab nur kurz Schlamm gesehen und dann war alles verschmiert und duster Ist aber nichts passiert...das Ding ist dicht, nach der Reinigung ging`s weiter. Wenn da unten jemand wäre...ich würd`s mitkriegen (eingebautes Mikro) Schreien...Wimmern... Klagen..ich hör`s

    Da sind insgesamt 4 Rohre. Zwei weiter auseinander und ein Zwilingsrohr...das ist das einzig offene. Die beiden anderen sind von unten verschlossen, da steht Wasser und Schlamm drin (im unteren Bereich).
    Ich vermute ganz stark, es sind 130 mm Rohre, dass dieses Kabelführungen waren, von unten verschlossen waren (wurden). Die Anlagen wurden ja im Bedarfsfall mit Überdruck gefahren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Mercedes-Diesel (19-10-2009 um 22:36 Uhr)

  3. Dateityp: jpg Rohr in Erde.jpg (88,2 KB, 87x aufgerufen)
  4. Dateityp: jpg Innenansicht Bunker Rote Hütte2.jpg (23,5 KB, 101x aufgerufen)
  5. Dateityp: jpg vlc 2009-06-14 00-15-48-49.jpg (27,9 KB, 93x aufgerufen)
  6. #28
    Avatar von Hülse
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Alter
    42
    Beiträge
    743
    Tops
    Erhalten: 26
    Vergeben: 34

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Sehr schön. Vielen Dank für die Fotos.

  7. #29
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Stollenlurch Beitrag anzeigen
    Sehr schön. Vielen Dank für die Fotos.
    Keine Ursache, gern geschehen.

    LG
    Andreas
    Geändert von Mercedes-Diesel (20-10-2009 um 08:45 Uhr)

  8. #30
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    nein
    Beiträge
    7.137
    Tops
    Erhalten: 750
    Vergeben: 1.602

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Auch vom mir danke für die sehr guten Beiträge und die Bilder.
    Es macht Freude zu wissen, das Leute am Thema sind.

  9. #31
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Ich bin ja da ehrlich...die Graberei ist nicht so meine Welt , vor allem wenn`s dann auch noch erfolglos ist. Deswegen gucke ich erst mal nach...das geht ruck zuck. Ich brauche nur eine Öffnung von mindestens 50 mm, dann passt`s.
    Als nächstes habe ich vor etwas mit Kettenantrieb zu Basteln. Mein Nachbar hat zwar eine richtige prof. Rohrkamera mit Antrieb...aber wenn damit was passiert bzw. das Ding verloren geht, wird`s richtig schön teuer. Ich meine der hat mir mal was von 5 - 6 tsd. Euro erzählt. So was geht auch billiger...mit ein bisschen technischem Geschick.
    Ich habe da noch zwei Ecken wo ich mal reinblinzeln werde...schauen wir mal was da ist

  10. #32
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    nein
    Beiträge
    7.137
    Tops
    Erhalten: 750
    Vergeben: 1.602

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Gregory House Beitrag anzeigen
    Ich bin ja da ehrlich...die Graberei ist nicht so meine Welt , vor allem wenn`s dann auch noch erfolglos ist. Deswegen gucke ich erst mal nach...das geht ruck zuck. Ich brauche nur eine Öffnung von mindestens 50 mm, dann passt`s.
    Als nächstes habe ich vor etwas mit Kettenantrieb zu Basteln. Mein Nachbar hat zwar eine richtige prof. Rohrkamera mit Antrieb...aber wenn damit was passiert bzw. das Ding verloren geht, wird`s richtig schön teuer. Ich meine der hat mir mal was von 5 - 6 tsd. Euro erzählt. So was geht auch billiger...mit ein bisschen technischem Geschick.
    Ich habe da noch zwei Ecken wo ich mal reinblinzeln werde...schauen wir mal was da ist
    Ich selbst arbeite eine Weile mit einem Roboter. Die Bauteile mit Antrieb habe ich von CONRAD.
    Steckt aber noch in der Entwicklung. Erste Test hat das Ding bestanden.
    Es gibt da Leute mit Erfahrung auf diesem Gebiet.
    Suhler Höhlenforscher haben solche Sache im Einsatz.

  11. #33
    Avatar von Hülse
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Alter
    42
    Beiträge
    743
    Tops
    Erhalten: 26
    Vergeben: 34

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Gregory House Beitrag anzeigen
    Ich bin ja da ehrlich...die Graberei ist nicht so meine Welt
    Das hat man aus Deinem ersten Beitrag hier zum Thema schon erahnen können .
    Is ja aber auch nicht weiter schlimm. Ist ja nicht jeder Manns Sache, wenn man anschlißend aussieht wie die Wutz .

  12. #34
    Avatar von Geo-Klaus
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    nein
    Beiträge
    7.137
    Tops
    Erhalten: 750
    Vergeben: 1.602

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Was haben wir jetzt angerichtet. Erst den Auslößer wilder Grabungen, jetzt die Ergebnisse der Erkundung gezeigt und nun...?

    Dank einer guten Leistung ist der Einsatz neuer Technik erfolgreich.
    Jetzt aber gleich der Maulkorb eines 2. Jonastalguru aus Ohrdruf welcher versucht für den Mann der Cam. einen Maulkorb umzuhängen und vorschlägt keine Bilder des zweiten Bunker zu zeigen.
    Der Aufsetzer, er protzt mit Geld, obwohl die Sache mit der Cam.-Erkundung nicht auf seinen Mist gewachsen ist.

    G.H., jetzt wird es wohl schwierig für Euch hier weitere Bilder zu zeigen da es TÜP wohl bestimmt!
    Geändert von Geo-Klaus (20-10-2009 um 09:52 Uhr)

  13. #35
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    @ Geo-Klaus
    Richtig, conrad ist da auch ein guter Lieferant. Ich betreibe schon seit rund 20 Jahren Modellbau, RC Cars und Flieger. Den Kanalrobotor meines Nachbarn werde ich als Vorlage nehmen. Alu hole ich mir vom Metallbauer aus dem Ort, der fräst auch nach meinen Wünschen zu. Mal sehen wann ich anfange...muss auch die Zeit und Muse dafür haben.
    Den Oberklopper habe ich mal vor 10 Jahren gebracht. Ein Freund hatte mir gesteckt, dass es bei Orion super Vibratoren ( es ging nur um die E-Motore) zum spuke Preis gab. Also bin ich da in Kassel aufgeschlagen und habe 6 Stück gekauft. Das Gesicht der Maus hinter dem Tresen, hättet Ihr mal sehen sollen. Ich hab nur geantwortet...wir haben halt einen hohen Verschleis Also nach Hause, die Dinger mit dem Skalpell aufgeschnippelt und das Innenleben entnommen. Die Motore sind Klasse !! Ich hatte sonst die von Mabuchi ..sau teuer !! Und die von Orions sind um Klassen besser. Die Laufen noch heute einwandfrei als Stellmotore.

    @Stollenlurch

    Genau so isses...und ich steh auch dazu Deswegen finde ich es auch so lustig, dass der da oben auf dem Eichfeld Erdmassen bewegt. Das tut nicht Not....wenn man ein bisschen mit Köpfchen arbeitet und seine Energie anderweitig einsetzt.
    Schippe und Spaten waren noch nie meine Freunde....und werden es auch nie werden
    Ich löse das anders und packe sowas nur da an, wo es unbedingt sein muss und vor allem der Erfolg sichergestellt ist.

  14. #36
    Avatar von sondi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Ort Nähe Ohrdruf
    Alter
    69
    Beiträge
    3.878
    Tops
    Erhalten: 703
    Vergeben: 1.176

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Es wird im Nachbarforum so getan als hätten sie das alleinige Recht auf die gesammten militärischen Hinterlassenschaften egal ob vor oder nach dem II.WK,aber so ist es nicht,wie sagt man immer "Einbildung ist auch eine Bildung"
    Auch User unseres Forums kennen die Gegebenheiten und unterirdischen Anlagen in diesem Gebiet.

    MfG sondi
    Die ganz ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind. (B.F.)

  15. #37
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Geo-Klaus Beitrag anzeigen
    Was haben wir jetzt angerichtet. Erst den Auslößer wilder Grabungen, jetzt die Ergebnisse der Erkundung gezeigt und nun...?

    Dank einer guten Leistung ist der Einsatz neuer Technik erfolgreich.
    Jetzt aber gleich der Maulkorb eines 2. Jonastalguru aus Ohrdruf welcher versucht für den Mann der Cam. einen Maulkorb umzuhängen und vorschlägt keine Bilder des zweiten Bunker zu zeigen.
    Der Aufsetzer, er protzt mit Geld, obwohl die Sache mit der Cam.-Erkundung nicht auf seinen Mist gewachsen ist.

    G.H., jetzt wird es wohl schwierig für Euch hier weitere Bilder zu zeigen da es TÜP wohl bestimmt!
    Nein, dass darfst Du so nicht sehen. Laufende,anstehende Projekte sind erst mal Tabu. Das dient erst mal dazu, dass wir unsere Ruhe haben und nicht gleich wieder irgend jemand da aufschlägt.
    Einfach geduld haben....
    Geändert von Mercedes-Diesel (20-10-2009 um 10:07 Uhr)

  16. #38
    Avatar von edgar
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Apr 2003
    Ort
    Thüringen
    Alter
    71
    Beiträge
    2.747
    Tops
    Erhalten: 1.043
    Vergeben: 461

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    @ GeoKlaus

    Wenn Du doch nur endlich Deine privaten, forenübergreifenden Stänkereien lassen könntest.

    ....eigentlich musst Du Dich nicht über die Reaktion bestimmter User wundern....


    Gruß Edgar

  17. #39
    Avatar von kps
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Crawinkel (Thür.)
    Beiträge
    3.022
    Tops
    Erhalten: 626
    Vergeben: 1.572

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von sondi Beitrag anzeigen
    Es wird im Nachbarforum so getan als hätten sie das alleinige Recht auf die gesammten militärischen Hinterlassenschaften egal ob vor oder nach dem II.WK,aber so ist es nicht,wie sagt man immer "Einbildung ist auch eine Bildung"
    Auch User unseres Forums kennen die Gegebenheiten und unterirdischen Anlagen in diesem Gebiet.

    MfG sondi
    Wo hast du das jetzt wieder gelesen? - das würde mich auch interessieren.
    Ist jetzt Nachbar GTGJ, Unterirdisch.de oder ein ganz anderes Forum gemeint. ich seh bald nicht mehr durch. Solche Andeutungen machen nur Arbeit und stiften Verwirrung.

    MfG
    kps

    Nachtrag @ Edgar -> Hier gibt es eine Ignore-Fkt. Die schafft viel Freizeit und schont die Nerven.
    Geändert von kps (20-10-2009 um 10:11 Uhr)
    "Legenden kann man nicht widerlegen." Rainer Fröbe, "Harry, wirf Hirn vom Himmel!" Edgar

  18. #40
    Avatar von sondi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Ort Nähe Ohrdruf
    Alter
    69
    Beiträge
    3.878
    Tops
    Erhalten: 703
    Vergeben: 1.176

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    @ kps

    Ich beziehe mich hier auf folgendes Zitat.

    Zitat Zitat von Geo-Klaus Beitrag anzeigen
    Was haben wir jetzt angerichtet. Erst den Auslößer wilder Grabungen, jetzt die Ergebnisse der Erkundung gezeigt und nun...?

    Dank einer guten Leistung ist der Einsatz neuer Technik erfolgreich.
    Jetzt aber gleich der Maulkorb eines 2. Jonastalguru aus Ohrdruf welcher versucht für den Mann der Cam. einen Maulkorb umzuhängen und vorschlägt keine Bilder des zweiten Bunker zu zeigen.
    Der Aufsetzer, er protzt mit Geld, obwohl die Sache mit der Cam.-Erkundung nicht auf seinen Mist gewachsen ist.

    G.H., jetzt wird es wohl schwierig für Euch hier weitere Bilder zu zeigen da es TÜP wohl bestimmt!
    MfG sondi
    Die ganz ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind. (B.F.)

  19. #41
    Avatar von sondi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Ort Nähe Ohrdruf
    Alter
    69
    Beiträge
    3.878
    Tops
    Erhalten: 703
    Vergeben: 1.176

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Ich weiß zwar nicht warum man sich im Nachbarforum über Die Grabung an dem USB lustig macht...es weiß doch jeder der älteren User das der Bunker paralelle zum Plattenweg steht und Fliederbüsche darauf wachsen,auch die fraglichen Rohre wurden bestimmt nicht nur einmal inspiziert(mit entsprechender Technik)wenn das manche auch denken (Wunschdenken).
    In dem Viedeo was der User Under bei YouTube eingestellt hat sieht man die Eingänge ehe sie verfüllt wurden auch,es war doch nur eine Frage der Zeit das irgend jemand versucht den USB zu öffnen,das er damit aber dem Nachbarforum zuvor kam ist freilich ärgerlich für sie.
    Ich habe mal eine Skitze von dem USB gemacht damit sich andere User die Lage vorstellen können,so ungfähr ist die momentane Ansicht.

    MfG sondi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Die ganz ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind. (B.F.)

  20. Dateityp: jpg Eichfeld USB III.jpg (74,5 KB, 122x aufgerufen)
  21. #42
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Huemel Beitrag anzeigen

    Was der User G.H. mit der Kamera gemacht hat, finde ich auch prima. Eine weitere tolle Möglichkeit in die Unterwelt zu schauen. Leider hat er auch den bisher einzigen Schwachpunkt mit festgemacht. Er braucht ein 5 cm Loch. Nur läßt sich so ein Loch nicht immer gleich herstellen (außer man entfernt von einem Ofenrohr ganz vorsichtig das Blech). Auf dem Eichsfeld hat Iwan ihm den Gefallen getan. Aber ich hätte auch noch ein paar Sachen, wo das 5 cm Loch eben fehlt.

    MfG huemel
    Falsch ! Es geht noch kleiner...glaube mir ! Und wenn nix mehr hilft nimmst du einen Erdbohrer....Du machst`s Loch größer und ich gucke ....so einfach ist`s.

    Hier meine Möglichkeiten...

    Nr.1 war ich im besagten USB. Ist nicht mehr handelsüblich, da ich die IR Led`s gegen stärkere und vor allem mehrere getauscht habe.
    Nr.2 ist ein reiner IR Strahler, wenn ich mehr Licht brauche.
    Nr.3 Auch Infrarot allerdings für den drahtosen Einsatz
    Nr.4 normale Finger Cam für den IR Einsatz tauglich (in Verbund mit dem IR Strahler) auch Funk basierend.

    Dann brauchst du noch einen gescheiten Grabber...unbedingt Hardware codierend und ein schnelles Notebook sowie eine 12 Volt Batterie aus dem Modellbau. That`s it

    Ach ja...Kabel natürlich auch
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  22. Dateityp: jpg IMG_3332.jpg (52,6 KB, 73x aufgerufen)
  23. #43
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    @sondi

    Es sind Vier Rohre ! eines links, eines rechts und in der mitte ein Zwilling.
    Und wenn`s bekannt war warum steht`s nirgends ?? Alle haben nur von Rohren einer Tribüne erzählt....selbst die alten Hasen

    Zitat Zitat von sondi Beitrag anzeigen
    ...versucht den USB zu öffnen,das er damit aber dem Nachbarforum zuvor kam ist freilich ärgerlich für sie.
    MfG sondi
    Nö, nicht ärgerlich, ich hatte es schon geschrieben....das Projekt ist längst abgeschlossen...die Cam Befahrung fand nämlich schon im Juni diesen Jahres statt. Ist nur immer wieder toll, sofern was nach außen dringt, was dieses für eine "Welle" auslöst.
    Das ist nämlich genau der Punkt, wo ich (wir ?) sagen...laufende oder geplante Projekte...Stillschweigen zu wahren.
    Geändert von Mercedes-Diesel (20-10-2009 um 15:33 Uhr)

  24. #44
    Avatar von sondi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Ort Nähe Ohrdruf
    Alter
    69
    Beiträge
    3.878
    Tops
    Erhalten: 703
    Vergeben: 1.176

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    @Gregory House

    Du bist falsch... mit den Rohren der Tribühne meint man diese hier in der Hecke unterhalb...

    Übrigens das vierte Rohr am Bunker liegt wenn man auf der Seite der Rohre steht links und hat einen kleineren Durchmesser wie die anderen drei


    MfG sondi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von sondi (20-10-2009 um 15:44 Uhr)
    Die ganz ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind. (B.F.)

  25. Dateityp: jpg lueftung1_mini.jpg (189,7 KB, 104x aufgerufen)
  26. Dateityp: jpg rohre2.jpg (115,3 KB, 100x aufgerufen)
  27. #45
    Avatar von kps
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Crawinkel (Thür.)
    Beiträge
    3.022
    Tops
    Erhalten: 626
    Vergeben: 1.572

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Gregory House Beitrag anzeigen
    @sondi

    Es sind Vier Rohre ! eines links, eines rechts und in der mitte ein Zwilling.
    Und wenn`s bekannt war warum steht`s nirgends ?? Alle haben nur von Rohren einer Tribüne erzählt....selbst die alten Hasen
    Sondi hat Recht - dort ist zwar überhaupt nicht meine Ecke, aber es gibt noch Rohre in einer anderen Hecke - reim reim

    Die "Mehnerschen" Belüftungsrohre waren schon lange in einem Buch, und diese Rohre hatter er auch nicht selbst gefunden, sondern ihm wurde es gezeigt, zugesteckt wie auch immer.

    Es ist manchmal nicht so einfach, einen Überblick zu bekommen und den dann auch zu behalten.

    MfG
    kps

    Alte Hasen gehören unter Naturschutz gestellt. Mit erfahrenen Forschern muss man sich mal persönlich treffen und die sich unternander auch. Dann klappt es auch mit der Nachbarschaft und nochmal deutlich:
    Nebeneinander heißt eben nicht Miteinander. Es bedeutet Waffenstillstand und friedliche Koexistenz. Ich will auch nicht mehr mit jedem was zu tun haben - ist halt so.
    -----> Schmerzhafte Erfahrung mit viel Lehrgeld
    Geändert von kps (20-10-2009 um 15:44 Uhr)
    "Legenden kann man nicht widerlegen." Rainer Fröbe, "Harry, wirf Hirn vom Himmel!" Edgar

  28. #46
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Ich weiß, die Rohre sind rund 500 mtr Nordwestlich. Aber keiner, ausnahmslos, konnte sich einen Reim auf diese Rohre an der roten Hütte machen. Selbst Under war erstaunt dass da was war...obwohl er selbst bevor die Gebäude geschliffen wurden, da vor Ort war und den bekannten Film gedreht hat.
    Ich vermute, dass die Koljas die Eingänge mit Schutt und Gerümpel zugeschüttet hatten sonst wäre der USB auch verfüllt worden.Von der LEG wird sich keiner die Mühe gemacht haben da genauer hinzusehen. Schräg gegenüber ist ja noch der Keller unter der Lichtung gewesen, dieser wurde als Lagerraum genutzt und scheint heute verfüllt. Ob die Eingänge auf den bekannten Bildern zum USB oder Keller gehören...keine Ahnung.


    Im Prinzip ist ja nun alles über den "myteriösen USB" geschrieben und geklärt und für die Zukunft festgehalten.
    Nun können wir uns wieder neuen Taten und Projekten zuwenden....auf ein Neues.
    Geändert von Mercedes-Diesel (20-10-2009 um 16:36 Uhr)

  29. #47
    Avatar von kps
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Crawinkel (Thür.)
    Beiträge
    3.022
    Tops
    Erhalten: 626
    Vergeben: 1.572

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Lass mal Gregory - Es gibt eben Gründe, nicht alles ans Schwarze Brett zu hängen. Du drehst dich im Kreis, weil du die Begründung schon selbst geliefert hast mit der Grabung etc. und immer wieder Angriffspunkte lieferst mit baggern. Mit Sicherheit war der Bunker einigen bekannt - eben nicht denen, die du vorher gefragt hattest oder es wollte dir anfangs einer nicht sagen - wie auch immer.
    "Legenden kann man nicht widerlegen." Rainer Fröbe, "Harry, wirf Hirn vom Himmel!" Edgar

  30. #48
    Avatar von Mercedes-Diesel
    Explorator

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.742
    Tops
    Erhalten: 605
    Vergeben: 709

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von sondi Beitrag anzeigen
    @Gregory House
    Übrigens das vierte Rohr am Bunker liegt wenn man auf der Seite der Rohre steht links und hat einen kleineren Durchmesser wie die anderen drei
    MfG sondi
    Aha, dann sind es, wie ich schrieb, also doch 4 und nicht 3. Von dem Durchmesser haben wir bisher nicht gesprochen.

  31. #49
    Avatar von sondi
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Ort Nähe Ohrdruf
    Alter
    69
    Beiträge
    3.878
    Tops
    Erhalten: 703
    Vergeben: 1.176

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    @Gregory House

    Das vierte ist uninteressant... deshalb habe ich es nicht mit eingezeichnet.

    MfG sondi
    Die ganz ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind. (B.F.)

  32. #50
    Avatar von Schremmboo
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    90
    Tops
    Erhalten: 15
    Vergeben: 4

    Standard AW: Das Eichfeld bei Arnstadt 1943 - 1989

    Zitat Zitat von Gregory House Beitrag anzeigen

    Da sind insgesamt 4 Rohre. Zwei weiter auseinander und ein Zwilingsrohr...das ist das einzig offene. Die beiden anderen sind von unten verschlossen, da steht Wasser und Schlamm drin (im unteren Bereich).
    Ich vermute ganz stark, es sind 130 mm Rohre, dass dieses Kabelführungen waren, von unten verschlossen waren (wurden). Die Anlagen wurden ja im Bedarfsfall mit Überdruck gefahren.
    Ich war damals öfters in den beiden USB`s unten als die Anlage noch als Ruine stand. Auch damals war nur ein Rohr frei, durch das man das Tageslicht sehen konnte. Die anderen Rohre waren mit Steinen und Dreck verstopft. Die Rohre dienten als Kabeleinführung für die Radarspiegel die draußen auf der Wiese standen.

    Die typgleiche Anlage befindet sich noch in den Fahrnerschen Höhen, nur das dort die beiden USB`s im 90 Grad Winkel zum Haus liegen und im Fall der "Roten Hütte" liegen sie parallel. Haus und Umfeld absolut baugleich.

    Übrigens, das mysteriöse Rohr was im Nachbarforum gezeigt wird.....wenn es sich dort befunden hat wo ich denke.....dann ist es nur ein Überbleibsel von dem ehemaligen russischen Volleyballfeld. Typisch Russsich...einfach ein paar Metallpfosten genommen, einzementiert und Netz dran gebunden.....Meine Meinung!!!!

    Gruß S.

Seite 2 von 29 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •