Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 93 von 93

Thema: Objekt Igelfisch

  1. #76
    Avatar von Bunkersepp
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    55
    Beiträge
    19
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Vielleicht wurden die wichtigsten Infos alle schon genannt. Ich weis es ja nicht. Hast übrigens wieder eine PN.

  2. #77
    Avatar von klausdirdoch
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Geislingen Steige
    Beiträge
    23
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    @Bunkersepp
    Bitte räume mal Dein Postfach auf und lösche überflüssige mails im Posteingang. Dein Posteingang ist voll und ich kann Dir daher keine PN senden !!!
    Meine Telefonnummer hast Du, rufe mich an, sonst klappt das nie mit einem Termin...

  3. #78
    Avatar von klausdirdoch
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Geislingen Steige
    Beiträge
    23
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Damit das Thema wieder nach oben kommt...

    Ich habe heute eine kleine Wanderung gemacht und wollte mal sehen, was man von den Rubin-Bunkern noch sieht...

    Trauriges Ergebnis. Fast nichts ! Sämtliche restlichen Relikte, die es noch bis in die 70er Jahre gab, sind beseitigt worden.
    Sogar die Betonbrocken die von der Sprengung zeugten wurden entfernt.

    Einzig an den Kratern und Erdeinbrüchen im Hang kann derjenige, der sich auskennt noch erahnen wo die Stollen lagen.

    Das Ganze liegt eben doch schon ein paar Jährchen zurück...
    Geändert von klausdirdoch (17-03-2012 um 19:45 Uhr)

  4. #79
    Avatar von Bunkersepp
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    55
    Beiträge
    19
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Grüße Dich Klausdirdoch, ja nach langer Zeit bin ich nun auch mal wieder hier, das Interesse besteht frelich nach wie vor.

    Schade das man kaum noch was erkennt. Ich wunderte mich schon das ich bis auf etliche Erdeinbrüche nie wirklich etwas gefunden habe.

    Mit dem Treffen wurde es ja bisher nie was, doch trotz der traurigen Umstände sollten wir dies nun aber trotzdem endlich mal in Angriff nehmen falls von dir aus noch Interesse besteht.

    Schöne Grüße, Bunkersepp

  5. #80
    Avatar von klausdirdoch
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Geislingen Steige
    Beiträge
    23
    Tops
    Erhalten: 5
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Zitat Zitat von Bunkersepp Beitrag anzeigen
    Grüße Dich Klausdirdoch, ja nach langer Zeit bin ich nun auch mal wieder hier, das Interesse besteht frelich nach wie vor.

    Schade das man kaum noch was erkennt. Ich wunderte mich schon das ich bis auf etliche Erdeinbrüche nie wirklich etwas gefunden habe.

    Mit dem Treffen wurde es ja bisher nie was, doch trotz der traurigen Umstände sollten wir dies nun aber trotzdem endlich mal in Angriff nehmen falls von dir aus noch Interesse besteht.

    Schöne Grüße, Bunkersepp
    An mir lag es nicht... Aber anscheinend ist das Interesse hier nicht mehr allzu groß. 1 x im Jahr ins Forum gehen ist etwas wenig...

  6. #81
    Avatar von DenRo
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Geislingen Steige
    Beiträge
    1
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Mehr infos sehr interessant. Noch jemand aktiv hier??

  7. #82
    Avatar von RedSun
    Stammuser

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Oberau, Bayern
    Beiträge
    64
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Herzlichen Dank für die Beiträge zu Igelfisch. Ich beschäftige mich mit nahezu allen U-Verlagerungen der deutschen Rüstungsindustrie. Klausdirdoch und Bunkersepp haben mir zu Igelfisch erheblich weiter geholfen. Herzlichen Dank dafür (muss auch einmal gesagt werden)!

  8. #83
    Avatar von mol1969
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Senden, Kreis Neu-Ulm
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Hallo an alle. Bin auch aus Geislingen und interessiere mich sehr für die Erzgrube. Der ehem Eingang beim Schillertempel würde mich auch interessieren, wo ist der denn genau?

    An die Stollen im Eybacher Tal kann ich mich auch noch erinnern. Die beiden Höcker gab es vor ca. 20 Jahren noch. Auch kann ich mich an Schilder "Einsturzgefahr" im Wsld erinnern. Und den Richtfunkmast beim Bismarckfelsen kenne ich auch noch.

    Würde mich über Austausch freuen

    Grüße Markus

  9. #84
    Avatar von RunnerEnte
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2017
    Ort
    Kuchen
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Guten Tag an alle, komme aus Kuchen und suche seit geraumer Zeit nach einem Eingang zu Rubin. Letztes Jahr sollte die Anlage verfüllt werden, da einsturzgefährdet. Jedoch wurde das Vorhaben durch fehlende Gelder auf dieses Jahr verschoben und immernoch nicht umgesetzt. Dazu sollten eine Straße und ein Rad-/Wanderweg für ca. 3 Monate gesperrt werden. Folglich muss es doch noch einen Zugang geben.

    Über die Position des ehemaligen Eingangs zur Erzgrube bei Bad Überkingen weiß ich leider nichts. Notausstiege bzw. Luftschächte oder ähnliches habe ich isher auch nicht finden können. Über jede Information wäre ich sehr dankbar.

    Steven

  10. #85
    Avatar von mol1969
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Senden, Kreis Neu-Ulm
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Zitat Zitat von RunnerEnte Beitrag anzeigen
    Guten Tag an alle, komme aus Kuchen und suche seit geraumer Zeit nach einem Eingang zu Rubin. Letztes Jahr sollte die Anlage verfüllt werden, da einsturzgefährdet. Jedoch wurde das Vorhaben durch fehlende Gelder auf dieses Jahr verschoben und immernoch nicht umgesetzt. Dazu sollten eine Straße und ein Rad-/Wanderweg für ca. 3 Monate gesperrt werden. Folglich muss es doch noch einen Zugang geben.

    Über die Position des ehemaligen Eingangs zur Erzgrube bei Bad Überkingen weiß ich leider nichts. Notausstiege bzw. Luftschächte oder ähnliches habe ich isher auch nicht finden können. Über jede Information wäre ich sehr dankbar.

    Steven
    Hallo Steven,

    woher stammen die Infos über die Verfüllung letztes Jahr? Hast du eine Quelle / Link?
    Der Rad-/Wanderweg kann dann nur der Waldweg zwischen Eybach und den Sportanlagen sein. Wie schon geschrieben, ich kann mich noch gut an frühere Warnschilder oberhalb dieses Waldweges erinnern. Allerdings weiß ich nicht mehr ganz genau, wo das war, der Weg ist etwa 3 KM lang. Bin ihn vor ein paar Monaten mal gelaufen, da habe ich die Stelle mit den (früheren?) Warnschildern nicht mehr eindeutig gefunden.

    Was die Erzgrube angeht, weiß ich leider auch nicht mehr. Hab mal gelesen, dass es einen Zugang oberhalb des Schillertempels gab. Und bei der Wasser-Pumpstation am Ortsende von Überkingen Richtung Hausen (an der B466 Ri Hausen kurz nach der Einfahrt nach Bad Überkingen bei der Autalhalle) ist der Schacht unter der B466 und der Fils durch bis weit ins Autal gegangen.

    Wie kann man hier ein Bild einstellen? Ich habe einen Zeitungsausschnitt mit einer (groben) Karte der Grube Karl, da sieht man ziemlich genau, wo die einzelnen Stollen verliefen.

    Interessierte Grüße
    Markus
    Geändert von mol1969 (31-10-2017 um 08:40 Uhr)

  11. #86
    Avatar von RunnerEnte
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2017
    Ort
    Kuchen
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Guten Morgen Markus,

    anbei der Link zur ersten Meldung der Verfüllung, ist ein relativ großer Abschnitt: http://www.eybach-web.de/index.php/o...vom-01-03-2016

    Hier ist die zweite Meldung, kleiner Artikel, dass keine Gelder mehr da seien, und die Verfüllung auf 2017 verlegt werden soll: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...GaZ-8AfPGJbHjj

    Seit dem gab es keine offizielle Meldungen mehr, was Rubin angeht.

    Zum Thema Erzgrube: Von diesem Zugang oberhalb des Schillertempels habe ich auch mal gelesen, jedoch nichts gefunden. Wenn an der Pumpstation ein Schacht entlang laufen soll, ist das schonmal sehr hilfreich. Habe nämlich gehört, dass im hinteren Autal auch ein Zugang gewesen sein soll. Von dort soll man bis nach Kuchen gekommen sein, Der ehemalige Eingang in Kuchen ist allerdings auch zugemauert und liegt auf Privatgelände eines Landwirtes. Dazu ein Bild im Anhang

    Bilder kannst du über den Button mit dem Baum in der Landschaft hinzufügen, wenn man auf ihn mit dem Mauszeiger kommt, dann erscheint eine Meldung mit "Grafik einfügen"

    Steven

    1430334292-Stollenmundloch-Grube-Karl.jpg

  12. #87
    Avatar von mol1969
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Senden, Kreis Neu-Ulm
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Hallo Steven,

    danke für die Links. Das ist wirklich interessant. Es handelt sich definitiv um den von mir beschriebenen Waldweg zwischen dem Geislinger SC-Stadion und Eybach. Im ersten Link wird beschrieben, dass der Wanderweg für die Verfüllung gesperrt wird und der darunterliegende Reitweg offen gehalten wird. Demnach muss der Stolleneingang zwischen der Reitanlage und Eybach liegen.

    Ich weiß nicht, ob du die Ecke kennst. Du fährst den Jürgen-Klinsmann-Weg an den Sportanlagen vorbei (parallel zur breiten Landstraße Geislingen - Eybach) bis ganz nach hinten. Ganz hinten endet die Teerstraße bei der Reitanlage. Dort parken. Direkt am Eingangstor zur Reitanlage beginnt rechts der Einzäunung der Reitweg in Richtung Eybach, und ein paar Meter weiter rechts bzw. etwas weiter oben am Hang läuft der Wanderweg ("Waldweg") ebenfalls in Richtung Eybach. Da die Baumaterialien nach der Beschreibung über den Jürgen-Klinsmann-Weg angeliefert werden sollen und der Reit- bzw. Wanderweg aufgrund der Breite definitiv nicht mit LKW befahren werden kann, kann der Stolleneingang eigentlich nur am Ende der Teerstraße bzw. vielleicht noch im Bereich der Reitanlage sein.

    Die Schilder "Einsturzgefährdet", an die ich mich noch grob erinnern kann, hätte ich grob auch dort verortet. Aber wie gesagt, das war zu meiner Kindheit vor etwa 30 bis 40 Jahren. Ich bin den Weg vor ein paar Monaten mal gelaufen und habe nichts mehr gefunden. Es gibt allerdings eine Stelle, die im Gegenteil zu früher dicht mit Gestrüpp bewachsen ist, allerdings liegt die ein kleines Stück weiter in Richtung Eybach.

    Zum Bergwerk:
    Hab nachstehend mal versucht, mein Bild einzubinden. Falls es geklappt hat, siehst du den Plan der Grube. Ist aus einem älteren Artikel der Geislinger Zeitung, leider kenne ich das Veröffentlichungsdatum nicht.
    Ja, man konnte tatsächlich von Kuchen quer durch den Berg bis nach Bad Überkingen und weiter ins Autal laufen.

    12339503_980512438652770_4753417014543330059_o.jpg

    Und hier noch ein Bild, wie es heute (bzw. vor etwa 5 Jahren) direkt hinter dem Stolleneingang in den Neuwiesen ("Staufenstollen") aussieht:

    9.JPG

    Das von dir gezeigte Bild ist der "ganz alte" Stolleneingang in Kuchen. Auf der Karte mit "Alter Kuchenstollen" bezeichnet. Der spätere Kuchener Stollen ("Karlstollen") liegt zwischen Kuchen und Geislingen in der gleichnamigen Straße "Am Karlstollen" im Hof hinter dem Citroen-Händler "Rothe". An dem steil nach oben führendem Weg ist direkt hinter dem Citroen-Händler ein abgeschlossenes Tor, dahinter ist der Stolleneingang noch ein bißchen zu erkennen bzw. zu erahnen. Er ist vermauert und bewachsen. Hier die genaue Lage: https://www.google.de/maps/place/48%C2%B037'42.9%22N+9%C2%B048'43.0%22E/@48.628584,9.8106396,17z/data=!3m1!4b1!4m14!1m7!3m6!1s0x47990b4a1a8c5125:0x 98d22fb2d36c43a5!2s73312+Geislingen+an+der+Steige! 3b1!8m2!3d48.6215162!4d9.8294482!3m5!1s0x0:0x0!7e2 !8m2!3d48.6285836!4d9.8119406

    Ich weiß übrigens, dass vor ein paar Jahren mal ein paar mutige Jungs sowohl in den alten Kuchener Stollen als auch in den Staufenstollen jeweils mehrere hundert Meter reingegangen sind. Ich habe ein paar im Vertrauen erhaltene Fotos davon, die ich aber naturgemäß nicht veröffentlichen kann bzw. will, jedenfalls sah das ganze vom Kuchener Stollen aus noch recht gut erhalten aus. Im Staufenstollen steht man jedoch nach etwa 200 Metern bis zur Brust im Wasser. Ich würde jedenfalls niemanden empfehlen, da rein zu gehen.

    Viele Grüße
    Markus
    Geändert von mol1969 (01-11-2017 um 09:32 Uhr)

  13. #88
    Avatar von RunnerEnte
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2017
    Ort
    Kuchen
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Vielen Dank für die neuen Infos.

    Rubin habe ich bisher auch dort vermutet. Dort hängt an einem Baum ein Schild mit der Inschrift "Frauenhalde". Dort müsste es dann auch sein. Mein Vater hat mir auch mal erzählt, dass er vor dem Karlstollen mal Bauarbeiten durchführen musste und eine Lore aus dem Boden gegraben hat (bestimmt 20 Jahre her). Laut ihm waren damals schon nach wenigen Metern alles zugeschüttet. Mittlerweile ist dort auch eine vermutlich 5 Meter dicke Dornenwand, da ist kein hineinkommen mehr. Diesen Eingang hat mir mein Vater auch bereits gezeigt, aber man kann ihn nur erahnen, vor lauter Grünwuchs. Dort sollen wirklich ein paar Jungs eingestiegen sein? War dort nichts verschüttet?

    Im Staufenstolln war ich auch schon, die Umschalung sieht ja doch noch gut intakt aus. Jedenfalls war nach ca. 70/80 Meter Schluss, da das Wasser bereits brusthoch war. dementsprechend schnell sind wir auch wieder raus. Mit einem kleinen Kajak oder einem kleinen Schlauchboot mit dem verstärkten Stoff der Bundeswehr, sollte man aber weiterkommen. Aufjedenfall haben wir 2 abgehende Stollen von einer Halle sehen können. Bilder haben wir leider keine gemacht. Das weise Brett schwimmt dort übrigens immernoch im EIngangsbereich rum. Die Holzbretter an der rechten Seite fallen schon bei der kleinsten Berührung ab, das Stahlseil an der Decke gibt es auch noch.

    Es würde mich sehr freuen, wenn Sie bei den mutigen Jungs nachfragen würden, wie diese in den Karlstollen gekommen sind und ob Sie auch Bilder der Expedition schicken könnten.

  14. #89
    Avatar von mol1969
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Senden, Kreis Neu-Ulm
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Hallo Steven,

    du hast PN.

    "Frauenhalde" ist der Flurname des Waldstückes dort. Paßt schon.

    Erzgrube:
    Die Jungs sind nicht in den Karlstollen, sondern in den alten Kuchener Stollen rein. Also der Eingang, den du 2 Beiträge weiter oben als Anhang gepostet hast. Oberhalb vom Taxi-Baudisch in Kuchen.

    Ich habe 3 Bilder, die kann ich aber nicht veröffentlichen, hab sie selber im Vertrauen bekommen. Sie zeigen einen mit Ziegelsteinen ausgemauerten Bereich, der noch recht intakt scheint. Nachdem, was man mir erzählt hat, kommt man dort noch recht weit rein.

    Du warst im Staufenstollen drin? Respekt. 70-80 Meter ist ja doch noch eine ganze Menge. Geht die Betonverschalung so weit rein? Was sieht man da? Nur die Verschalung oder sieht man noch irgendwelche Details?

    Mich würde das ja brennend interessieren, insbesondere, wie weit es wirklich noch in den Berg reingeht, aber ich gebe es ehrlich zu: ich hätte Bammel, da reinzugehen. Und brusthohes Wasser (sicher eiskalt, oder) erschwert das ganze ja auch noch - vor allem psychisch, oder?
    Außerdem passe ich mit meinen 120KG sowieso nicht durch das kleine Wasserablaufloch in der Mauer :-)

    Hab schon mal überlegt, ein kleines ferngesteuertes Boot mit einer Kamera auszurüsten und reinzuschicken. Aber ich schätze, das das Funksignal der Fernsteuerung da auch schnell am Ende ist.

    Viele Grüße
    Markus

  15. #90
    Avatar von RunnerEnte
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2017
    Ort
    Kuchen
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Hallo Markus,

    gute Taschenlampen und eine Wathose reichen für dieses Teilstück definitiv aus. Die Betonverschalung geht geschätzt 200 Meter rein, danach öffnet sich eine Halle, in der sichtbar zwei Stollen abgehen. An den Wänden hängen noch alte Holzrester, vermutlich war dort mal die Lichtanlage installiert. Ansonsten ist eigentlich nichts zu erkennen. Direkt am Einstieg stand noch etwas an der Wand mit einem Pfeil in den Stollen zeigend. Leider kann ich dazu keine Fotos hochladen, da wir unsere Handys nicht ins Wasser fallen lassen wollten Sollten wir nochmals einkehren, wird dies aber nachgeholt! Das Wasser war nichtmal kalt, geschätzt hatte es 15°C.
    Die 70-80 Meter, die wir drinnen waren, waren zwar aufregend, aber doch ernüchternd. Wenigstens die Halle mit den zwei abgehenden Stollen hätten wir gern aus der Nähe angeschaut.

  16. #91
    Avatar von RunnerEnte
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Oct 2017
    Ort
    Kuchen
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Guten Abend an Alle,

    sollte noch ernsthaftes Interesse an der Erzgrube bestehen, könnte ich ein paar Informationen mit Quellen veröffentlichen. Eventuell hilft es ja manchen weiter.

  17. #92
    Avatar von Erdwurm
    Stammuser

    Status
    Online
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.446
    Tops
    Erhalten: 259
    Vergeben: 224

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Ja sehr gern

  18. #93
    Avatar von mol1969
    Explorate User

    Status
    Offline
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Senden, Kreis Neu-Ulm
    Beiträge
    5
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Standard AW: Objekt Igelfisch

    Ich bin auch sehr interessiert!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •